Was kann ich gegen extreme Versagensängste machen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das hatte ich früher auch. Ein paar Strategien kann ich dir nennen, die mir geholfen haben.

Als erstes habe ich mir ein Bildchen hingestellt (in einem kleinen antiquarisch gekauften Rähmchen) mit dem Satz, den mein Vater mir mal verraten hat: 'Du schaffst, was du schaffen willst'.  Das heißt, du hast dieses Ziel für dich gesetzt und marschierst jetzt - ohne links oder rechts zu schauen, auf dieses Ziel zu. Punkt.

Dann kommt die Konzentration dran. Sie ist abhängig von einer guten Versorgung mit Mineralstoffen und Spurenelementen, besonders mit Kieselsäure (Silizium, Silicea). Das gibts hochdosiert und als biochemisches Mittel. Davon habe ich einmal täglich Zeolith (enthält Silizium) morgens nüchtern genommen und tagsüber mehrmals den Mineralstoff Nr. 11: Silicea D12 von Dr. Schüßlers Biochemie (je 2 Tabl. auf der Zunge zergehen lassen). Das zweite Mittel für die Konzentration ist Mineralstoff Nr. 2: Calc. Phosphoricum D6 von Schüßler. Man kann beide Mittel zusammen nehmen.
Kieselsäure ist auch in Ackerschachtelhalm, Brennnesseln und Kartoffeln MIT Schale enthalten. Aus Ackerschachtelhalm (Zinnkraut) und Brennnesseln stelle ich mir immer je eine Tinktur her, von der ich mehrmals täglich 10 Tropfen in Wasser nehme ( www.smarticular.net/tinkturen-selber-machen-heilkraeuter-flaschen-abgefuellt/). 

Es ist ebenfalls wichtig, seine Hirntätigkeit systematisch so einzustellen, dass Lernen möglich ist, vor allem, das Gelernte im Gedächtnis zu speichern. Dazu gibt es hier sehr ausgeklügelte, wirksame Anleitungen: www.methode.de/am/mu/am01.htm.

Dann der Trick mit dem Spickzettel: schreib dir einen richtig guten Spickzettel mit allen für dich wichtigen Details. Wenn du ihn fertig hast, hast du den Inhalt auch im Gedächtnis und brauchst ihn eigentlich nicht mehr, denn beim Formulieren hast du schon alles gelernt.

Und mein letzter Trick: in der Zeit direkt vor der Prüfung habe ich mir ÜBERLAUT (so, dass es mich selbst nervte) angenommene Prüfungsfragen beantwortet. Dadurch blieb es als akustisches UND als geistiges Erinnerungsmuster im Gedächtnis stehen. Ich konnte dadurch auch schon das Wissen wie ein digitales Spruchband vor dem inneren Auge abrufen.

Versuch, dich mit guten Lebensmitteln zu ernähren (kein Junk, Süßgetränke, ALkohol) ausreichend Schlaf, usw.

Und versuch, an dich zu glauben (wenn andere das schaffen, schaffst du das auch, wer sonst!). Die positive Orientierung auf ein Ziel und der FESTE Glaube, dass du es erreichen wirst, zuammen mit Disziplin, wirkt! 

Das sind alles Methoden, die ich angewendet und damit eigentlich Unmögliches geschafft habe - und es geht immer noch weiter!

Das wünsche ich dir auch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?