Was kann ich gegen Nachtschweiß bedingt durch die Wechseljahre machen?

8 Antworten

Unter das Betttuch noch ein dickes Tuch legen, damit die Matratze nicht feucht wird. Und außer Nachtwäsche wechseln, Bettbezüge frisch beziehen und sogar das Oberbett wechseln, und wenn es zweimal in der Nacht ist, bleibt Dir nichts Anderes übrig. Schlimme Zeit, vergeht aber zum Glück irgendwann ...

ich habe die Zimmertemperatur rigoros abgesenkt (14°C), zum Ausgleich bekam mein Mann eine Heizdecke zum Vorwärmen des Bettes und zwei Bettdecken. Für mich habe ich eine ganz leichte Sommerdecke, die ich während der Nacht b.B. umdrehe, klappt gut.

gegen wechseljahrbeschwerden gibt es heute nicht immer helfende pflanzl. mittel. Am besten zum Gynäkologen oder Apotheker gehen und dort fragen - ist kein Scherz - wenig coffein, keine Bäder sondern wechselduschen, umkleiden, damit keine erkältung. habe nur starke nächtl. Hitzewallungen - kein Nachtschweiss, aber es hilft wenig (kaum) Hormone empfinde ich wg. der Brustkrebsgefahr zu gefährlich. Am besten wirklich fragen, es gibt präparate auf quecksilberbasis (Hidofugen), ob es hilft kommt auf den menschen an.

Präparate auf Quecksilberbasis? Quecksilber ist ein Gift! Woher hast Du das denn?

0

Was möchtest Du wissen?