Was kann ich gegen diese Esssucht tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich schreibe nicht im Sinne von "Moralapostel" sondern ich weiß wovon ich schreibe und spreche. 

Du hast deinen Körper mit der Magersucht geschunden und dir immer alles verboten. Selbiges würdest du liebendgerne weiter tun nur verlierst du nun, warum auch immer (was auch gut so ist), die Kontrolle und stopfst alles in dich hinein. Dass das so ist, ist die Konsequenz, dass du noch immer versuchst dich am unteren Limit zu ernähren und dein Gewicht kontrollierst. 

Würdest du einfach versuchen los zu lassen, morgens gleich mal mit Brot und Käse oder einer ordentlichen Schale Müsli in den Tag starten, dein Leben mit Freunden und Hobbys (nicht Essen) verbringen, hättest du das aktuelle Problem nicht. 

Deine Angst übergewichtig zu werden ist bei deinem Gewicht übrigens ziemlich lächerlich. Sei froh, dass du dort mit dem Gewicht bist, wo du jetzt bist!

Ändere was oder du wirst weiter nur dein Leben nach dem Essen richten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mache deine Therapie weiter den du scheinst teilweise wieder in Alte Muster zu Verfallen.Du msut über einen Langen Zeitraum wieder normal essen den dan hast du weniger Problem Abnehmen bringt dir nichts den dan bist du bald wieder Magersüchteig du hast fast dein Idealgewicht von 61 Kg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schreibe dir ganz in Ruhe eine Liste auf von Sachen die du gerne isst, aber die total gesund sind und kaufe dir das:

z.B. bei mir

Mandarinenkompott

rote Paprika

gelbe Paprika

Brot mit Avocadocreme,

Quiche mit Spinat,

Bananen,

Erdbeeren

Kirschen

chinesische Nudelgerichte

Königsberger Klopse

Spaghetti Bolognese

Tortellini

gebratenes frisches Hackfleisch

Wassermelonen

So kannst du dir eine Platte aus deiner Liste machen, alles griffbereit hinlegen und isst gesunde Sachen und kannst dich satt essen. Wenn dann mal drei Kekse dabei sind, ist das kein Weltuntergang.

Du solltest auch lernen über deine Sorgen zu sprechen. Beginne damit über kleine Sorgen zu reden; mit der Zeit kannst du dann auch über große Sorgen reden. So wirst du auch viel Druck los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von liahuhu
15.07.2016, 16:22

Danke!
Ich kann da schon drüber reden aber ich komme mir bei dem Thema essen irgendwie nicht so ernst genommen vor wenn ich sage ich hab so viel gegessen etc. dann heißt es nur ja bla ich kann's mir ja leisten, bin ja nicht dick und die haben halt auch alle ihre Probleme.. Also meine Familie z.B
Und für diese Fressattacken schäme ich mich auch irgendwie

0

dann mach halt Sport dann kannst du deine Fressattacken sogar behalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?