Was kann ich gegen chronisches Zähne knirschen machen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Ursache von nächtlichem Zähneknirschen ist meist psychischer Stress, der während der Nacht verarbeitet wird: Die innere Anspannung überträgt sich auf die Muskulatur und diese wird aktiv. Der Körper versucht durch das Zusammenpressen der Zähne, unbewusst Ärger und Frust abzubauen.

Neben Stress kommen auch Störungen im Kaubereich als Ursache in Frage. Darunter fallen beispielsweise zu hohe Füllungen oder schlecht sitzende Prothesen. Ebenso kann eine funktionelle Störung des Kiefergelenkes Zähneknirschen auslösen.Mehr zum Thema: https://www.gesundheit.de/krankheiten/mund-und-zaehne/zahnfehlstellungen-und-kieferfehlstellungen/zaehneknirschen-beissen-zungenpressen

Suche Dir einen Zahnarzt, der sich auf CMD, Gnathologie, Funktionsanalyse und Funktionstherapie spezialisiert hat. Oder Du gehst, wenn Du in der Nähe einer Universität wohnst, in die Uniklinik und läßt Dich dort behandeln.
Zahnärzte in Deiner Umgebung, mit dieser Spezialausbildung findest Du im Internet. Ein niedergelassener Zahnarzt ohne diese Zusatzausbildung kann Dir bei einer Dysfunktion meist nicht weiterhelfen. 

Geh zu Deinem Zahnarzt,er soll dir eine Aufbiss-schiene anfertigen,die du sowohl tagsüber als auch nachts tragen kannst.

Eine der möglichen Ursachen wäre Streß.

Alles Gute!

Der Zahnarzt kann dir eine Beißschiene anfertigen. Er kann dir auch ein Rezept für Entspannungstraining verschreiben. 

Zahnarzt und Bissschiene.

Kaugummi kauen könnte helfen, dann werden wenigstens nicht deine Zähne abgenutzt, sondern der Kaugummi.

Du brauchst eine Knirscherschiene vom Zahnarzt.

Was möchtest Du wissen?