Was kann ich gegen die Angst vor meinem Exfreund unternehmen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Uh, das hört sich nicht besonders gut an, und mir fallen leider auch nur zwei Möglichkeiten ein:

Wenn du glücklich bist, solange du ihn nicht siehst, wäre die direkte Lösung ein Umzug, dann müsstest du ihn ja los sein. Ich kann mir aber vorstellen, dass das für dich nicht praktikabel sein könnte, oder du das einfach nicht willst.

Da diese Angst ziemlich tief in dir verwurzelt ist, könnte ich mir vorstellen, dass es dir hilft, die Thematik mit einem Psychotherapeuten aufzuarbeiten. Wenn du Freunde hast, denen du vertraust und denen zu das zutraust, kannst du natürlich auch mit denen probieren.

Ich wünsche dir alles Gute! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LovelyGuts
09.08.2016, 13:27

Psychotherapeut wäre ein guter Plan :)

0

Hi :) wenn ich mich in deine Lager hineinversetze würde mir auf die Schnelle nur einfallen, vielleicht ein wenig trainieren zu gehen oder einen Kampfsport zu erlernen. Was noch die Nervosität lindern würde wäre ein Pfefferspray in der Tasche (oder gleich ein Taser - für den Notfall- ). Und sollte er jemals wieder handgreiflich werden scheu dich nicht davor der Polizei zu berichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Winston2907
09.08.2016, 13:34

Ein Pfefferspray trage ich immer bei mir, immer versteckt direkt in der Hand, nur für alle Fälle.

1

Was möchtest Du wissen?