Was kann ich gegen meine chronischen Bauchschmerzen tun?

3 Antworten

nachdem ich meine Glaskugel befragt habe, kann ich nur sagen es wird zeit einen Arzt aufzusuchen, meinst du nicht auch.Sind 3 Jahre nicht genug????

ich (w,14) leide auch an chr bauchschmerzen und so wie du es beschrieben hast könnte es psychosomatisch bedingt sein. falls es so sein sollte bringt keine medizin und tabletten weil das vom gehirn kommt dein bauch schickt signale zum gehirn obwohl da nix is das die schmerzen versucht. es ist nichts organisches. lass dich im krankenhaus untersuchen und such einen therapeuten auf. ich war letztens in der kinderklinik datteln wo man stationär is und lernt den schmerz wegzubekommen denn die gehen nur weg wenn du dein denken und so veränderst .falls du wirklich an einer solchn chronischen schmerzstörung leiden solltest und du unter 18 bist, kann ich dir die klinik nur empfehlen weil das die einzige in ganz deutschland is, die darauf spezialisiert is.viel glück :*

Erstens solltest du zum Arzt gehen und eine Organische Ursache ausschliessen. Wenn alles o.k. ist , würde ich Entspannungsmethoden empfehlen wie Autogenes Training oder Muskelentspannung nach Jacobsen

Warum habe ich seit 5 Tagen Bauchkrämpfe?

Habe seit letzten Donnerstag Bauchschmerzen gehabt..Montag wurden diese dann Wellenfoermigen Krämpfe. Nachts kaum geschlafen, Anfälle von Übelkeit aber konnte mich nicht übergeben. Diese Halten immernoch an, iberogast und buscopan helfen nichts.. Was könnte das sein?? Ich weiss hier ist keiner Arzt, aber ich muss es eigentlich vermeiden zum Arzt zu gehen und kann es mir nicht erlauben krank zu sein,( weil jt stressige Klausuren anfangen)

...zur Frage

Bauchkrämpfe 1-3 Stunden bis zum erbrechen oder Durchfall?

Ich leide seit ca. zwei Jahren unter starken Bäuchkrämpfen die je nach Schubweise immer schlimmer werden,meine Bauchdecke ist meist total gespannt und wenn ein Krampf auftritt macht mein Bauch kurz geräusche. Die krämpfe dauern nicht lange, maximal 2 Minuten.Wenn ich diese Krämpfe bekomme und sie zu schlimm werden nehme ich ein Mittel gegen übelkeit. Buscopan hilft schon lange nicht mehr. Manchmal verschwinden die Krämpfe wenn ich das Mittel gegen übelkeit genommen Habe,wenn nicht sitze ich die ganze Zeit auf Toilette,da sich meistens ein enormer druck am After bildet. Gestern saß ich zweieinhalb Stunden auf Toilette...Die Krämpfe lassen auch erst nach bis sie mich zum Erbrechen bringen oder ich Durchfall bekomme. An meiner Ernährung kann es nicht liegen,ich habe sie durch diese Krämpfe sehr gesund umgestellt. Dies half auch eine Zeit aber die Krämpfe traten wieder auf. Beim Arzt war ich auch schon tausendmal,Der Arzt konnte nie was feststellen und das ging dann bis zur einer Darmspiegelung,sie meinten ich hätte einen Stressdarm was manchmal dazu führen könnte das ich eine Verstopfung bekomme,ich solle Stress Reduzieren etc. Ich habe meistens keinen Stress gehabt wenn die Krämpfe auftreten. Zum Arzt will ich auch nur noch ungern,da sie eh nichts festgestellt haben außer meinen Stressdarm. Die Krämpfe tauchen unabhäning von der Zeit auf. Es fühlt sich an als ob sich alles zusammen zieht im ganzen Bauchbereich,ich werde dann total blass und schwach und kann kaum auf irgendetwas reagieren und will nicht sprechen,da ich mich so schlecht fühle. Ich weiß echt nicht weiter...ich hoffe mir kann jemand helfen.

...zur Frage

Sehr starke Bauchschmerzen/Krämpfe! was kann ich tun?

Ich bin heute erst um 5 Uhr ins Bett gegangen, da ich nicht müde war. Und ich hatte solche Bauchschmerzen/Krämpfe dass ich um halb 9 aufgewacht bin. Wenn mein Bauch geknickt ist, ist es nicht so extrem stark tut aber trotzdem weh.

Egal ob im liegen, stehen etc. es tut immer weh. Wenn ich mich strecke, ne Wärmflasche hinhalte tut es trotzdem weh. ich kann mich gar nicht bewegen, es ist echt schlimm!

was kann das sein?

Danke im Voraus!!!

...zur Frage

Bauchkrämpfe im Oberbauch:(

Hallo ihr lieben:) Ich habe seid 3 Tagen kräftige Bauchschmerzen bzw. Krämpfe im oberbauch ( also über dem Bauchnabel bis zu den Rippen und höher)... meistens nach dem essen häufig aber auch in der Nacht. Durchfall habe ich auch manchmal..was noch hinzu kommt sind Blähungen Die schmerzen sind manchmal echt schlimm.. wenn ich mich zusammenrolle sind die Schmerzen nicht mehr so stark, wie wenn ich normal sitze. Ich hoffe ihr könnt mir helfen:/..was könnte es sein? LG Tussi999

...zur Frage

Lymphknoten = Bauchschmerzen?

Hallo habe neulich einen mrt sellink machen lassen uns es kam raus das ich geschwollene Lymphknoten im rechten unter bereich meines Bauches habe(dort habe ich auch Bauchschmerzen). Seit 1 Jahr leide ich an Bauchschmerzen jeden Tag mit mehrmaligem Stuhlgang. Kann das was zu bedeuten haben. Die ärtzte meinten es wäre nicht normal gerecht aber haben zu mir am Anfang gesagt es könnte die Lösungen sein deinet Beschwerden

...zur Frage

Worunter leide ich?

Liebe Community,

schon seit Jahren merke ich, dass etwas mit mir nicht stimmt. Ich traue mich immer weniger raus, aus Angst, Leute zu treffen, die ich kenne. Wenn ich unbeabsichtigt welche treffe, ist es mir meist unangenehm, peinlich, ich weiß nicht wie ich reagieren soll, was ich machen soll, wie ich stehen soll, usw. Meistens gucke ich Menschen beim Reden auch nicht in die Augen, auch das ist mir unangenehm (Außer, ich kenne diese Personen sehr, sehr, wirklich sehr gut). Inzwischen ist das ganze schon so weit, dass ich keine Bestellungen vor der Tür annehme und anderen sage, dass sie es machen sollen. Ich meide Orte in der Stadt, die oft befüllter sind, teilweise komme ich gar nicht aus dem Bett raus und da ist noch so viel mehr, was mir jetzt leider nicht einfällt...was ist diese ''soziale Angst?''. Diese Sachen treten teilweise selbst bei Familienmitgliedern auf, und ich möchte so schnell wie möglich etwas dagegen unternehmen.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?