Was kann ich gegen meine täglichen Müdigkeitsanfälle machen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ja, mach eine Kurze Pause (10Minuten)

Und in dieser Pause bewegst Du dich, lauf um den Block, höre Musik und Tanze dazu oder mach ein paar Gymnastik Übungen.

Aktivität macht wach.

.

Oder die andere Möglichkeit ist ein Mittagssschlaf, aber höchstens 20Minuten und danach geht es weiter.

.

Beides lässt sich bestimmt nach Absprache mit deinem Chef vereinbaren.

"Aktivität macht wach."

Das gefällt mir!!

0

Das dürfte das übliche Mittagstief sein, das jeden Menschen befällt, vor allem auch nach einem Mittagessen. Da soll dann tatsächlich helfen, eine Viertelstunde zu schlafen (Wecken lassen, denn länger schlafen macht noch müder), oder aber etwas Bewegung an der frischen Luft und ein Vitamin-Schub.

Kaffee oder Tee trinken macht übrigens auch erst mal müde, der wirkt erst nach ca. 1 Stunde.

Mein Sohn konnte sich fasst nicht mehr wach halten. Er wollte ständig nur noch schlafen, weil er so Müde war. Er hatte massiven Vitamin D mangel. Er arbeitet in einem Lager und kommt kaum an die Sonne. So kann sich das Vitamin D in seinem Körper nicht aufbauen. Er hat sich das Vitamin D gekauft und hat es in der ersten Woche sehr hoch dosiert eingenommen. Nach der Woche war er zwar noch Müde aber konnte sich wachhalten. ER hat es noch eine Woche hochdosiert eingenommen und seit dem nur noch jeden Tag  eine Tablette. 

Wenn man das Vitamin D dauernd zu hoch einnimmt, kann man auch Müde werden. Da muss man aufpassen. 

Was du hier beschreibst, ist ein ganz normaler Tagesablauf den wir alle haben, Nach dem Mittag fällt man immer in ein Loch, da der Körper in Ruhe verdauen will und am liebsten ein schläfchen hätte - was aber nun mal nicht immer einfach machbar ist. Da hilft nur ein Ausgleich zu finden zu deiner Tätigkeit, denn genug Schlaf bekommst du eigentlich. Irgendwas, was ablenkt in der Freizeit und den Kreislauf in Schwung bringt und ein bsichen widerstandsfähiger gegen Müdigkeitsattaken macht. Wie immer sind dabei Dinge wie Sport, völlig wurscht was, frische Luft und einfach irgendeine Form von Bewegung hilfreich. Aber das "Schlafloch" nachmittags wird bleiben, nur lässt es sich durch ein bischen Fitness etwas erträglicher machen und "verkleinern"... ;-)

Ich vermute auch, dass es am Mittagessen liegt, das verdaut werden muss. Vielleicht kannst du ja vor dieser "Schlafzeit" etwas Obst essen, hilft mir manchmal.

Also an zu wenig Schlaf kann es eigentlich nicht liegen, da du ja 9 stunden schläfst. Wenn das nicht so so eine Phase ist würde ich dir sogar raten, mal zum Arzt zu gehen und dich durchchecken zu lassen. Vermutlich gibt es eine ganz einfache Erklärung dafür. Ich habe auch mal gehört, dass Eisenmangel müde macht.. versuchs doch mal mit einer Eisentablette.. ich hoffe ich konnte dir helfen (:

Und wenn die Fragerin keinen Eisenmangel hat?

Ist es dann nicht vielleicht gefährlich, Eisen zu zuführen?

Und gibt es irgendwelche Kontraindikationen bei der Einnahme von Eisen?

Und was ist mit Nebenwirkungen?

.

Die Fragen kannst Du bestimmt alle beantworten wenn Du so leicht hin ein Medikament empfiehlst.

0
@Wolpertinger

Eisen ist auch in höherer Dosierung wenig schädlich, es wird halt einfach nicht aufgenommen bzw. wieder ausgeschieden.

0

kann ein Mangel an Eisen oder Magnesium, irgendwelche Spurenelemente, Vitamine ist auch möglich, kann auch Aluminiumvergiftung sein (=>homöopathisch Lycopodium) leider können wir hier nur spekulieren

Wenn's Mangel an Spurenelementen wäre, dafür gibt's Präparate, die so ziemlich ALLES beinhalten, die das Problem schnell lösen würden.

0

NEIN, Leute bei mir war das auch , oder ist immer noch so. Ich geh um 23:00 Uhr schlafen und bin den ganzen Tag totmüde, doch wenn ich um 00:00 Uhr oder sogar um 01:00 Uhr schlafen gehe dann bin ich eig. den ganzen Tag Fit. Ps. man darf sich nur nicht hinlegen oder ganz kurz die Augen schließen dann pennst du wieder ein.

Das ist doch völlig normal um diese Uhrzeit schlapp zu machen. Ist der normale "Zyklus". yoga soll helfen.. und Orangensaft hilft manchmal besser als ein Espresso...

Ich kenne sowas.

Das könnte an allem möglichen liegen, ich denke hierbei zunächst an eine Stoffwechselschwäche, die sich durch gute Ernährung beseitigen lassen müßte. Was eine gute Ernährung ist, ist aber individuell verschieden !

Zur Sicherheit muß ich jetzt noch hinzufügen : "Geh' mal zum Arzt um das abzuklären", auch wenn er wahrscheinlich nichts findet ;)

Kaffee bekämpft auch nicht das Problem, sondern unterdrückt nur die Symptome :)

Hast du mal deine Blutwerte checken lassen? Vielleicht hast du ja einen Mangel im Blut, vor allem Eisenmangel kann zu extremer Müdigkeit führen.

du könntest dich testen lassen. so etwas ähnliches hatte ich auch, bei mir wars eisenmangel.

vll hast du aber auch nur sehr viel stress zurzeit oder so

Normal ist das eigentlich nicht.Energischer sollte man da schon sein.Dann musst du halt NOCH früher schlafen :(.

versuch doch mal ne stunde eher abends ins bett zu gehen...vielleicht klappt es dann besser

Nicht so viel zu Mittag essen ;) der Magen zapft sich dann nämlich die Energie ab...

Was möchtest Du wissen?