Was kann ich gegen meinen Selbsthass tun

4 Antworten

Du beschreibst Dinge, Auffälligkeiten an dir, die tausend andere auch manchmal mit sich haben. Der Bad hair day, das Gefühl, alle anderen können sich mehr leisten, sind viel schöner, und dann entdeckt man auch noch einen neuen Pickel an sich, betrachtet sich mit neuen Augen, die nur zeigen, wie man denkt. Hässlich, nicht liebenswert, keine Intelligenz...du musst dich akzeptieren, wie du heute aussiehst und bist. Von Selbstliebe will ich nicht reden, die kommt danach. Du musst dich gut behandeln, zu dir selbst stehen, du bist so gemacht worden, weil du gut und einzigartig bist. Weil du eine wichtige Aufgabe in deinem Leben hast, etwas weitergeben sollst, etwas tun und vor allem rausgehen und schauen, wo du stehst und wo du hinwillst. Es geht täglich weiter, es gibt diese Lichtblicke, du kannst sie erkennen, wenn du dir jetzt verbietest, diese miesen und selbstzerstörerischen Gedanken weiterwachsen zu lassen. Schau dich an! Hässliche Menschen gibt es nicht, an jedem Menschen sind liebenwerte Kleinigkeiten, die auffallen, die sympathisch machen, die im gedächtnis bleiben. suche dir eine Aufgabe, die dich fordert, die fast zuviel deiner Zeit einnimmt, um dich abzulenken und um dir Bestätigung von außen zu holen. du bist gesund,du fühlst, du willst was verändern. steh dazu und fang heute noch damit an!

Zum Gewicht: Ich kenne keine genauen Maße ect. , aber wenn Du es erst garnicht versuchst, wird sich nie etwas ändern. Wenn Du wirklich etwas an deinem Gewicht ändern möchtest, wirst Du es auch durchhalten. Zur "Hässlichkeit": Es gibt keine hässlichen Menschen, nur faule. Schau Dir ausserdem mal dieses Video an https://www.youtube.com/watch?v=bN0AuIl40ZM Du siehst Dich viel schlechter als andere Menschen es tun. Zu deinem "Gedächnisproblem" kann ich nichts sagen. in Deinem Text hast du lediglich zwei Wörter nicht groß geschrieben und Rechtschreibfehler sind garkeine drin. Das ist alles andere als dumm, vorallem für Texte im Internet. Wenn Du beim Lernen Schwierigkeiten hast, versuch es mit verschiedenen Methoden. Nicht jeder lernt mit der gleichen Lernmethode gleich gut.

Wie Du siehst sind Deine "Probleme" weitaus weniger tragisch als du denkst. Such Dir am Besten ein Hobby (sofern Du nicht schon eins hast) oder ein Ziel, welches Du erreichen möchtest. Dann denkst Du auch nicht so viel über soetwas unwichtiges nach.

  • verändere dein Leben so, dass du mit dir selbst zufrieden bist
  • konzentriere dich auf deine guten Seiten
  • verbessere dich
  • genieß dein Leben
  • verdeutliche dir, wie gut es dir eigentlich geht
  • akzeptiere, dass das Leben auch Rückschläge und schwere Zeiten bringt
  • lerne aus Fehlern
  • sei nett zu dir selbst
  • verzeih dir deine Fehler
  • denk dran, dass alles vergänglich ist
  • kümmere dich um andere

Was möchtest Du wissen?