was kann ich gegen gefakte E-Mails von verschiedenen Adressen tun, die mir das ganz große Geld versprechen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Filterregeln einrichten je einzeln:

Betreff enthält "verdienen", "verdient", "Mahnung", "Inkassoauftrag", "Inkasso", "gewinnen" (und andere häufig verwendete Begriffe im Betreff) ...

dann diese Aktion ausführen -> Sofort löschen.

Alle E-mails mit entsprechendem Betreff erscheinen dann nicht mehr, sodass die Flut zumindest etwas eingedämmt wird.

Ich habe aktuell das selbe Phänomen. Wir scheinen von den gleichen Spamabsendern betroffen zu sein. Bist Du auch bei Freenet?

Ich habe Freenet angeschrieben und die Info erhalten, dass ich die Spamfilterung nutzen soll. Freenet ist derzeit akut betroffen von diesen Spams. 

Was man noch tun kann: 

Schau dir die Kopfzeilen der E-Mail an. Google einfach nach Header oder Kopfzeilen einer E-Mail auslesen.

Anhand der Kopfzeilen kann man den Absender mit IP-Adresse erkennen. Über den Suchdienst WHOIS, kann man nach IP Adressen suchen und bekommt dann den zuständigen Provider angezeigt. 

Mir hat es schon ein paar Mal geholfen, den Provider zu kontaktieren. Bei der WHOIS Abfrage (bitte googlen) gibt es bei der Ergebnisanzeige auch einen Eintrag der Abuse lautet. Hinter Abuse findet man eine E-Mailadresse, an welche man dann Spammails melden kann. 

Das hatte in der Vergangenheit bei mir geholfen und die Mails hörten auf.

Die aktuellen Spams verweisen bei mir leider auf Provider, die kein Abuse angeben oder anonyme Server. In dem Fall kann man nur mit Filterregeln oder Spamfilter versuchen die Mails zu blocken.

Junk-Ordner und blockieren. Einige Anbieter haben eine "Blacklist". Wenn du die Absender dort einträgst, werden keine Emails an dich weitergeleitet.

Einfach löschen und als Spam markieren

Spamfilter trainieren.

Merkt sich denn der Spamfilter auch Inhalte? Es sind ja jedesmal andere Absender. Ich hatte gehofft, jemand hat eine Idee, wie man das abstellen kann.

0
@Nachbarstern

Die Spamfilter "merken" sich keine Inhalte, sondern analysieren die E-Mails anhand verschiedener Kriterien (Betreff, Inhalt, Absender, Absender-Host, Mailheader, Abfrage bei verschiedenen Spamdiensten, ...)

0

Was möchtest Du wissen?