was kann ich gegen extreme schüchternheit und kaum reden tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Is für mich auch noch 'ne Überwindung. Aber Übung ist wichtig. Sprich einfach mal andere, fremde Menschen an. Frag nur nach nem Weg, Uhrzeit, Feuerzeug oder sonstwas. Je öfter du sowas machst, umso selbstverständlicher wird das irgendwann.

Das manche Leute weniger reden macht sie für mich nur sympathischer. Was soll auch das ständige sinnlose Gequatsche immer. Ich verliere mich gerne in meinen Gedanken. Nur reden, weil es sonst eine Gesprächspause gibt, habe ich mir abgewöhnt. Meine Freunde kennen das von mir und mögen mich so. Man muss das nur selbst auch selbstverständlich finden, dann wirds für alle normal.

Du klingst wie ich, vor ca. 1 Jahr. Hast du Menschen mit denen du darüber reden kannst. Freunde, Verwandte? Das hat mir geholfen. Die haben mir tipps gegeben. Ich bin immer noch schüchtern und versuch es wirklich mir abzugewöhnen. Auch wenn es anstrengend ist. Es geht aber immer besser. Gut ist auch wenn du telefonieren übst. Das war bei immer ein großes Problem. Wenn du zb Probleme mit deinem Handy hast (was auch immer) ruf die Hotline an (solange es kostenlos ist) als eine e-mail hin zu schreiben. Und denk dir immer : "es kann dir absolut egal sein was andere über dich denken, wenn sie dich mögen, dann mögen sie dich und wenn nicht, dann halt nicht. Denk nicht so viel nach was du redest, red langsam und entspannt. Es ist nicht leicht, aber es bessert sich schon, vor allem mit dem Alter :)

mini1995 30.01.2013, 00:04

Okay danke werde ich mal ausprobieren

0

Liebe mini1995,# erst einmal zum Trost: mit diesem Thema bist du nicht allein.

Ich selbst hatte das während des Studiums - und habe es abgelegt !!!

Hier ein paar Tipps, die du vielleicht umsetzen kannst, wenn sie zu dir passen:

Bei Freunden:

  1. Überlege dir, bevor du jemanden triffst, welche Interessen die Person hat.

  2. Schreib dir (kein Witz !) auf einen ganz kleinen Zettel ein paar Fragen zu diesem Thema auf, die du ins Gespräch einbringen willst. Das können ganz lockere Sachen sein...Steck das Zettelchen in die Hosentasche, lass es aber ja nicht herausfallen !!! "Ey , hast du schon gehört...." Vielleicht irgendein Tratsch über etwas aus dem Fernsehen , über irgendeinen Star; über irgendwas, worüber man gut meckern kann: meckern ist immer sehr leicht ! :)

  3. Wenn du im Gespräch bist, kannst du immer mal heimlich auf das Zettelchen schauen, um weiter zu kommen: du kennst doch das Wort "thread" aus dem Internet: du selbst kannst so einen thread anfangen und steuern

  4. Wenn du die Stichworte nicht auf einen Zettel schreiben willst: in die Handfläche - kannst du auch noch unbemerkter nachschauen - wie ein Spickzettel für eine Klassenarbeit.

Gut ist es auch, sowas zu üben - Freundin, Mutter, wie ein Rollenspiel.

In der Schule:

  1. Leg dir für jedes Fach, das du morgen hast eine zielsichere Antwort aus der Hausaufgabe zurecht, bei der garantiert nix schiefgehen kann und melde dich auch dazu.

  2. Du kannst auch mit nur einem Fach anfangen...

  3. Wenn irgendwelche Idioten aus deiner Klasse gemein sind zu dir: Lehrergespräch ! Das muss aufhören ! Sprich auch mit den Lehrern über deine Redeangst, sie sollen behutsam mit dir umgehen ! Und dir nicht gleich eine 5 reinknallen, nur weil du dich nicht traust .

--------------Ziel bei beiden Übungen ist es, mit kleinen Schrittchen Sicherheit zu erlangen. Wenn ich dir einzelne Schultipps geben kann, schau mal auf mein Profil ! Liebe Grüße !

Bin ich auch das braucht zeit geht aber nach ner weile wenn du die person gut genug kennst weg

mini1995 30.01.2013, 00:04

Bei mir leider nicht bei mir ist es trotzdem auch wenn ich welche seit mehreren Jahre kenne ist es so :(

0
silaqueen 30.01.2013, 00:08
@mini1995

Ach komm, du bist 95er Baujahr, Du hast noch alle Zeit der Welt selbstsicher zu werden.

0

Das klingt nach Depressionen du solltest dir Hilfe suchen und dein Selbstvertrauen stärken

Wenn du todunglücklich bist und nicht mehr weiter weißt wäre es vielleicht klug dir Hilfe von außen (also von einem Psychologin o.ä. zu holen).

mini1995 30.01.2013, 00:00

Ja hab ich auch schon drüber nachgedacht aber selbst da hab ich Angst hinzugehen

0
JamesBlond 30.01.2013, 00:04
@mini1995

Das kann ich verstehen, das ist sicherlich kein einfacher Schritt. Damit sich was veränderst musst du allerdings über deinen Schatten springen sonst kann sich leider nichts verändern.

0

Würde auch Hilfe von Außen einbeziehen. Man kann nur Selbstbewusst sein, wenn man mit sich selber und seienr Situation zufrieden ist.

Was möchtest Du wissen?