Was kann ich gegen das ständige Jaulen meines Welpen tun?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich kann dir nur Empfehlen in die Bücherei zu gehen und sofort Bücher über Hundeerziehung zu Lesen. Ich finde den Martin Rütter gut. 

Es ist wirklich nicht leicht einen Welpen richtig zu erziehen. Ich vergleiche das immer mit einem Baby-Kleinkind. Genau so viel Aufmerksamkeit braucht ein Hund auch.

Das Hundebaby sucht alles das bei dir, was er bei seiner Mutter hatte. Du bist jetzt seine Mutter bzw das Rudel. Erziehe ihn mit Ruhe und Geduld. Mit ca 5 Monaten wird der Hund selbstständiger. Mit 12 Monaten sind die meisten Hunde bereits erwachsen.

Selbstverständlich hat der Kleine Verlustängste!

Verlassen werden bedeutet in der Natur das Todesurteil für einen so jungen Welpen, die Todesangst vorm Alleinegelassenwerden werden ist genetisch in ihm verankert (das ist bei Menschenbabys übrigens nicht anders).

Dass Hunde alleine schlafen kommt in der Natur ebenfalls nicht vor. Der Welpe gehört also neben Euer Bett (falls ihr ihn nicht im Bett haben möchtet) oder jemand schläft bei ihm dort, wo er später auch schlafen soll. Das muss aber monatelang durchgezogen werden da man Hunde aus o. g. Gründen erst etwa ab sechs Monaten ganz langsam ans Alleinebleiben gewöhnen darf (bitte lasst Den Hund auch später allenfalls dann alleine schlafen, wenn er tagsüber nicht auch noch stundenweise alleine bleiben muss).

Beschafft Euch bitte dringend das Buch "Welpen" von Clarissa von Reinhardt.

Schade, dass Ihr Euch nicht früher informiert habt, die Mutter Eures Welpen wird wahrscheinlich bei nächster Gelegenheit wieder trächtig und die Welpen wiederum zu früh abgegeben damit sie keine weiteren Kosten verursachen :-(

Danke für deine Tipps :) 

 

Generell ist 8 Monate laut Gesetz nicht zu früh. Allerdings find ich persönlich es auch schon sehr früh. Man ließt es ja auch überall,  dass es besser zwischen 10-12 Wochen ist.

Ich habe mich natürlich vorher rund um das Thema Welpen informiert.

Wie schon unten in einem Kommentar erwähnt, tat uns der Kleine in seiner alten Umgebung einfach nur leid - nicht nur wegen der Mutter. 

Du kannst beruhigt sein die Mutter des Welpen wird sterilisiert.

Und hätten wir den Kleinen nicht genommen hätte es ein Anderer vielleicht ein paar Tage später getan. Demnach wäre er auch nicht viel länger dort geblieben. Die Besitzer wollten die Welpen scheinbar so schnell wie möglich loswerden. Den Rest kann man sich bei solchen Leuten denken...

0
@Steffima05

Hallo Steffima05,

bei der rührseligen Geschichte, welche der "Züchter" zur Begründung der Abgabe mit 8 Wochen erzählt hat, empfehle ich Dir den Tierarzt umgehend aufzusuchen!

Das gesamte Verhalten des Welpen deutet darauf hin, daß er erst ca 5 - 6 Wochen alt ist. Der Tierarzt kann das genau feststellen.

Zudem wäre in diesem Fall ganz ausgewählt die Sozialisierung des Welpen zu planen. Da ist Fachliteratur von Martin Rütter noch nicht geeignet, sondern Du benötigst dann eine ausgesuchte Welpen - Sozialisierungsgruppe mit fachlich ausgezeichneter Leitung.

2

Laufen solltet ihr mit dem Hund die ersten 1-2 Wochen garnicht. Da wirklich nur zum entleeren raus oder halt in den Garten. (Und richtig laufen sowieso nie lange)

Gebt ihm doch erst mal die Zeit sich einzugewöhnen.

Und nachts jault der Hund da er Angst hat. Er muss plötzlich alleine schlafen obwohl da vorher Mama und Geschwister waren. Aber der Hund sollte nachts als welpe sowieso nicht alleine schlafen damit man bemerkt wann er unruhig wird. (Und selbst wenn er nicht unruhig wird alle 2 stunden raus.)

Auch habt ihr den Hund von einer Person bekommen die null Ahnung von Hunden hat (und ihr scheinbar auch nicht) natürlich Fängt die Mutter an die Welpen zu verbeißen das gehört zur Entwöhnung dazu (das machen z.B. auch Pferde bei ihren Fohlen) sie nur deswegen von der Mutter zu trennen war ein absoluter fehler. Warum kauft ihr überhaupt von so einer Person und nicht von einem Züchter? Der hätte euch auch alles erklärt.

Wir laufen auch noch nicht richtig, keine weiten Strecken. Das wissen wir schließlich auch. Nur bis zu den nächsten Wiesen.

Alle zwei Stunden gehen wir so oder so mit ihm raus und eben wenn er gegessen hat und nach dem aufwachen usw. wie es sich eben gehört. 

Das heißt auch wenn er am Anfang immer bei uns schläft heißt das nicht, dass er sich daran gewöhnt und später nicht mehr alleine schlafen möchte?

Und wir haben den Kleinen geholt, weil er uns leid tat. Die Besitzer waren nicht die ordentlichsten Menschen...

0
@Steffima05

Was wäre so schlimm da dran wenn er dann trotz alle dem in eurer nähe bleibt auch wenn er älter wird?

Und die Mitleids Sache.... da bauen solche Leute trauriger Weise drauf auf. Aber einen Hund aus Mitleid zu kaufen ist immer ein fehler. Naja aber zumindest ist er 8 Wochen alt und ich denke das ihr euch trotz alle dem drum kümmern werdet. Nur in Zukunft dann keinen Hund mehr aus Mitleid zu sich holen. Wenn es nicht gut ist wo Hündin und Welpen Leben von dort nie einen Hund holen so leid er einem auch tut.

2
@LukaUndShiba

Es wäre nicht schlimm...ich denke nur, dass er nicht selbstständig genug sein wird und vielleicht dann auch Probleme macht, wenn er mal alleine ist...Mein Freund und ich arbeiten generell nachts am Wochenende und da sich unsere Zeiten etwas überschneiden wird der Kleine auch mal 2h nachts alleine sein nach unserem Urlaub. 

Und ein Hund war schon länger geplant, als wird dann von dem welpen hörten mussten wir ihn einfach holen. Es war nicht nur aus Mitleid - keinen falls - aber es war eben ein weiterer Grund den Kleinen direkt mitzunehmen.

0
@Steffima05

Ich hoffe ihr wisst aber das der Welpe bis er 6/7 Monate alt ist NIE alleine gelassen werden darf? Und auch danach muss das allein bleiben ganz langsam gelernt werden und dauert lange. Meine hündin ist im Herbst ein Jahr alt geworden und kann grade mal gut ne Stunde alleine bleiben.

4
@LukaUndShiba

Ja na klar wissen wir das :) dafür haben wir uns auch etwas einfallen lassen...der Bruder meines Freundes geht noch zu schule und verbringt des Öfteren das Wochenende bei uns, sobald sich unsere Arbeitszeiten mal wieder überschneiden kommt er zu uns :)

Vielen lieben Dank, dass du dir Zeit genommen hast für mich und unseren Kleinen :D

1
@Steffima05

Kein Problem :3 Mir ist es immer sehr wichtig das Leute die nach Rat fragen auch ordentlichen Rat bekommen. Und keine sorge selbst wenn er nachts z.B. bei euch schläft könnt ihr ihn trotz alle dem noch das allein sein beibringen. Vielleicht entscheidet er sich aber mit der Zeit auch selber für einen Platz außerhalb des Zimmers ^^

1
@LukaUndShiba

wenigstens gibt es hier jemanden der Interesse daran hat zu helfen statt sinnlose und angreifende Kommentare abzulassen. :( nachmals vielen Dank :)

1

Wie kann man einem 6monatigen Hund das exzessive Beißen an Stühlen abgewöhnen?

Unser 6monatiger Welpe beißt seit etwa 2 Wochen fast nonstop in unsere Küchenstühle. Das Holz ist schon richtig abgenutzt und auch am Polster macht er sich zu schaffen.
Ihn zurechtweisen, schreien, "sanft" hauen oder Kaufutter als Alternative bewirkt so gut wie nichts, er ist nicht davon abzubringen.

Seltsamerweise tut er das nachts, wenn er allein ist, nie sondern ausschließlich tagsüber.

Okay er hat einen Beissdrang aber er kann doch nicht alle Stühle kaputt beißen und Kaufutter findet er mittlerweile recht uninteressant.

In einen anderen Raum verlegen geht nicht, im Wohnzimmer würde er alles umreißen und in einen Sonderraum nur für sich kriegt man ihn nicht rein, da weiß er dann was wir vorhaben und das will er nicht, er will tagsüber bei uns sein.

Was kann man tun damit er zu beißen aufhört?

...zur Frage

Rottweiler Welpe beißt knurrt und rastet aus?

Hallo. Ich hab einen Rottweiler Welpen (Mädchen). Ich weiß, dass Welpen sehr verspielt sind und immer spielen wollen und dabei auch mal fester zu beißen. Manchmal ist es bei meinem Hund jedoch so das sie ernst macht. Wenn Sie zickig ist hat man mir bei der hundeschule gesagt. Sie lässt sich dann nicht tragen oder ihr etwas wegnehmen. Sie bellt dann einen an knurrt und beißt wie wild um sich. Meinem Trainer in der Hundeschule hat sich als er sie tragen wollte das Kinn blutig gebissen. Das ist ja nicht normal. Ich hab ihr wenn sie so übertreibt dann auch Schonmal ins Ohr gezwickt. Manchmal macht ihr das nicht mal was und dann muss ich ihr ins Ohr beißen (natürlich nicht feste). Sie quickt dann natürlich schonmal ich möchte ihr ja etwas wehtun damit sie sieht das das garnicht geht. So sollte man das auch machen haben mir viele hundeerfahrene Leute erzählt. Jedoch ist das Problem das sie das noch aggressiver macht und dann nochmehr ausrastet. Je fester ich mache, desto mehr rastet sie aus. Wenn ich stehe springt sie so hoch sie es schafft und versucht mich zu beißen und mir weh zutun. Ansonsten versucht sie in mein Gesicht dann zu beißen. Meine Angst die ich habe ist: was ist wenn sie später mal ,,zickig'' wird wenn ich ihr mal was wegnehme bzw. ihr etwas unterbinde? Da wird es nicht bei einem Kratzer im Gesicht bleiben. Oder wird sie später wissen das mich das verletzt und nicht mehr machen? Das glaube ich aber nicht. Wenn sie später so zickig ist dann wird es nicht gut enden. Was soll ich tun? PS: bitte Menschen mit solchen Erfahrungen bzw. Menschen die sich mit dem Thema hundeerziehung auskennen, besonders Hunde dieser Art

...zur Frage

Welpe jault beim gassi gehen

Hallo, mein Freund und ich haben uns einen welpen geholt, die kleine ist jetzt 9 Wochen alt. Das Problem ist das sie mit mir problemlos gassi geht aber bei ihrem herrchen läuft sie nicht und jault nur wenn er mit ihr alleine raus geht. Hat jemand Tipps für uns?

...zur Frage

Welpe jault ununterbrochen

Hallo! Am Freitag haben wir uns einen 12 Wochen alten Welpen aus dem Tierheim geholt. Am Freitag war noch alles gut, aber am Samstag fing sie an, mich gar nicht mehr aus den Augen lassen zu wollen. Sie folgt mir in jeden Raum und isst auch nur wenn ich hinter ihr sitze. Sie fing an zu jaulen sobald ich alleine in einen Raum ging und die Tür hinter mir schloss und auch wenn andere, meine Mum oder mein Bruder beispielsweise, in einem Raum mit ihr ohne mir sind, fängt sie an zu jaulen. 3 mal hat sie auch schon gebellt. Aber sie jault auch wenn sie nicht neben mir/auf meinem Schoss sitzt oder auch wenn ich stehe und sie sich unbedingt zb auf das Bett setzen will. Das ist ein echt grosses Problem, vorallem weil ich Schülerin bin und sie da keine andere Wahl hat als mit meiner Mum ohne mich zu bleiben... Ich hoffe mir kann da jemand Tipps geben, wie ich ihr das abgewöhnen kann... Danke schon mal im Voraus.

...zur Frage

Neuer Welpe! Jault im Korb.....

Gestern bekam ich einen neuen Welpen. Als wir einen Korb gekauft haben, fing er an zu jaulen und hörte nicht mehr auf. Habt ihr eine Idee was man dagegen machen könnte? 1 Nacht ohne Schlaf reicht mir -.- Brauche schnelle Antwort!!!

...zur Frage

Hund "weint" wenn er alleine ist!

Hallo! Ich habe einen Pitbullschäfermischling und dieser jammert unerbitterlich wenn er alleine ist! Er ist jetzt 1 1/2 Jahre alt! Ich habe ihn mit 2 1/2 Monaten bekommen und gleich von Anfang an das alleine sein mit ihm geübt da ich ihn durch mein Studium und meine Arbeit öfters mal alleine lassen muss!

Ich habe damals genau so wies überall heißt das man es machen soll begonnen, kurz mal alleine lassen und dann die Zeit verlängern und so weiter! Wir hatten einen grooooßen Vorraum und dort musste er immer alleine bleiben! Er hat zwar immer wieder schuhe zerstört, ich hab ihn jedoch nie jammern gehört und auch so gabs keine Beschwerden von Nachbarn!

Jetzt bin ich jedoch umgezogen und habe unmittelbar Nachbarn ober mir die meinen er "weint" richtig wie ein kleines Kind wenn ich ihn alleine lasse! Er macht das angeblich stundenlang! Ich selbst habs noch nie gehört, da er nicht jammert wenn ich gehe und auch nicht wenn ich wieder komme, aber anscheinend jault er in der Zwischenzeit zeimlich häftig! Ich hab jetzt auch schon versucht ihm einen Pulli von mir ins Bettchen zu legen damit er meinen Geruch da hat! Fernseher oder Radio hab ich auch schon angelassen damit er Geräusche im Hintergrund hat aber anscheinend hilft das alles nichts!

Ich bin jetzt ein wenig verzweifelt, da ich ihn einfach ab und an alleine lassen muss (nur für ein paar Stunden) und er das aber anscheinend nicht aushaltet! Vielleicht hat irgendjemand Tipps für mich!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?