Was kann ich gegen diese Weinanfälle tun?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

SVV und Weinanfälle kannst du doch nicht hier bearbeiten.Das sind beides Teile einer schwierigeren psychischen Erkrankung und ich glaube mich zu erinnern,dass du dich erst kürzlich wegen des SVV schon einmal hier zu Wort gemeldet hast.Aber auch eine Therapeutin mit so großen Behandlungsabschnitten ist sicher nicht der Weg.Ich denke nicht ,dass es eine Psychotherapeutin ist ,oder? Genau die bräuchtest du aber jetzt.Eine solche ist auch einmal in der Woche für dich da.Wenn du es nicht mehr aushältst kann du dich auch an eine psychiatrischen Klinik melden und auf einer Akutstation erst einmal zur Ruhe kommen.Die entscheiden nach einer Beobachtungsphase auch über eine sinnvolle Medikation.Wenn schon Eltern,dann lass sie für dich das Nötige in die Wege leiten.

Ich bin bei einer KJP. Nein, Klinik möchte ich nicht, zumindest nicht jetzt. Ach Mensch, ist das alles schwer!

0
@Charly17

Leider wirst du mit deiner Angst heute zu Bett gehen,da können dir sicher auch die lieben Menschen hier nicht helfen.Deine Arbeit ist sicher auch nicht toll,weil man als Praktikant gamz hinten in der Hierarchie steht.Stll dir vor,dass es den unfreundlichen Schwestern auch nicht gut gehen kann,wenn sie es nötig haben,auf dieser Hierarchie zu bestehen.Wer weiß ,wie es denen vielleicht zu Hause geht.Hol dir Glücksmomente bei freundlichen Patienten.Die gibt es doch überall.Wenn du weinen musst,dann tust dus eben ausgiebig.Geh dann auf die Toilette,wenn dir das so peinlich ist.Und versuche mit deiner KJP auf eine weiterbehandelnde Maßnahme zu dringen.Eine Psychologin darf keine Psychotherapie machen.Es sei denn ,sie hat dafür eine spezielle Ausbildung.Das würde auf ihrem Praxisschild stehen.Eine Psychologin darf dich auch nicht so oft bestellen(zahlt die Krankenkasse nicht).Du wirst dich mit einer neuen Behandlungsform anfreunden müssen,wenn du wieder gesund werden willst.

0

Mehr Hintergrungwissen wäre gut. Aber wenn du regelmäßig ohne besonderen Grund Weinanfälle bekommst, da hilft dann auch kein Zusammenreissen! Ruf auf jeden Fall deine Therapeutin an und besprich das mit ihr. Ob Tabletten sinnvoll sind, könnt ihr nur zusammen klären. Vielleicht ist ja auch ein ganz anderer Weg im Leben besser für dich...Du musst irgendwie herausfinden, was dir helfen könnte und lass dich nicht runterziehen.

Ja, habe regelmäßig bei neuen Sachen Weinanfällen und auch nicht immer mit Grund. Habe Depressionen, SVV, Impulskontrollstörung und eine Anpassungsstörung+emotionale Instabilität.Lass dich nicht runterziehen, ist leichter gesagt als getan in so nem Moment.

0
@Charly17

weisst Du auch warum Du das alles hast? Hast Du schon die Ursachen herausgefunden?

0
@EvaDu

Nein nicht wirklich. Oder habe sie wieder vergessen im Laufe der Therapie, kann sein. Angefangen hat es auf der alten Schule, weil vieles nicht so lief, wie ich es wollte.

0
@Charly17

ein Weinanfall hat immer einen Grund auch wenn er nicht sofort ersichtlich ist. Ich kenne das aus Erfahrung. bei mir kommt es bei Überlastung, wenn ich Angst habe mit einer Situation nicht fertig zu werden, durch Schuldgefühle. ich denke mal, in deiner kindheit ist einiges schiefgelaufen, das sieht man ja auch daran, wei dumm deine Mutter reagiert. mach dich frei von deinen Eltern und ihren Ansprüchen!

0

Hi Mucke, zum einen versuche ich hier auch nur meine Erfahrungen weiterzugeben,zu trösten.Ich habe nur einen anderen Ausgangspunkt als du.Er ist nicht besser oder schlechter,nur anders.Ich liebe Bücher - aber ein seelisch Kranker liest anders und sieht die Welt durch einen ganz besonderen Filter.Du würdest nicht glauben,wie ganz harmlose Sätze zu einem Drama werden,Panik auslösen Aggressionen auslösen.Denn letzten Endes halten wir Betroffenen unbewusst an unserer Krankheit fest.Wir nehmen alles wahr,was diese stützt und andere blenden wir aus.Keiner von uns weiß,wie schlecht es demjenigen wirklich geht.Solannge er uns hat,kann er Druck für den Moment abbauen.Kein Leidensdruck wird dann so groß.dass der Gang zum Fachmann in Erwägung gezogen wird.Aber das Leid bleibt.

ja, da hast du recht, ein seelisch Kranker liest anders. Er wird auch wahrscheinlich in einer akuten Depression oder einer anderen Störung gar nicht in der Lage sein zu lesen, es macht zuviel Angst...aber wenn es ihm wieder besser geht, kann es nicht schaden, für spätere Zeiten. Das Leid muss aber nicht bleiben. Ich bin bis jetzt immer aus einer Depression selbst wieder heraus gekommen, auch ohne Tabletten.Was nicht heisst, dass ich ein Geheimrezept habe und der Depression deshalb gelassener ins Gesicht sehe. Aber ich weiß, dass es mir aller Wahrscheinlichkeit nach irgendwann wieder besser gehen wird.Das hilft schon irgendwie. Dieses gefühl möchte ich auch anderen vermitteln, die jetzt gerade im gefühl völliger Hoffnungslosigkeit versinken und glauben, dass es nie anders werden kann. Es wird wieder anders man muss nur aufpassen in diesem Zustand, wo man nicht mehr ganz zurechnungsfähig ist, nichts zu tun was sich zerstörerisch auf den Körper auswirkt, wie Selbstverletzung, Pillen schlucken oder Alkoholexzesse.

0

Soll ich in die Schule gehen oder Zuhause bleiben?

Ich hatte gestern Fieber und heute in der Früh auch ein bisschen (weshalb ich gestern und heute nicht in die Schule ging). Nun zu meiner wirklichen Fragen: Und zwar schreiben wir morgen Mathe-Schularbeit aber da ich gestern und heute viel geschlafen habe und recht "schlapp" war "dürfte" ich von meiner Mutter aus nicht lernen (sie meinte ich sollte mich ausruhen und nicht zu viel anstrengen). Soll ich nun morgen in die Schule gehen? Danke im voraus

...zur Frage

Schwänzen,zuhause bleiben?

Also meine Eltern sind ab heute abend bis morgen abend nicht da...und ich hab keine lust auf schule,warum hat auch einen Grund...
Denkt ihr ich kann morgen einfach zuhause bleiben?
Die Lehrer fragen sowieso nie nach einer Entschuldigung wenn ich einer Freundin sage das ich krank bin und sie es dann meinem Lehrer sagt...

...zur Frage

Zuhause bleiben oder mitgehen?

Leute,

Mein Vater geht heute zum Volksfest und ich habe eine Rippenprellung und es tut noch weh.

Meine frage:

Sollte ich lieber Zuhause bleiben und mich ausruhen oder mitgehen ???

...zur Frage

Kann man bei der hitze einfach so zuhause bleiben?

Hey,heute haben die lehrer uns wegen der hitze früher nach Hause gehen lassen.Meine beste freundin hat dann gesagt das sie morgen wegen der hitze sehr wahrscheinlich zuhause bleibt und das ich das auch machen soll weil es ja so heiß ist.Meine eltern lassen mich das sowieso nicht machen,aber ich wollte mal fragen ob man das einfach so machen darf???LG und danke im voraus!!!

...zur Frage

Krank - aber keine Zeit zum ausruhen. Welche Folgen kann das haben?

Hey, Wenn man eine Erkältung und Fieber hat sollte man ja am besten zuhause im bett bleiben. Meine Frage .. welche Folgen hat es, wenn man dies nicht tut und stattdessen mit dem Alltag weiter macht.

...zur Frage

Blutvergiftung? danach erstmal ausruhen?

Ich liege im Moment in der Kinderklinik und werde wahrscheinlich morgen entlassen.In der Kinderklinik liege ich fast nur im Bett,gehe ab und zu mal raus und geniese das gute Wetter (was heute nicht da war) ich musste seid Donnerstagabend hier bleiben und übernachten wegen einer Entzündung und 2 Roten Strichen an der Hand. (Wenn es nicht behandelt wird kann es zur Blutvergiftung kommen) ich fühle mich sehr schlapp was natürlich (denke ich mal) normal ist. Soll ich mich zuhause erstmal ausruhen schlafen und wieder fit werden oder direkt Dienstag wieder in die Schule?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?