Was kann ich gegen meine Verbitterung machen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

@ Tolkienator

Gegen Verbitterung kann dir nur helfen, dich einem Psychologen anzuvertrauen.

Kein Mensch ist ohne Grund verbittert und den Grund musst du herausfinden, aber alleine wirst du das nicht schaffen, sonst wärst du nicht mehr verbittert, wenn es dir alleine gelungen wäre.

Auch wenn du jedes mal in Beziehungen verletzt, abgewiesen und hintergangen wurdest, dann sind da auch Gründe da, warum du das hast mit dir machen lassen.

Keine Ahnung, aus Naivität, Verliebtheit, nicht richtig hingeschaut, wenig Menschkenntnisse und viele Gründe mehr, die du herausfinden musst.

Deine Verbittertheit und dein Hass richtet sich eigentlich gegen dich selber. Aus Enttäuschung, Verletztheit, Wut, dass andere Menschen das mit dir machen konnten.

Das kannst du zwar nicht vergessen, aber du kannt es lernen, es besser zu machen. Auch hilft dir eine Therapie mehr Selbstbewusstsein und Stärke zu entwickeln, dass du vorher die Reißleine und Grenzen ziehst, bevor man dich verletzt.und hintergeht.

Es ist deine Sache ob du das wirklich so machen willst:

Ich hole mir keine Hilfe von einem Psychologen, weil das mich persönlich nicht weiter bringt.

Aber bevor du es nicht mal ansatzweise überhaupt mal in Erwägung ziehst und es zumindest mal versucht, wirst du nie erfahren, ob es dir was helfen würde oder nicht.

Weist du, wenn man in seinem Leben etwas verändern will, dann kann das wehtun, aber Veränderungen bringen auch neues in dein Leben und jeder Stillstand bedeutet Rückschritt.

Du kannst hundertmal in deinem Leben Pech haben und hinfallen und?

Dann stehst du bei hundert und eins wieder auf und fängst an zu kämpfen.

Wenn du aber liegenbleibst und nicht dagegen versuchst, wirst du ewig der Verlierer bleiben. Es ist dein Leben und es ist an dir, was zu machen oder auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DU hast es erlaubt, dich verletzen zu lassen, also musst auch DU an dir arbeiten! Erkenne deine Schwächen, analysiere, weshalb es dazu gekommen ist und vermeide es, werde glücklich mit dir selbst. Schreib bei google Glück Zufriedenheit ein, dann zieh dir das tagelang rein und setze es in die Tat um.

Woher weißt du das ein Psych dir nicht helfen kann? Wenn du es nicht willst, dann musst du alleine mit dir selbst klar kommen, da du dein Leben alleine meistern musst.

Diese Brutalität usw. schaffe den Dreck aus deinem Kopf, macht dich noch mehr kaputt und andere auch. Liebe dich selbst, dann kannst du Liebe weitergeben. Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tolkienator
25.07.2016, 23:58

Doch ich würde genau da verletzt, als ich Gefühle gezeigt habe. Dass heißt laut deiner Antwort, dass ich Gefühle insbesondere Liebe vermeiden soll. Das würde mich doch nur an den jetzigen Punkt bringen.

0

Wenn du keine Psychotherapie willst, dann wird es fast unmöglich, daran was zu ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann mußt du eben ohne professionelle hilfe weiterleben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ein Gefühlsneutraler Psychopath kannst du ja nicht sein wenn Dir die Sache Sorgen macht und du hier um Hilfe fragst.

Du hast scheinbar ein paar mal ganz schön ins Klo gegriffen. Ist Mist, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.

Such dir einen guten Psychotheraupeut und mach ne Therapie.

Da ist nichts schlimmes dran. In Amerika gehört das fast schon zum guten Ruf.

Mir hat es jedenfalls geholfen, ich kann wieder lieben und sogar langsam wieder vertrauen.

FG.

Raider

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?