Was kann ich gegen prüfungsangst beim Führerschein machen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

...Fühlen Sie sich womöglich auch noch unsicher beim Fahren?

In diesem Fall könnten Sie vielleicht noch ein paar Zusatz-Fahrstunden einschieben - und dann am Tag der Prüfung versuchen, sich voll zu konzentrieren, Ihre Ängste in den Griff zu bekommen und sich durch nichts aus der Ruhe bringen zu lassen.

...Bei extremen Selbstzweifeln evtl. die Prüfung ein bisschen nach hinten verschieben, und noch etwas mehr "üben", bevor es wieder "ernst" wird.

...Ich glaube, es gibt normalerweise niemanden, der bei der Fahrprüfung keine Angst hat, nur Mut! (Dies als kleiner Trost)

...Darum: Toi, toi, toi für die nächste Prüfung und alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 22052015
09.07.2017, 22:36

Also ich fahre sehr sicher (habe seit august 2016 regelmäßig Fahrstunden) und auch mein Fahrlehrer weiß nicht was er machen soll. Auch er sagt das ich super Auto fahre und eigentlich keine Fahrstunden mehr brauche. Er fragt mich auch immer wieder was los ist und warum in den Fahrstunden alles klappt und in der Prüfung dann plötzlich nicht mehr 

0

Also ich hab es so gemacht:
Am Abend davor einfach irgendwas machen, was einem gut tut. Manch einer ist lieber für sich allein und liest oder schaut einen Film, der andere ist gerne unter Leuten, um sich abzulenken. Und kurz bevor du einschläfst, gehst du einfach nochmal alles durch, also alle Verkehrsregeln, Schaltregeln etc. Und bei der Prüfung stell' dir vor, es wäre eine ganz normale Fahrstunde.

PS: Ich hab' auch beides einmal versaut, das interessiert danach keinen mehr.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?