Was kann ich gegen Migräne mit aura tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo AntoniaTiaa,

gegen die Migränekopfschmerzen und die Begleitsymptome, wie Übelkeit helfen Triptane (z. B. Sumatriptan) sehr gut. Die soll man aber erst dann einnehmen, wenn die Aura (Sehstörung) vorbei ist. Die Triptane, die am besten wirken, sind verschreibungspflichtig. Der zuständige Facharzt für Migräne ist ein Neurologe.

Mir hilft bei meiner Migräne mit Aura die Vorbeugung gut, indem ich die möglichen Migräneauslöser vermeide:

Bestimmte Nahrungsmittel sind häufig Auslöser von Migräne. Das können bei jedem Migräniker andere sein - man muss einfach beobachten, was man in den Stunden vor einer Attacke gegessen oder getrunken hat.

Häufig sind Geschmacksverstärker wie Glutamat Migräne auslösend. Sie sind in den meisten Fertigprodukten enthalten: Tütensuppen, Chips, xxx-fix - Kochhilfen, Fertiggerichten, Gewürzmischungen, usw.

Menschen mit einer Veranlagung zu Migräne reagieren sehr sensibel auf Veränderungen, deshalb können bei ihnen ein regelmäßiger Schlaf-/Wachrhythmus und ausreichend Schlaf der Migräne vorbeugen. Man sollte auch einen geregelten Tagesrhythmus haben und vor allem die Mahlzeiten regelmäßig einnehmen (keine Mahlzeit auslassen). Ausreichend zu trinken ist sehr wichtig!

Histaminreiche Lebensmittel (Alkohol, reife Käsesorten, Nüsse,…) können bei Menschen, die zugleich auch eine Histaminintoleranz haben, auch zu einem Migräneanfall führen.

Aktiv-/Passivrauchen begünstigt ebenfalls Migräneattacken.

Auch Stress kann ein Auslöser sein. Wobei die Migräne häufig erst nach der Stressphase in der Entspannungsphase auftritt. Die Vermeidung von Stress ist wichtig. Regelmäßige Entspannungsübungen und leichter Ausdauersport können vorbeugend helfen.

Weitere (nicht immer vermeidbare) Auslöser der Migräne sind: Wetterumschwung, Hormonschwankungen (Menstruation oder eine Pille, die Östrogen enthält), flackerndes Licht.

Der erste Weg sollte aber immer erst mal zum Neurologen sein - für die Diagnose und zur Verschreibung der speziellen Migräneschmerzmittel (Triptane).

LG Emelina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dir beim Arzt ein Medikament aus der Wirkstoffgruppe der Triptane verschreiben. Das Zeug hilft tatsächlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Oma1009 08.04.2016, 17:27

Aber Vorsicht!  Triptane darf man erst nach der Aura schlucken, erst wenn der Migränekopfschmerz angeht.

Es gibt viele, die bei der Aura Magnesium  einnehmen, oft in Tütchen (2) für unterwegs, aber besser mit Wasser schlucken.

1

das habe ich auch. bei mir ist es so dass meine sicht wie anfängt zu flimmern, danach verliere ich die fähigkeit worte richtig auszusprechen und zum schluss kommt übelstes kopfweh.

bei mir hilft es sobald ich merke dass sich eine migräne anbahnt (das flimmern bei mir) sofort abzusitzen oder zu liegen und die augen zu schliessen. ich bleibe dann eine weile in dieser position und versuche mich zu entspannen. sobald ich das gefühl habe das flimmern ist weg kann man langsam wieder aufstehen. so kann ich jenachdem die migräne ganz vermeiden. hoffe das konnte dir ein bisschen helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AntoniaTiaa 08.04.2016, 13:02

Ok danke, ich habe auch das selbe mit dem flimmern und gestern hatte ich es auch 

0

Hört sich vielleicht jetzt blöd an, aber ich wickel mir immer nen Kühlakku in ein Geschirrtuch und "frier" den Schmerz weg. Auf die Couch und dranhalten oder dranlegen. Es hilft wunderbar!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?