Was kann ich gegen Erbrechen machen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine gute Frage, die Stelle ich mir seit gestern Abend auch. Ich glaube ich habe Magendarm bekommen, konnte die Nacht kaum schlafen aufgrund der schweren Bauchschmerzen. Das Erbrechen hat mir beim Einschlafen irgendwie geholfen.... ^^

Heute "früh" ging es mir schon viel besser, aber beim ersten Schluck von meiner Coladose habe ich gleich gemerkt, das tut mir noch nicht "so gut". Bin jetzt auf Durstlöschereistee umgesprungen, denke Kohlensäure ist definitiv "erbrechungsfördernd". Werde mir heute Abend Kamillentee verschreiben, das soll sehr beruhigend auf den Magen und seine Schleimhaut wirken. Jetzt ist es mir noch zu früh zum "heißen Tee trinken", deswegen der Eistee. Der bleibt wenigstens drinn. ;P

Wenn du schon vom trinken erbrichst, dann versuche dein Trinken mal zu löffeln. Ein Löffel Wasser schlägt nicht so hart auf den Magen, wie ein kräftiger Schluck, das habe ich gestern Nacht auch lernen müssen. Der Körper braucht Flüssigkeit und wenn er krank ist, braucht er sogar "mehr Flüssigkeit". Führe deinem Körper also die Flüssigkeit erst langsam zu und trink langsam immer mehr, soweit es dein Magen nicht "zu stark belastet".

Ich habe zudem heute eine magensaftresistente Kapsel von meiner Schwester, die mich wohl angesteckt hat, genommen. Die hilft schon sehr gut gegen das "Aufbrodeln der Magensäure", doch wenn du nicht genau weißt was du hast, empfehle ich dir auch keine "Experimente mit Medikamenten". Die halbe Ibuprofen hat mir nicht wirklich gegen die Magenschmerzen geholfen, sondern ihn noch mehr gereizt, war auf jeden Fall eine sehr schlimme Nacht für mich. :x

Was ich dir also empfehlen kann ist Kamille- oder Fencheltee, um den Magen zu beruhigen. Wie es mit Hühnerbrühe aussieht, werde ich nacher selbst erfahren. Ich hoffe und glaube, dass sie drinn bleiben wird, ich etwas satt werde und mein Körper erstmal wieder genug Flüssigkeit hat. Ich hatte vor 2 Jahren mal eine Gastritis, die noch schlimmer war. Da konnte ich wirlich nichts drinne behalten außer Mais. Das gute an dem Mais ist das er im Magen aufquillt und man sich recht lange satt fühlt, er selbst aber kaum verdaut wird und somit den Magen kaum belastet. Wie ein "Schwamm der die Säure aufsaugt". ^^

Viele liebe Grüße und ich hoffe ich finde hier dasselbe was du auch suchst, noch mehr Tipps gegen das Erbrechen bzw. für den Magen überhaupt. Alles Gute ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Liezoe
04.03.2017, 16:15

Dankeschön für die Tipps! :) Dir auch Gute Besserung ;)

1

Was möchtest Du wissen?