was kann ich gegen Beleitigungen des werkmeisters tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sie muss diesem Meister klipp und klar sagen, dass sie sich das nicht gefallen lässt und wenn er damit nicht aufhört, würde sie ihn wegen Beleidigung anzeigen.

Wobei ich sagen muss, es ist Aufgabe der Chefin, diesen Meister zu sich zu rufen und ihm zu sagen, dass er derartige Beleidigungen zu unterlassen hat. Von daher gesehen, würde ich bei der Chefin nicht locker lassen. Sie weiß ja schließlich selbst, dass eine Angestellte gegen ihren Meister nicht viel Chancen hat, sich zu wehren, da sie ja in einem Abhängigkeitsverhältnis zu ihm steht.

Bestünde denn die Möglichkeit, sich in eine andere Abteilung versetzen zu lassen?

Da es nicht sehr viel Webereien gibt, ist es wohl keine Option, sich nach einem anderen Arbeitsplatz umzusehen?

Wenn das ein größeres Unternehmen ist, wäre es noch eine Möglichkeit, sich an den Betriebsrat zu wenden. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beschwerden beim chef, nächst höheren chef, betriebsrat, firmenleitung etc. wenn das nichts bringt, anwalt aufsuchen. diesem meister und auch den leuten die nichts getan haben, muss doch beizukommen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es einen Betriebsrat oder irgendeine höhere Instanz als die Chefin?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anwalt und Schreiben auf Unterlassung anfertigen lassen!

Oder 

Polizei und Anzeige wegen Beleidigung!

Zeugen/Beweise sollten vorhanden sein!

Im Übrigen ist es eine Pflicht des Arbeitgebers, hier aktiv zu werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?