Was kann ich gegen Gewalt an der schule machen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Schlaflosigkeit ist offensichtlich das Ergebnis einer postraumatischen Belastungsstörung die du erlitten hast, als er dich geschlagen hat.

Ich würde das auf der Klassenkonverenz erzählen. Insbesondere handelt es sich auch um Körperverletzung, du könntest Schmerzensgeld von ihm verlangen.

Mobbing kommt sehr heufig vor in der Schule. Vielleicht solltest du ein Deeskalations und Selbstverteidigungstraining machen. Sowas wird fast überall angeboten.

Wichtig ist, dass du dir das nicht gefallen lässt und mit allen Mittelns zeigst, dass du dich dagegen wehrst.

Grundsätzlich darfst du dich immer auch wehren, auch körperlich wenn du angegriffen wirst. Die Frage ist immer ob du damit gewinnen kannst. Wenn der Gegner größer und stärker ist, ist es klüger weg zu rennen. Trete ihm das nächste mal in die Eier und renn weg.

Danke du bist bis jetzt der hilfreicheste Komentar ^^

Ich konnte ihn leider nicht anzeigen weil der Arzt keine verletzung gefunden wozu ich ihn anzeige konnte.

Das einzige was er finden konnte ist ne schwellung mehr nicht.

0

Eh kannst du mir aber sagen wie ich diese "postraumatischen Belastungsstörung" loswerde?

0
@Igelkaempfer

Das kann ein Therapeut behandeln. Ansonsten verschwinden die Gedanken etc. nach einer Zeit von alleine. Hängt davon ab wie stark man traumatisiert ist.

Wenn du in ein paar Wochen immer noch so an den Vorfall denken musst, dass du keinen Schlaf findest, solltest du damit erstmal zum Hausarzt gehen. Manchmal hilft auch ein Gespräch mit einem ehrenamtlichen Seelsorger.

1

Lass Dir nichts gefallen, stürz Dich auf ihn und zeige ihm, dass er das mit Dir nicht machen kann.

Einfach so sich schlagen lassen ist ein NO-GO, und dann muss er mal lernen dass manche Menschen sich wehren.

Ich hatte selbe Aktion in der Schule, das ist aber 40 Jahre her. Ständig schlug mich einer, mobbte mich. Mein Vater sagte: "Wehr Dich".
Ich bin dann zur Pausenaufsicht als es wieder vor kam, und der Pauker sagte:
"Nerv mich nicht, wehr dich". dann bin ich zu dem hin, haute ihm ein paar runter, er war völlig verblüfft und ich merkte, dass ich viel stärker war !!!

Danach hatte ich meine Ruhe vor ihm, für immer.

Ich hab mich auch etwas gewehrt und gegen ihn gegen die Fresse gehauen, dass schien ihn aber nicht großartig zu stören. Er ist halt einfach stärker als ich

0
@Igelkaempfer

Ich kann nur Rat geben, Du kannst die Situation sicher besser einschätzen....

0

Lass dir irgendwas Subtiles einfallen und stell dich darauf ein, dich wehren zu müssen. Hatte auch mal so einen Fall, da hab ich die Bücher meines Peinigers in der Pause aus der Schultasche genommen(sind Schuleigentum und wenn die noch drin sind, kannst du richtig Ärger kassieren!) und die gesamte Tasche mit Wasser und Schaumbad geflutet.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Weiche keinen Millimeter zurück, und sag, dass du erst aufhörst, wenn er die volle Härte der Strafe bekommen hat.

Und dann sag:,,Glaubst du wirklich, ich habe Angst vor ein blaues Auge? Ich habe Angst davor, dass du vorher stirbst, und ich dich nicht mehr bestrafen kann. Also lebe gefälligst, damit du angeprangert werden kannst! Sei also nicht so ein Feigling!"

Woher ich das weiß:Recherche

Sprich den Direktor an. Erzähle ihm, dass Du auch nach dem Vorfall immer wieder von dem Jungen bedroht wirst und Angst hast, in die Schule zu kommen. Ich vermute, der Direktor wird sich sofortige Konsequenzen überlegen.

Das habe ich auch in meinem Beitrag geschrieben das ich es dem Direkor gesagt hab, er meinte das die Straffe in der Klassenkoferenz besprochen wird

0
@Igelkaempfer

Die Vorfälle, n a c h Deinem ersten Gespräch mit dem Direktor, die sind dem Direktor auch so früh wie möglich mitzuteilen.

0
@Igelkaempfer

ja, auch das. Aber vor allem erzähle von allen Bedrohungen des Jungen, die Du nach Deinem Gespräch mit dem Direktor erlebtest.

0

Was möchtest Du wissen?