Was kann ich gegen Schlafstörung bei Vollmond tun?

3 Antworten

Bei der Helligkeit des Vollmondes kommt es oft zu einer Störung des Melatoninhaushaltes. Melatonin ist ein Hormon, welches der Körper bei Dunkelheit in der Zirbeldrüse, einer kleinen Drüse im Gehirn, bildet. Melatonin hat eine schlafanstoßende Wirkung. Wird der Körper durch z.B. Vollmondlicht an der Produktion behindert, sind oftmals Schlafstörungen die Folge. Das beste Hilfsmittel gegen derartige Störungen ist es, die Läden und/oder Vorhänge dicht zu verschließen, vielleicht eine "Augen-Schlafbinde" zu tragen und am Abend ein wenig Entspannungssport/Übungen zu machen. Dann klappt es auch mit dem Schlafen! Chiliheadz.

Hallo, ich kann Euch allen hier ein Ratgeber Buch sehr empfehlen. Ich habe es mir ebenfalls auf Empfehlung hin gekauft und gelesen und finde es ganz hervorragend. Es hat ein ehemals auch Betroffener geschrieben. Ich bin dadurch auf neue Denkansätze bei mir gekommen. Habe einiges bei mir verändert und habe zu einem recht guten Schlaf zurück gefunden. Das E-Book bekommt man hier: http://www.endlich-gut-schlafen.com

Auch ich hatte längere Zeit die gleichen Probleme gehabt, wußte auch nicht was ich machen sollte und bin dann durch Suchen im Internet auf genau diesen Ratgeber (Endlich wieder gut schlafen) von Jörns Bühner gestoßen, welchen ich dann ganz spontan gekauft habe. Hier hat ein Selbstbetroffener ein E-Book geschrieben, in dem es im wesentlichen um die Ursachenfindung von Schlafstörungen geht. Das hat mir sehr geholfen vieles bei mir zu deuten oder zu erklären und letztendlich kann ich seit einiger Zeit wieder recht gut schlafen. Ich habe das Buch sogar meiner Freundin vorgeschlagen, da ich es wirklich empfehlen konnte. Viel Glück! :-)

0

Dagegen tun? Also bitte, nutze diese Phasen doch bitte sinnvoll aus. Hast du nicht noch eine Steuererklärung zu erledigen, Wäsche zu bügeln, Fenster zu putzen??? Nein? Gut, dann schicke ich dir meine... Aber im Ernst: ich kann nachts besser arbeiten als tags, mit oder ohne Vollmond. Vor allem bin ich dann kreativer. Habe eher mit Neumond Probleme, nicht schlafen zu können. Hauptsache, du kommst nicht auf die Idee in Vollmondnächten Brände zu legen, um eine Beschäftigung zu haben. Soll ja branchenüblich sein (frech grins), wir hatten die letzten Jahre hier leider auch so einen Adrenalin-Junkie am Werk...

Schlaftabletten bei Schlafstörungen?

Ich hab probleme mit dem schlafen schon seit längerem ich schlafe einmal richtig und dann wieder die nacht wach und dann tags über schlafen. ich will aber das ich tagsüber wach bin dauerhaft! kann ich da mit schlaftabletten was machen?

...zur Frage

Schlafstörungen und Albträume vom Citalopram?

Ich nehme seit September letzten Jahres 30 mg Citalopram aufgrund einer Angststörung. Schlafprobleme hab ich schon seit längerer Zeit. Seit zwei Wochen träume ich jede Nacht sehr intensiv und schlafe dadurch richtig unruhig. Habt ihr Tipps was man dagegen tun kan?

...zur Frage

Schlafstörung - Was hilft noch?

Hey, ich w14 leide schon läger an einer Schlafstörung so 4 Monate. Zurzrit schlafe ich ungefähr 2-4 Stunden pro Nacht :( Ich erwache immer Nachts. Vor einem Jahr hatte ich ebenfalls eine Schlafstörung während der Zeit als ich sozusagen depressiv war...

Kennt jemand mentale Tricks um besser durch und einzuschlafen? Die üblichen Sachen Tee, Warme milch , Baldrian, Melisse, Meditation haben nichts gebracht sowie Pflanzliche Schlaftropfen...

Schlaftabletten wollen mir meine Eltern nicht kaufen da sie ja nicht ganz ungefährlich sind abhängig machen und bei einer überdosis tödluch sein kann..

Leidet jemand auch an Schlafstörungen und kann mir helfen?

...zur Frage

Baldrian und Citalopram?

Ich nehme seit September letzten Jahres Citalopram gegen eine Angststörung. Seit dem leide ich an einer Schlafstörung. Seit zwei Wochen ist es so, dass ich ständige Alpträume habe und dadurch total unruhig schlafe und wie gerädert aufwache morgens. Kann ich Baldrian nehmen um wieder besser zu schlafen? Oder habt ihr andere Tipps?

...zur Frage

Schlafstörung - Euvegal?

ich war vor ungefähr 2 wochen bis 6 uhr morgens wach und habe dann bis 15 uhr geschlafen. daraus hat sich dann ein kreislauf ergeben: ich schlafe zu lang, um am abend wieder rechtzeitig müde zu sein, schlafe immer erst gegen morgen ein und dann wieder viel zu spät in den tag hinein. in der nacht von freitag auf samstag habe ich extra auf der couch geschlafen, weil ich dort früher wach werde, und es hat auch funktioniert; ich bin um 11:30 wach geworden und habe somit 6 stunden geschlafen. deshalb hatte ich gehofft, meinen schlafrhythmus ab sofort wieder unter kontrolle zu haben, aber fehlanzeige. diese nacht habe ich GAR NICHT geschlafen - ich bin einfach überhaupt nicht müde. nun überlege ich, ab sofort euvegal vor dem schlafen zu nehmen. allerdings habe ich gehört, dass es übelkeit verursachen kann. habt ihr erfahrungen mit euvegal und dessen nebenwirkungen? hilft es bei schlafstörungen?

...zur Frage

Schlafstörungen nach 2,5-Wochen Cortison-Therapie, Predinsolon nun abgesetzt, trotzdem Schlafstörung

Hallo,

wie oben beschrieben leide ich unter Schlafstörungen. Ich habe 2,5 Wochen lang Cortison (Prednisolon) wegen einer chronischen Nasennebenhöhlenentzündung genommen. Ich habe 2x Tage lang je 50 mg genommen und dann wurde immer reduziert, am Ende dann 2,5 mg und dann abgesetzt.

Seitdem ich begonnen habe, das Prednisolon zu nehmen, fing ich an, unter Schlafstörungen zu leiden. Ich schlief zwar ein, wachte aber jede Nacht um 3 - 4h auf. Danach hatte/habe ich Schwierigkeiten, wieder einzuschlafen. Nun habe ich das Prednisolon abgesetzt, die Schlafstörungen bestehen aber noch immer. So schlafe ich entweder gar nicht ein oder ich schlafe ein, wache dann aber nach spätestens 3 Stunden wieder auf. Baldrian hilft nicht.

Wie ist zu verfahren? Wann hören die Nebenwirkungen von Cortison nach der Einnahme auf?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?