was kann ich gegen eine ungerechtfertigte Forderung von RVR Rechtsanwälte unternemen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für welchen Zeitraum soll diese Forderung überhaupt sein? Denn für 10 Jahre wäre sie so oder so viel zu gering.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Antworte das du vor 10 Jahren gekündigt hast und diese Kündigung auch bestätigt wurde. Auch ohne Nachweis kannst du das ja erst einmal behaupten.

Wenn Kabel nicht einverstanden ist wird sich schon jemand melden.

Einen Rechtsanwalt brauchst du vorerst nicht. Und selbstverständlich ist momentan auch nix zu zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Kündigung muss immer schriftlich und nachweislich erfolgen. Es bietet sich ein Einschreiben mit Rückbestätigung an oder eine andere nachvollziehbare Sendebestätigung. Ohne diesen Nachweis wird es schwer, die Sachlage zu beweisen und ich befürchte, ihr habt keine Chance und du musst bezahlen. So ist das im Geschäftsverkehr, betrachtet dies als Lehrgeld, wenn es auch wehtut. Bis das Gegenteil bewiesen ist, ist die Forderung somit nicht unberechtigt, wie du schreibst.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst natürlich zum Anwalt...vorher vielleicht mal telefonisch bei Kabel Deutschland nachfragen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?