Was kann ich gegen Nachbarn machen, die ihre Kinder den ganzen Tag durch die Wohnung rennen lassen?

8 Antworten

Wir haben auch dasselbe Problem mit dem Nachbarn. Kurz mit ihn gesprochen. Es ist kurz ruhe. Am nächsten Tag geht es allerdings schon wieder rund. Habe es aufgegeben.

Ich denke auch man sollte nicht mit Kanonen auf Spatzen schließen aber 5.00 Uhr ist definitiv zu früh für die Nachbarn und auch für die Kinder. Abhilfe muss vom Vermieter kommen. Vorausgesetzt Sie haben vorher schon mit den Nachbarn gesprochen das sollte die erste Maßnahme sein. MfG

Kinder von Wohnungsmietern stehen dieselben Rechte zu wie den Mietern selbst. Sie haben daher aber auch die selben Pflichten. Es ist selbstverständlich, dass Kinder in der Wohnung spielen dürfen. Ihr Spielen darf aber nicht zu einer Störung anderer Hausbewohner führen. Darauf müssen Eltern, insbesondere während der allgemeinen Ruhezeiten - mittags von 13 - 15 Uhr und abends ab 22 Uhr bis zum nächsten Morgen 7 Uhr -, achten. Für das Verhalten der Kinder sind die Eltern im Rahmen ihrer Aufsichtspflicht verantwortlich (BGH NJW-RR 87, 13; LG Hamburg WM 83, 27).
Wende dich damit an den Vermieter, wenn er nicht dafür sorgt, dass Ruhe eintritt, kannst du die Miete mindern.

34

Der Mieter hat ein Recht darauf, in seiner Wohnung ungestört zu leben. Deshalb kann er sich gegen unzulässigen Lärm wehren (LG Hamburg WM 84, 79). Das gilt insbesondere für den nächtlichen Lärm. Die nächtlichen Ruhezeiten - nach 22 Uhr - sind gesetzlich (Immissionsverordnungen der Länder) besonders geschützt.
Unternimmt der Vermieter nichts gegen die permanente Ruhestörung des Nachbarn, kann man die Miete mindern.

0

Was möchtest Du wissen?