was kann ich gegen diesen Brief machen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was willst du machen?

Du kannst die Forderung bezahlen oder warten, bis es eingetrieben wird und die Kosten somit noch höher werden.

Den Rundfunkbeitrag "darf" jeder bezahlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich frag´mal ganz doof nach:

Was hat die Stadt Giessen - bzw. der Magistrat mit den Rundfunkgebühren zu tun? Die angegebene Kontonummer gehört dazu.

Normal macht das der ARD ZDF Beitragsservice.

Bist du Vermieter oder nur ein Mieter?

Zudem wäre der Zeitraum falsch, da dieser erst ab 1013 wäre. Es sei denn du hast dich schon vorher freiwillig bei der GEZ gemeldet.

Wie gesagt, so richtig Ahnung habe ich nicht. Soll nur mal ein kleiner Denkanstoß sein, weil mir das so beim lesen auffiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
09.06.2016, 17:27

der Beitragsservice vollstreckt nicht selber .....

in Bayern wird über die Finanzämter vollstreckt .....

da es sich um eine öffentlich-rechtliche Forderung handelt und der Auftrag an die Stadt Gießen die Verpflichtung die Vollstreckung durchzuführen ....

Die Prüfung der Rechtmäßigkeit der Forderung ist NICHT Aufgabe der Stadt Gießen

0

Gar nichts, außer zu zahlen oder auf die Zwangsvollstreckung warten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

tja, da hat wohl jemand Begründungen aus dem Internet abgeschrieben .....

was jetzt zu tun ist?

zahlen .......

und, nur zur Info: die Gebühreneinzugszentrale verschickt keinen Vollstreckungsbescheid .... somit wäre die Summe nach dem 01. Juli durch einen Gerichtsvollzieher bzw. sogar durch eine Kontenpfändung eintreibbar ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist die ankündigung der vollstreckung. du hast zeit bis zum datum die sache zu überweisen oder um ratenzahlung zu bitten. tun kannst du gegen dieses schreiben garnichts mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?