Was kann ich gegen extrem laute Türkische Nachbarn tun, ohne gleich als Rassist zu gelten?

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke mal, da helfen keine Gespräche. Deinen Zeilen entnehme ich, dass Du Dich auch um das Kind sorgst. Vermieter sind verpflichtet, Beschwerden nachzugehen. Bleibe da am Ball, wiederhole die Beschwerde schriftlich. Wie oben bereits erwähnt, kannst Du ab 22 Uhr die Polizei einschalten und die "Ruhestörung" melden. Unabhängig von der Herkunft müssen wir uns alle an bestimmte "Regeln" halten, wir leben schliesslich nicht im Urwald. Dein Anspruch auf Ruhe ist vollkommen legitim und hat mit Rassismus nichts zu tun. Wenn Du den Eindruck hast, dass das Kind vernachlässigt wird, zögere bitte nicht, das Jugendamt einzuschalten. Alles Gute!

Es ist sicher nicht verkehrt, erstmal die ruhige Gangart anzuschlagen und mit den beiden zu sprechen. Einladung auf einen Nachbarschaftstee ist eine gute Idee und schafft erstmal ein friedliche Atmosphäre.

Wenn das nicht hilft bzw. auf Ablehnung stößt, kannst du bei akuter Ruhestörung die Polizei rufen und dich gleichzeitig regelmäßig beim Vermieter beschweren. Mehr Möglichkeiten bleiben dir erstmal nicht.

Also drücke ich dir die Daumen, dass Reden hilft. :-)

Daumen hoch.. ein guter Beitrag!

0

ich finde man sollte sich genau so vertalten wie man es tun würde wenn es einheimische bürger wären welche krach machen, und falls die betroffenen sich rassistisch angegriffen fühlen erklären dass lediglich ihr verhalten was die ruhestörung betrifft nicht korrekt sei und dies nichts mit ihrer herkunft zu tun hat, sie wollen akzeptiert ^werden und so sollen sie sich doch auch dementsprechend verhalten ich selbst käme nicht mal auf den gedanken rücksicht zu nehmen wegen der nationalität denn es sind menschen wie du und ich

Ich verstehe auch nicht, was daran rassistisch sein soll, wenn man nur sagt, dass man zu laut ist??

Hallo??

Wovor habt ihr denn solche Angst?

0

versuch es mal mit einem gespräch und sag ihnen das du dich dorch deren krach gestört fühlst

was das kind angeht sprech sie auch drauf an warum es immer weint es gibt halt kinder die ständig schreien wen es nicht hilft vermieter inschalten

ich habe leider seit letzer woche auch ein problem mit meinem türischen nachtbarn da wir leider auch kein reden mehr helfen ich habe leider auch immer nur die erfahrung gemacht ein Rassist zu sein wen man unsern ausländichen mitbürgen etwas sagt . was den nicht past

die ausländer sagen immer wir würden sich nicht akzeptieren und wären Rassisten aber deren verhaltenist auch nicht immer korekt das sehen sie nicht ein

Wichtig ist ein Gespräch mit denen. Erst vor kurzem kam ein Bericht über eine russische Familie mit denen hat nie einer ein Wort gesprochen aber alles ging gleich zum Hausverwalter und hat sich beschwert. Rede mit denen. Warscheinlich ist ihnen nur nicht bewusst die Wände so hellhörig sind.

Was möchtest Du wissen?