was kann ich gegen nervosität machen? :/

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallochen Kiwi97,

als erstes möchte ich Dir wirklich ans Herz legen, dass es absolut in Ordnung ist, wenn Du weinen musst.

Schließlich ist es ja auch ein sehr ernstes Thema was Dich belastet,..... da sind Tränen absolut abgebracht und dafür muss sich echt kein Mensch schämen!

Ich bin 27 Jahre älter als Du und muss auch öfters weinen, wenn mich was sehr traurig macht, wie Du siehst, kommen Tränchen öfters im Leben vor ;-)

Es ist sicherlich auch eine Hilfe für Dich, wenn Du Dir in Stichworten aufschreibst, WAS Du in dem Gespräch sagen möchtest!

Dann kannst Du es ja auch mal in Deinem Zimmer üben, über Deine Themen zu sprechen (kannst Dir auch vorstellen, derjenige sitzt Dir gegenüber und hört Dir zu).

Du kannst natürlich auch Johanniskraut nehmen, was ein wenig beruhigt,...... doch fände ich es vorteilhafter, wenn Du Dir das in Stichworten aufschreibst und dann mal für Dich alleine im Zimmer übst.

Denn in Deinem Leben wird es noch sehr oft vorkommen, dass Du über etwas reden wirst, was Dich belastet............... magst Du dann jedesmal im Leben zu Johanniskraut oder ähnliches greifen müssen?

Was auch helfen kann, ..... (hat mir sehr geholfen früher),.... ist wenn Du Dich mal voll auspowerst beim Sport vor einem Gespräch,.... das kann auch beruhigen.

Alles Gute Dir und viel Erfolg!

Lg

Matze1970

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, es gibt überhaupt keinen Grund, warum Du vor einem Gespräch nervös sein musst. Wir sind alle nur "normale" Menschen und haben mal ein Problem, worüber man reden möchte. Wenn Du nervös bist, solltest Du Dir jemanden suchen, bei dem Du nicht dieses Gefühl der Nervosität nicht hast - denn wenn Du Dich jemanden anvertrauen kannst, gibt er Dir nicht dieses Gefühl. Vielleicht kannst Du auch besser schreiben. Das hat den Vorteil, dass Du nicht unterbrochen wirst und Du Deine Gedanken zuende "sprechen" kannst. Und Du solltest nicht unbedingt "Deiner besten Freundin" solche wichtigen Dinge erzählen. Mach es lieber mit etwa älteren und erfahreneren Menschen. Jemand, der Dir wirklich einen guten Rat geben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiwi97
21.08.2012, 09:28

danke:) nein ich rede nicht mit meiner freundin darüber weil das auch nicht geht ... der jenige mit dem ich rede is ein "junger mann" (18) und ich vertraue ihm auch aber das problem ist das ich noch nie seit zwei jahren mit niemanden darüber geredet habe also wie ich mich fühle und so deshalb fällt mir das auch so verdammt schwer

0

Rede doch einfach mal mit deinem Vater darüber? Sag ihm, dass es für dich sehr schlimm ist und frag ihn ob sie es nicht einfach versuchen können. Setzt euch alle zusammen und redet über die Probleme deiner Mutter, das hilft. (Falls ihr das nicht schon getan habt). Und wenn du jemandem davon erzählen willst, sag ihm vorher, dass es dich wirklich mitnimmt und dass derjenige Verständnis haben muss falls du während dem erzählen in tränen ausbrichst (<-wichtig!!!). Falls derjenige das nicht verstehen sollte, solltest du dir überlegen ob du die richtige Person sum Erzählen/Darüber reden gewählt hast. Ich hoffe, ich konnte dir helfen! Viel Glück :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiwi97
21.08.2012, 09:22

danke:) aber ich komme mit meinem dad nicht so klar

0

meine eltern haben sich auch getrennt bin auch dein alter nr ein junge im moment hab ich auch überhaupt keinen kontakt zu mine vater weil er sich wie ein a... verhält naja versuch zu aller erst eine prsonzufindeder du alles anvertrauen kannst freundin tante onkel opa oma oder so dann solltest du dich mit deinen eltern mal zusammen setzen und mit denen auch über dein gefühle reden und wi es weitergehn soll mhr kann ich dir lider auch nict sagen

viel glück kiwi97

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiwi97
21.08.2012, 09:13

dankeschön:) ich rede heute mit einem jungen drüber ich ich vertraue ihm total bin aber trotzdem total nervös und habe auch angst davor

0

Hallo du Liebe! Lass den Kopf nicht hängen, es ist wichtig über Probleme zu reden. Wenn es bei dir Zuhause allerdings so ist, dass dich die Situation sehr belastet, solltest du am besten mit einem Psychologen reden, der weiß ganz genau, wie er damit umgeht und dir helfen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiwi97
21.08.2012, 09:16

danke:) aber das hasst du falsch verstanden ich gehe nicht zu einem psychologen .. ich rede mit einem guten freund darüber

0

Gegen Nervosität gibt es etliche pflanzliche Mittel, die helfen können, z.B. Johanniskraut, Melisse,Baldrian etc (alle auf: www.arzneimittelscout.de).

Auch mit autogenem Training bekommst du deine Nervosität in den Griff!...... ansonsten in der Situation ganz ruhig atmen: die Art wie man auch atmet um Hyper-ventilieren zu vermeiden, d.h. tief einatmen, 5 Sekunden Luft anhalten und dann gut ausatmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiwi97
21.08.2012, 09:25

dankeschön:) hast du noch andere übungen?

0

hole dir mal Bachblüten aus der Apotheke. Sag einfach Recue39 dann wissen die Leute Bescheid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiwi97
21.08.2012, 09:12

das haben wir zuhause aber die packungsbeilage is net da - wie viel nehme ich da?

0

Es gibt da einige Foren, bei denen du sicherlich mit dieser Angelegenheit besser aufgehoben bist wie z.B.: http://www.scheidungskinder.de/ - die haben das alle schon mitgemacht und können dir sicherlich mit dem richtigen Rat zur Seite stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass Dich vom Hausarzt zum Psychiater überweisen , Oder der Hausarzt schreibt Dir gleich was auf.Und wer da jetzt mit :warum gleich Medikamente ? kommt ,dem sage ich, warum nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiwi97
21.08.2012, 09:11

am besten keine medikamente und artzt und so eher net

0
Kommentar von liebengelchen
21.08.2012, 09:26

na da bin ich aber gespannt ???????????

0

Nur Mut, hat denn dein Gesprächspartner Ahnung von den Problemen, die dich beschäftigen??? Sonst hast du doch auch hier die Möglichkeit, deine Fragen zu stellen, da sieht dich niemand. Alles Liebe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiwi97
21.08.2012, 09:15

habe ich schob hier zumindest ungefähr aber ich finde das ich es dann irgendiwie nicht drüber gesprochen habe

0

Was möchtest Du wissen?