Was kann ich gegen Belästigung tun (nackter Nachbar)?

16 Antworten

Ich schwanke zwischen der coolen Idee von "Undsonstso" und der Variante, ihn schlicht und einfach zu ignorieren. Solche Typen fühlen sich doch nur bestätigt, wenn man ihnen auch nur ein Quäntchen an Aufmerksamkeit widmet. Nimm Dir ein Buch mit zum Rauchen, höre Musik oder was auch immer - mach einfach etwas, das Dir hilft, diesen Typen links liegen zu lassen. Wenn ihm keiner mehr dabei zuschaut, wie er sich in die Hose fasst, wird er es langweilig finden.

Respekt, Dein Sehvermögen möchte ich haben.

Aus 150 Meter Entfernung solche Details zu erkennen schafft nicht jede(r).

Dessen ungeachtet bietet aber diese Entfernung auch die Möglichkeit, durch eine minimale Änderung der Blickrichtung nicht wahrnehmen zu müssen was Du nicht wahrnehmen willst.

Ich bin der Meinung, dass die wirksamste Methode, solche Leute zu bremsen, immer noch ist, sie mit Ignoranz zu strafen. Vermeide jeden Anschein von "Interesse" und ich denke das Problem wird sich in relativ kurzer Zeit von selbst lösen.

Er kann auf seinem Balkon machen, was er will. Sich auf dem Balkon ein T-Shirt auzuziehen und sich in die Hose zu fassen, stellt keine Belästigung dar. Was er mit der Hand in seiner Hose macht, geht dich gar nichts an. Vielleicht interpretierst du nur sexuelle Handlungen in sein Verhalten hinein.

Wenn du dich oben ohne auf dem Balkon sonnst, wäre es auch keine Belästigung.

Die Wohnung ist 150 m entfernt. Vermutlich hat er bemerkt, dass du zu ihm herüberschaust und er denkt möglicherweise noch, dass du Interesse an ihm hast.

Warum ignorierst du sein Verhalten nicht? Dann wird er es lassen, sofern er überhaupt irgendetwas beabsichtigt und das nicht nur deiner Phantasie entsprungen ist.

Was möchtest Du wissen?