Was kann ich gegen Mini-Fliegen in der Blumenerde tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast dir wahrscheinlich Trauermücken eingehandelt, die sind echt nervig und noch dazu sehr schädlich für die Pflanzen.

Bei mir haben damals Gelbfallen geholfen, die hatte ich einen Monat in allen Pflanzen, damit zumindest die adulten Mücken nicht in die Erde kommen. Einen Teil meiner Blumen musste ich leider wegschmeißen, weil die Erde schon von zu vielen Larven infiziert war. Die anderen habe ich mal soweit es ging trocken gestellt, also einige Zeit nicht gegossen, dann sterben die Larven ab. Zusätzlich hab ich Streichhölzer mit Kopf nach unten in die Erde gesteckt. Allen Pflanzen hat es nicht geholfen, aber einen Teil konnt ich retten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Spockyle 16.03.2016, 20:15

Danke für den Stern :)

0

Das passiert manchmal wenn die Erde nicht genug erhitzt wurde bevor sie abgefuellt wurde. Da hilft wirklich nur neue Erde kaufen und umtopfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da musst du dir Gelbtafeln holen sind so Stecker in gelb die kleben und da bleiben die Biester kleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am einfachsten ist es, eine 1-2 Zentimeter dicke Schicht Sand auf die Erde zu machen. Danach sind die Viecher weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?