Was kann ich "gegen" meinen Kinderwunsch tun?

9 Antworten

Hey, erstmal wirkst du wirklich sehr sympathisch durch dein Schreiben und irgendwie bringst du mich damit zum lächeln.

ersteres muss ich mal das mit dem ''vorher was erleben'' ansprechen, weil ich mir auch schon immer diesen Spruch anhören musste ''Guck dir erstmal die Welt an, mit nem Kind ist das nicht mehr so einfach''. Ganz klar gibt es da unterschiedliche Meinungen und ich kann dir nur meine sagen:

Achja ich bin übrigens 23 (zu faul das da oben nochmal einzufügen :D) - und ich hatte mit fast 17 auch mal diesen Drang das Party machen lieben zu lernen und ich war mit meinen Geschwistern und Freunden unterwegs und hey das war auch ne lustige Erfahrung, aber auch die einzige, ich hab sogar gemerkt, dass ich nicht mal gern auf Konzerte gehe, wegen Bands, die ich eigentlich liebe, ganz einfach weil dieses ewige warten und stundenlange rumstehen in Menschenmassen nicht mein Ding ist - genauso wenig gehe ich gern auf Partys. Und hey das musst du auch nicht, deswegen verpasst du nicht i.wie dein Leben, du lebst es ebend auf deine Weise und das ist auch gut so. Ich muss nicht toll finden, was andere mögen oder der Meinung sein, was andere denken. Gern zu Hause sein heißt ja nicht gleich, dass man gar nicht raus geht - man möchte nur einfach lieber diesem besoffenem Getummel ausm Weg gehen ^^

Ich hab auch schon mit 16/17 gedacht, man wie schön es wäre ein Kind zu haben und bin auch immer noch auf dem Standpunkt, nur dass mein Leben momentan noch im Aufbau ist und ich deswegen weiß, dass ich es nach hinten verschieben muss. Das ist schwer, ich versteh dich da, aber wer bekommt schon genau dann ein Kind, wenn er es GANZ UNBEDINGT will. Spontan und überrascht zu merken, dass man schwanger ist, okay... vielleicht nicht für jeden ne schöne Nachricht, aber in unserem Fall einfach was schönes. Dein Freund sagt vielleicht er will das Kind mit 28.. aber hey, 1. bekommt ER es nicht, 2. wieso erst dann? du willst vielleicht mind. 2 Kinder und die muss man nicht alle erst mit fast oder nach 30 bekommen. Aber wie gesagt, alles nur meine Meinung =) Ich denke er darf sich da genauso wenig versteifen, niemand hat das Recht dir zu sagen ''Hey du solltest erstmal warten.'' - im Endeffekt musst DU die Verantwortung übernehmen, deswegen darfst du entscheiden, wann es für dich der Richtige Moment ist.

Du wirkst auf mich sehr verantwortungsbewusst und reif. Und dir Sorgen machen ob du überhaupt fruchtbar bist, ist reine Nebensache - da hängen auch viele Faktoren mit drin und sich deswegen unsinnig Angst machen, ist Quatsch - mach dich nicht verrückt.

Es ist dein Leben - Und wenn du das Gefühl hast, dass dein Freund der Richtige ist, dann ist er die wichtigste Person, mit der du darüber reden musst. Und wenn du es nach hinten verschieben willst, dann machst du das. Deswegen musst du deinen Kinderwunsch nicht begraben. 

Was mir grad noch einfällt, wie ich das ganze ''entschärfen'' konnte - ich hab mir vor 2 Jahren 2 katzen geholt, weil ich ein extremer Katzenmensch bin und sie sind für mich wie Kinder, weißt du. Es ist schön, dass sie da sind und ich bin überglücklich mit den beiden. Vielleicht kannst du dir mal überlegen Haustiere anzulegen oder eins. hm? =)

Sorry für meinen WIRKLICH großen Text :D ich schreib einfach zu gern ^^

Wow. Danke erstmal für diese lange Nachricht. Dass du dir die Zeit dafür genommen hast. Nur muss ich nun leider gleich zur Arbeit :( Ich werde mir nach der Arbeit Zeit nehmen dir ausführlich darauf zu antworten. 

Ganz kurz aber noch: Ich habe bereits 2 Katzen (irgendwie lustig jetzt.. :D ) und mein freund und ich haben gemerkt dass sie "fast" wie Kinder sind .. Natürlich nicht vergleichbar, aber du wirst wissen wie ich es meine. 

Dazu später mehr. Und vielen lieben Dank für deine Worte!

1
@Heidelbeeere

Haha wie geil :D Naja dann sind wir ja in der perfekten Situation ^^

Klar kein Problem! =)

0

Erstmal finde ich es gut, dass du so Verantwortungsvoll udn reif mit dem Thema umgehst!

Meine Frage ist jetzt aber... wenn du/ihr doch ein Kind wollt und das finanziell und Platzmässig hinhauen würde, was hindetr euch daran? Ist es nur die Angst davor, dass es eine "zu große" Aufgabe werden könnte?

Wenn ja kann ich dich beruhigen, denn die meisten werdenden Eltern wachsen mit dieser Aufgabe!

Schau dir selbst die ganzen jungen Eltern an, die mit 14-17 ein Kind bekommen haben (und oft ungewollt)....auch dort gibt es erstaunlich viele Beispiele, das die Kinder gut und vernünftig aufwachsen (ein Glück).

Du scheinst sehr führsorglich und Verantwortungsbewusst zu sein und hinterfragst vorher viele Risiken, ich glaube nicht das da was schieflaufen sollte.

Wenn Du unbedingt ein Kind willst (UND Dein partner auch, dann werde doch schwanger, wozu diese Problme?  Dein Partner wird doch sicherlich auch schon Geld verdienen und Du hast ausgelernt. Wobei ich aber noch ein halbes Jahr bis Jahr warten würde, um erstma einen festen, unbefristeten Job zu haben, es sei denn, Du wirst vom Ausbildungsbetrieb übernomme, dann ist doch alles ok.

Du kannst nur aus Deinen eigenen Erfahrungen lernen.

ABER wenn Du glaubst Mutterschaft ist entspannter und weniger anstrengend als Partyleben, dann irrst Du gewaltig.

Nein, das denke ich nicht. Ich glaube dass Mutter sein ( und Vater sein ) eine der größten Herausforderungen ist die es gibt. 

0
@Heidelbeeere

Ich meine ja nur, da Du schriebst, dass Dir das Partyleben schon zu anstrengend war, aber Mutterschaft ist halt noch viel, viel anstrengernder.

0
@konstanze85

man kann doch nicht das Partyleben mit der Mutterschaft vergleichen! Wenn ich kein bock habe mich zu betrinken oder mit Leuten da abzugehen, weil das alles nicht mein Ding ist, dann heißt das noch lange nicht, dass ich nicht bereit bin Mutter zu sein. Das sind 2 Welten...

0
@OtherwiseJoe

Doch kann man, wie Du siehst, denn wenn man keine Lust hat auszugehen und Party zu machen, geht man nach Hause oder bleibt da und hat seine Ruhe. Bei einem Kind kannst Du nicht einfach sagen: Heute keine Lust, fühle mich schlapp, bleibe zu Hause und habe meine Ruhe. Außerdem schrieb sie nichts von keinen Bock haben, sondern davon, dass ihr Feiern zu "anstrengend" ist.

0

Mann Kinderwunsch ,ich unfruchtbar.Wer kann uns helfen?

Hallo, mein Mann hat einen großen Wunsch nach einem eigenen Kind.Leider kann ich ihm den Wunsch nicht erfüllen(100%).Gibt es Single Frauen/Paare die einen unerfüllten Kinderwunsch haben ?Gibt es Seiten/Foren im Internet wo sich Menschen mit dieser Problematik austauschen? Ich möchte jetzt keine Diskussion über Moral lesen.Ein Kind kann sehr gut von Frau-Frau ,Mann - Mann, Single Mann, Single Frau geliebt,erzogen und behütet werden.Es gibt genug Beispiele für schreckliche Familien-/Ehezustände wo Kinder aufwachsen.Ich bitte um ernste Meinungen und Ratschläge.Vielen Dank an alle die, die mich ernst nehmen und für unser Problem Verständnis haben.

...zur Frage

Kinderwunsch mit 17

Hey, Ich bin 17 Jahre alt, bin seit ein paar monaten mit meinem Freund (22) zusammen und habe einen extremen kinderwunsch. Letzten Jahres im Juni habe ich meine Realschulabschluss beendet und bin derzeit in Ausbildung. Ich weiß das ein Kind sehr viel Pflege, Sorge und Verantwortung u.v.m. beansprucht und auch sehr das psychische und physische belastet, jedoch habe ich mich mit meinem freund schon darüber unterhalten und er würde da voll und ganz hinter mir stehen. Da der Kinderwunsch nicht nur meinerseits beruht. Jedoch habe ich jetz ein bisschen zweifel bekommen... Immer und immer wieder stelle ich mir die Fragen:

Wie würden meine Eltern, Oma´s,Opa´s Tanten, und Onkel darauf reagieren? Seine Eltern und Geschwister? Und vorallem wann und wie sollte ich es ihnen sagen? Sollte ich mit noch jemanden über den Kinderwunsch unterhalten? MIt wem?

Danke auf antworten schon im Voraus! Lg Jey Jey

...zur Frage

Extremer Kinderwunsch mit 15.

Vorab möchte ich sagen, dass ich keine Antworten wie "mach erst mal deinen schuabschluss" oder "könntest du das kind überhaupt ernähren" lesen möchte, denn ich weiß, dass ich jetzt kein Kind haben kann und sollte.

Ich habe seit ca. 4 Jahren den Wunsch, der sich seither extrem verstärkt hat, ein eigenens Kind zu haben. Zuerst war es einfach nur der Wunsch, dann habe ich angefangen Blogs und YouTube Videos von Müttern und Teen Moms zu lesen und zu gucken. Dann habe ich angefangen in Baby Online Shops zu stöbern, dann habe ich angefangen hin und wieder Babykleidung, Schnuller, Fläschchen etc. zu kaufen und mittlerweile kann ich nicht mehr ins Internet oder in Einkaufszentren ohne Babyshops zu durchstöbern, Preise und Qualität zu vergleichen und kleinere Sachen zu kaufen. Am schlimmsten ist es, wenn ich im Internet in einem Baby Onlineshop nach Möblen und Zubehör gucke, Sachen in den Einkaufswagen lege und dann zu bemerke, dass ich sie ja gar nicht brauche. Ich fühle mich so, als währe ich Schwanger und würde ein Baby erwarten und ich muss jetzt noch alle Sachen organisieren und kaufen. Ich bin so oft Depressiv und weine und ich weiß nicht, was ich tun soll, aber so wie es jetzt ist, kann ich das nicht mehr ertragen.

Also meine Frage an euch: Was kann ich tun um mich nicht mehr so schrecklich zu fühlen??

...zur Frage

Wer kennt das? Ich kann den Wunsch glaub ich nicht länger unterdrücken :(

Wie würdet ihr sowas deuten? Ich hab seit letztem Jahr einen starken Kinderwunsch (hab schon eins und möchte ein zweites). Eigentlich wollte ich nach der Fehlgeburt im Oktober jetzt noch mal warten mit dem zweiten Kind aber langsam kann ich den Wunsch nicht mehr verdrängen :( Ich träume seit einigen Tagen dass ich schwanger wäre und die Träume sind so real dass ich sogar die Bewegungen des Babys im Bauch spüre (klingt irre ich weiß :D). Ich versuch immer es mit Vernunft aus meinen Gedanken zu bekommen aber ich erwisch mich am Ende doch immer wieder dabei wie ich mir schöne Babynamen notiere, Berichte über Schwangerschaft lese, schwangere beneide und in Gedanken sogar das Babyzimmer einrichte.

Ging es euch auch so mit dem Kinderwunsch? Wie kann ich den Wunsch unterdrücken?

Sollte man bei sowas eher auf den Verstand hören oder doch lieber aufs Herz?

...zur Frage

Was bedeuten Träume von Schwangerschaft, Baby und Geburt?

Hey...
Seit einiger Zeit erinner ich mich an meine Träume - was sonst nur sehr selten der Fall war, jetzt aber viel häufiger geschieht. Ich träume vor allem von einer Schwangerschaft (meine beste Freundin kommt auch vor, sie kauft eine von diesen Übungspuppen), der Geburt und dem Baby selbst.
Beim Googlen stehen diese Träume immer in Verbindung mit einer bestehenden, reallen Schwangerschaft. Ich habe kein extremes Sexleben, nehme die Pille und hab so auch nicht viel mit schwangeren, Babys oder der Geburt zu tun. Ich bin 19, stehe kurz vorm Studium und frage mich, was das zu bedeuten hat. Ist das symbolisch dafür, dass ich bald auf mich gestellt sein werde und eigene Verantwortung übernehmen muss, oder steht das für einen Kinderwunsch oder doch vielleicht für was anderes?

...zur Frage

Geschlechtskrankheiten bei Kinderwunsch?

Hallo, Kurze Frage wenn man den Wunsch hat ein Kind zu bekommen und unverhütet sex hat erhört man dann auch gleichzeitig eine Geschlechtskrankheit zu bekommen ?? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?