Was kann ich gegen meinen triggernden Bruder unternehmen?

5 Antworten

Ich kenne die Situation und ich kann dir nur sagen, dass du mit deinem denken deine Gesundheit aufs Spiel setzt & deine Zeit vergeudest. Ich habe genauso gedacht und das 2 jahre lang & nach einer erneuten therapie habe ich es geschafft :)
Oder geh in einem WG:
Anad
Therapienetz
Usw :)

Hallo totibe,

letzten Endes musst Du alleine klarkommen. Du musst lernen, unabhängig von ASnderen das Rcihtige zu tun. Alseo musst Du Deinen triggernden Bruder aushalten lernen und trotzdem das Richtige tun. Denk mal über autogenes Training oder ähnliches nach.

Wie gesagt, nicht Dein Bruder ist das Problem, sondern dass Du Deinen Bruder als Ausrede nutzt, um nicht das Richtige maschen zu müssen. Es ist nicht Deine Aufgabe, Deinen Bruder zu erziehen. Auch nicht, Deine Eltern zu zwingen, dass sie Deinen Bruder so erziehen, dass es Dir (beim Essen) besser geht.

Wenn Du so wenig isst, dass eine Magersucht bei Dir ansteht, aknn es schon sein, dass Du in eine Klinik musst.

LG

2

ich nutze meinen Bruder nicht als ausrede!

0
32
@totibe

Hallo totibe

Du hast Schwierigkeiten, wenn er nicht so isst, dass Du das kannst. Mal ganz nüchtern betrachtet ist es so, dass Dich das gar nicht stören müsste. Das ist aufgebauscht. Kann ja sein, dass Du Dich inzwischen da so reinsteigerst, dass Du nicht mehr anders kannst, aber eigentlich ginge es auch anders  --  oder? Sonst würde das keiner von Dir verlangen. Auch klar oder?

LG

0
2
@Barney123

Ich steiger mich da nicht rein. Mein Bruder war auch immer schon eine Katastrophe beim Essen. Das hat mich immer schon gestört.

0
32
@totibe

Hallo totibe,

Dass Du das als Kathastrophe empfindest, habe ich sehr gut verstanden.  Dass Du so heftig darauf reagierst ist erstaunlich. Das macht den Eindruck, als fühltest Du Dich dafür verantwortlich, Deinen Bruder zu erziehen. Bist Du aber nicht, ist Dein Brunder und nicht Dein Sohn.

LG

0

Offenbar spielt dein Bruder ja nicht mit dem Essen, um dich zu ärgern, sondern weil ihm das Essen selber schwer fällt. Wenn man deine Situation nicht selbst erlebt hat, dann denke ich ist es sehr schwer nachzuvollziehen, warum du dich davon so genervt und getriggert fühlst. 

Hört sich erst mal blöd an, aber vielleicht kannst du eine Sichtblende zwischen ihm und dir aufbauen, oder dich so setzen, dass du ihn nicht sehen kannst.

2

wenn ich so etwas tun würde, würde meine Mutter richtig böse werden. Sie meint ja die ganze Zeit ich solle mich nicht so anstellen.

ich habe auch schon vorgeschlagen einfach nach ihm zu essen oder so, aber das darf ich auch nicht.

0
36
@totibe

Schade, dass deine Mutter nicht kompromissbereit ist. Wahrscheinlich kann sie dein Problem einfach nicht nachvollziehen. Vielleicht wäre es gut, zusammen mit einem Therapeuten und deiner Familie das Problem zu besprechen und eine Lösung zu finden. 

2
2
@Grundula

ja, das finde ich auch sehr schade. Meine Therapeutin meinte nur mal, dass ich nicht alleine essen sollte, weil das Teil der Problematik ist und dieses vermeidende Verhalten nicht gefördert werden sollte.

0
36
@totibe

Hast du ihr auch gesagt, wie schwierig du das Essverhalten deines Bruders findest und dass du dich von deiner Mutter nicht ernst genommen fühlst?

0
2
@Grundula

ja, sie meint allerdings auch, dass ich versuchen sollte das so gut, wie möglich zu ignorieren.

0
36
@totibe

Ich finde, dass deine Mutter und deine Therapeutin zu streng mit dir sind und es dir leichter machen sollten, weil du ja ohnehin schon mit dir und deiner Krankheit kämpfst. Leider kann ich nicht zaubern.

1
2
@Grundula

ja das sehe ich auch so. Nur kann ich die ja auch nicht ändern.

0

Meint das meine Mutter ernst (mein Bruder darf morgen nur Obst essen)?

Also mein Bruder ist im Januar 3 geworden und heute beim Abendessen hat er nur quatsch gemacht, wollte ständig aufstehen, hat sein Essen zurück auf den Teller und über den Tisch gespuckt, dabei hat er gelacht, seine Finger hat er in den Frischkäse gesteckt und an der Tischdecke abgeschmiert. Meine Mutter ist dann irgendwann ausgerastet, hat eine Decke aus dem Wohnzimmer geholt und ihn am Stuhl festgebunden. Meine Bruder hat weitergelacht und dann hat meine Mutter ihn angeschrien, dass er wenn er nicht sofort aufhört morgen nur Obst zum Essen bekommen (es isst Obst und Gemüse überhaupt nicht gerne, außer Banane) und alleine in seinem Zimmer essen muss. Wir kriegen morgen auch Besuch von unseren Großeltern und wollen Kaffe und Kichen mit denen essen, worauf mein Bruder sich schon gefreut hat. Naja dann hat mein Bruder irgendwann aufgehört zu lachen, meine Mum ist in die Küche und hat ihm Ibst und Gemüse geschnitten für morgen. Mein Bruder hat dann plötzlich geweint.

Ich frage mich nun ob sie das ernst gemeint dass er morge nur Obst zu essen bekommen und alleine essen muss. Was meint ihr? Ich kann sie nun nicht mehr fragen weil sie schon in Bett ist.

Danke :/

...zur Frage

Dürfen Eltern ihre Kindern das essen verbieten?

Meine Freundin hat ziemlich stress mit ihren Eltern und isst deshalb nicht mehr gemeinsam mit ihnen zu mittag. Ein Kumpel meinte das wenn Sie nicht gemeinsam mit ihrem Eltern isst dürfen ihr ihre Eltern dannach das essen verweigern, also sie wären dann im Recht und meine Freundin dürfte sich dann nicht beschweren, stimmt das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?