was kann ich gegen dauerhafte krämpfe tun?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

erstmal viel viel magnesium,aber ein besuch beim arzt wäre vllt mal angebracht,wenn die solange andauern!gute besserung!

Bei eineitigen Wadenkrämpfen wird Magnesium nichts bringen, denn Magnesiummangel beschränkt sich nicht auf eine Stelle, sondern führt zu einer allgemeinen Krampfbereitschaft der Skelettmuskulatur.

Einseitige Krämpfe legen die Vermutung nahe, dass es sich um ein Problem der Lendenwirbelsäule handeln könnte (vermutlich würdest Du dann dort auch Beschwerden haben), oder aber um ein Venenproblem.

Da man das hier nicht abklären kann, solltest Du das untersuchen lassen, um dann etwas Gezieltes dagegen zu unternehmen...

(Für solche Fragen wäre immer hilfreich, wenn man wüßte, wie alt die Fragesteller eigentlich sind)

Bei Krämpfen denkt man meistens an zuviel Sport ( in den letzten Tagen ) ohne Training.

An regelmäßig zuviel Alkohol.

An zuviel schwitzen und zu wenig trinken.

Da kann dann entdweder regelmäßiger leichter Sport, Alkoholeinschränkung und Magnesiumzufuhr helfen.

Falls nichts davon bei dir zutrifft, solltest du mal einen Bluttest machen lassen. Alkohol wird bei dir ja eher nicht der Fall sein ;-)

Da kann man zumindest einen eventuellen Magnesiummangel rasch und leicht erkennen. Und wenn´s das nicht ist, kann der Arzt dich auf anderes untersuchen.

Ferndiagnosen á la Venen und Lendenproblemen sind hier einfach nur vorlautes wichtigtuen. Kein verantwortungsvoller Arzt wird dir hier eine Diagnose stellen.

Also ist es am besten wenn du zuhause zu einem Arzt gehst.

Magnesium kannst du aber auch so mal probieren. Das schadet nicht. Der Körper kann das nur schlecht speichern und was du zuviel nimmst, das läuft einfach mit der Nahrung so durch. Also besonders viel, wie es hier schon empfohlen wurde, bringt nichts. Wenn du schon die doppelte Tagesmenge an einem Tag nimmst, dann nicht auf einmal sondern verteilt auf den ganzen Tag.

Vielleicht machst Du einfach zu viel Sport? Versuch erstmal regelmässig Magnesium aufzunehmen und dann reduzier Dein Sportpensum.

chrisiamann 06.10.2010, 15:51

also ich hab donnerstags dienstag fussball-training samstags spiel montag schulsport mittwochs auch und da immer nur ausdauer sonntags freizeit fussball und freitga nix sonst immer was

0

Wo hast du Krämpfe? Ein Krampf ist ein Zeichen des Körpers, dass "irgendetwas" nicht in Ordnung ist. Versuche keine Selbstmedikamentation, sondern gehe zum Arzt.

magnesium essen.. gibts in traubenzuckerform.. wenns gar nicht mehr aufhört würde ich zum artz gehen..

Magnesium Mangel? Hol dir mal Magnesiumtabletten und nimm davon eine Pro Tag und guck ob das hilft...

tinafritz1992 06.10.2010, 15:49

Kriegst nur einen DH ;))

0

Anstatt eines Magnesiummangels kann es auch Natriummangel sein. Kochsalz hilft.

Wo hast du die Krämpfe??? Magen, Waden, Oberschenkel,...

Magnesium zu dir nehmen. Bei Magenkrämpfe solltest du einen Arzt aufsuchen

an welcher Stelle krampft denn das ?

also mir passiert das immer auf'm pott wenn ich mich zu sehr anstrenge... krieg dann immer einen wadenkrampf und danach fühl ich mich als hätte ich ne Melone ausgeschissen oO also wenn es Bauchkrämpfe sind musst du getrocknete Pflaumen essen oder dir einen Einlauf verpassen lassen... oder generell öfters auf's Scheisshaus gehen :)

Magnesium,gint es als Brausetabletten,hilft bei Krämpfen.

probleme hab ich nirgends nur wegen den krämpfen ich bin 14

an den waden aba nur an der rechten

Magnesiumtabletten

kommt drauf an wo

Was möchtest Du wissen?