Was kann ich gegen meinen Putzfimmel machen?

10 Antworten

Ich habe sowas auch schon durch. Der Grundstein für Perfektionismus kann sein, wenn ein kind kritisiert wird und dabei Zurückweisung erfährt, dann nimmt es sich vor, es besser zu machen, weil Zurückweisung für ein Kind das Schlimmste ist. Oder es fühlt sich im Stich gelassen und beschließt, nun doppelt gut zu sein, um nicht unterzugehen. Perfektionismus und Zwänge haben auch mit Ängsten zu tun, die so versucht werden, zu kompensieren. Ein Weg, dem zu begegnen ist, den Zwang nicht aufzuführen und sich dem, was sich dann zeigt, zu stellen und es auszuhalten. Schafft man es lange genug, dann wandelt es sich. Du könntest auch einen kinesiologisch arbeitenen Heilpraktiker aufsuchen, ich habe mit Kinesiologie bei Stress und Ängsten sehr gute Erfahrungen gemacht. Ich wünsche Dir alles Gute!

Das Problem ist, so ein Mechanismus ist tief in der Psyche vergraben, so etwas kann man nicht in 5 Minuten auflösen! Die Frage ist vermutlich, warum geht es Dir psychisch nicht so gut?

Ich würde mir eine gute Therapie suchen, und es kann Dich ja niemand zwingen Psychopharmaka zu nehmen! Psychopharmaka alleine können eh nicht das Problem lösen, sondern nur unterstützend helfen!

Deinem Ordnungsgedanken liegt ein Irrtum zu Grunde. Wenn Du Ordnung in Deiner Wohnung schaffst, was nicht schlecht ist für sich, hast Du noch lange nicht Ordnung in Deinem Leben. Abgesehen davon: Was ist denn Ordnung für sich für ein Lebensziel? Ordnung ist kein Selbstzweck, sondern immer Erleichterung des Lebens oder gute Organisation für ein wichtiges Ziel. Deshalb.

Flucht nach vorne: Schau Dir die Welt an und nimm Dir eine Aufgabe, die Dir wichtig erscheint, sodass sie Dich nicht nur innerlich sondern auch zeitlich ausfüllt. Dann hast Du gar keine Zeit mehr, dich so intensiv um das Putzen zu kümmern, weil es nützlich ist, Dich gut zu organisieren (Ordnung halten?)

Das ist etwas salopp dahingeschrieben, aber ich denke, doch des Nachdenkens wert.

Kann man sich selber schizophren machen?

Ich würde gerne wissen ob man sich selber einreden kann zwei, oder mehrere Persönlchkeiten zu haben. Ich habe vom Thema "Schizophrenie" absolut keine Ahnung und deswegen Frage ich so dumm... Wenn man jetzt mehrere Gefühlslagen und Charaktereigenschaften hat kann man sich ja einreden das man es in mehrere Persönlichkeiten aufteilt um seine Gefühle besser einzuordnen. Wenn man diese Rollen spielt gewöhnt man sich ja daran und fängt an diese mehreren Personen zu leben und wird somit irgendwann automatisch schizophren.

...zur Frage

Wenn man jemanden braucht, findet man niemanden. Brauche ich einen Psychologe oder ist das normal?

...zur Frage

Was würde passieren, wenn die Wirtschaft unser Leben bestimmt?

...zur Frage

Erfordert Ehrlichkeit Mut und geistige Stärke?

...zur Frage

Wie kann man als Erwachsener geselliger werden, wenn man sein Leben lang komplett Einzelgänger war?

Wir sind sehr sehr oft queer durchs Land gezogen, daher hatte ich (männlich) noch nie jemanden den man als Freund bezeichnen könnte und habe Schwierigkeiten private Beziehungen zu Menschen aufzubauen... Solange etwas nur auf der Arbeit passiert ist alles ok aber wenn es wie gesagt privat wird bin ich überfordert, dem entsprechenden auch Schüchtern was als Mann von Nachteil ist...

...zur Frage

Was genau ist der Unterschied zwischen Werten und Prinzipien?

hi:) oben+ kann man seine eigenen Werte ändern? Kann man Prinzipien ändern? Wie findet man seine Prinzipien heraus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?