Was kann ich gegen Aggressionen machen?

11 Antworten

Hallo romy wenn du in der aggression bist kannst du nichts mehr tun dann ist das adrenalin in deinem körper zu hoch.. dein kopf schaltet ab und dein körper lässt nur die ganze angestaute wut raus.. du musst die ursache deiner aggression herausfinden.. also sachen die dich wütend machen.. oft sind leute die alles "herunterschlucken" aggressiv, da sie ihre wut nicht herauslassen können.. wenn dich etwas wütend mach dann sag es gleich. Oder sprich mit jemandem darüber oder finde etwas, das dich beruhigt.. du bist gut so wie du bist.. du musst dich nicht verändern! Vielleicht bist du einfach schneller wütend als andere aber dass heisst nicht dass du dich verändern musst sondern nur, dass du anderst mit deiner wut umgehen musst.. wenn du aber in der aggression bist oder kurz davor.. dann schau das du alleine bist also entferne dich von menschen und lass deine wut raus. Geh z.b joggen oder schlag ein kissen.. je früher du bei wut oder evt schon aggression etwas unternimmst, desto besser! Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen :) sei stark und glaub an dich !☺️

Also...

Ich kenne das Problem mit dem agressiv werden von mir selber ganz gut. Das Problem ist das Personen die schnell aggressiv werden oft kein Ventil für ihre agressionen haben und diese sich in ihnen dann staut bis sie durch irgendwelche Auslöser dann schlagartig heraus bricht. Mir hat es geholfen sport zu machen und das als Ventil zu nutzen...

Ich kann Personen die unter dem Problem leiden nur empfehlen sich nen paar mal die Woche mit nen bisschen lauter metal Musik vor nen boxsack zu stellen (metal deshalb weil es schnelle laute Musik ist und den Puls ganz gut hoch treibt) nach kurzer Zeit sprudelt der ganze unverdaute Kram dann hervor und man kann zügellos den boxsack zur Schnecke machen... wenn man diese Möglichkeit nicht hat geht laufen gehen auch ganz gut da man dabei die agressionen auch ganz gut rauslassen kann und man sich danach einfach befreit und leichter fühlt...

Als sofort masnahme empfehle ich eine Art festes Ritual bei einem sich annähernden Wut Anfall zu entwickeln (einen bestimmten Song hören, sich selber die Hand fest drücken usw) um sich für einen Moment auf sich selbst, die Musik oder ähnliches zu konzentrieren und den Fokus auf die Wut damit zu übertönen und sich auf etwas anderes zu konzentrieren.

Hoffe ich konnte mit der Antwort dem einen oder anderen helfen (sind nur meine persönlichen Erfahrungen mit dem Problem und das hat bei mir ganz gut funktioniert)

Würde mich über andere Erfahrungen mit dieser Methode sehr freuen :)

alter, ihr laber alle was von wegen vornehmen, nicht aggressiv zu sein, da fängt es bei mir schon wieder an. ich bekomme auch sehr schnell aggressionen, und euere komischen tipps von wegen vornehmen, nicht aggressiv zu sein, bringen überhaupt nichts. wenn man wieder in einer situation ist, in der man aggressionen bekommt, hält man sich keinen meter daran, ob man sich irgendwas vorgenommen hat oder nicht; da denkt man in dem moment überhaupt nicht dran.

dann ist bei mir noch das problem, dass ich sehr häufig auch wegen meinen eltern oder so aggressiv werde und da ich diese dann doch noch als respektperson ansehe, fresse ich die aggressionen in mich hinein, weil das sonst in einem unerklärlichen streit enden würde.

ich habe mir jetzt nicht alles durchgelesen, aber das was ich gelesen habe war total unhilfreich !

Was kann ich gegen Aggressionen und SVV tun?

Mir fällt in letzter Zeit oft auf das ich Aggressiv bin. Ich raste schnell aus, z.B bei Befehlen, wie "Räum dein Zimmer auf". Ich werde Aggressiv bei Eltern, sowohl Freunden, wie Mitschüler, Lehrer und Fremden.

Mit SVV (also Selbstverletzung) meine ich, dass ich mich selber schlage, kratze usw. Wieso ich das mache? Es fühlt sich gut an, wie eine "Erleichterung".

Bsp. ich bin sauer auf meine Eltern. Ich schreie in dem ich sie beleidige, weine und schlage mich gleichzeitig (wenn ich alleine bin!). Klingt verstörend, ich weiß. Dann möchte ich noch am liebsten Gegenstände zerstören. Ich schlage meistens mit der Faust gegen die Wand, oder gegen harte Kanten. Am meisten schlage ich mich am Kopf, kratze meine Arme und Beine, (meistens blute ich dann auch) und reiße mir sogar Haare aus.

Bei jedem Streit wird des schlimmer. Ich habe das Gefühl dass ich mehr Schmerz brauche.

Bis jetzt habe ich mit keinem geredet. Zu dem muss ich auch sagen, dass ich keine Probleme mit sonstigem habe. Also ich bin weder depressiv oder pessimistisch. Eher das gegenteil.

Ich weiß nicht, seit wann ich dies habe. Aber es hat nichts damit zutun dass ich z.B sauer auf mich bin. Ich bin auf die Person sauer mit der ich mich streite und schlage,schreie/beleidige und weine dann wenn ich alleine bin.

...zur Frage

Was ist gut gegen plötzliche Aggressionen?

Hallo GF!

Ich bekomme zwischendurch, wenn etwas arg daneben läuft, ziemliche Aggressionen, würde am liebsten die ganze Welt totprügeln oder tottreten dann.

Zudem bekommt man mich meistens auch am selben Tag nicht mehr sonderlich gut gelaunt.

Das ganze will ich aber ändern. Hier habe ich bei einigen Fragen schon Boxsack bzw. Kissen vollstopfen und verprügeln gelesen oder lange Spaziergänge machen, usw.

Aber was, wenn ich nicht Zuhause bin, sondern auf der Straße solche Anfälle bekomme? Ich reiße mich dann immer zusammen, bin aber dann unerträglich, weil ich jeden anmotze.

Habt ihr vielleicht Tipps, wie man sowas ohne eine Therapie in den Griff bekommt, außer mit nem improvisierten Boxsack oder sowas?

 

LG

...zur Frage

Söllte ich mal eine Therapie gegen Aggressionen vorschlagen?

Wie bei der letzten frage schon "angedeutet" hat mein Freund ein ziemliches Problem mit der Aggressivität und lässt oft seine Fäuste sprechen, sozialstunden waren auch schon drinne. Und einmal Gericht wegen Körperverletzung. Und ich musste auch schon leiden.

Ja mir wird immer wieder gesagt trenn dich von Derek, aber das spielt keine Rolle, ich frage mich nur ob da vielleicht eine Therapie z.B antiaggressionstherapie helfen würde und ob es besser wäre...

Wie steht ihr dazu?

...zur Frage

Sollte ich mich in Therapie begeben?

Kurz was zu mir: ich bin ein Mädchen und 13. Mein Leben ist im Moment einfach ein richtiges Chaos. In der Schule werde ich immer beleidigt, Gerüchte werden über mich herum erzählt, und niemand nimmt mich ernst. Ich habe nur eine aller beste Freundin die aber 10 Stunden von mir weg wohnt..
in der Schule laufe ich nur rum weil ich muss. Meistens denke ich garnix mehr oder fange einfach an zu heulen. Nur niemanden interessiert es. Ich kann nachts oft nicht schlafen aus Angst vor dem nächsten Tag. Es wird von Tag zu Tag schlimmer. Außerdem bin ich in ein Mädchen verliebt und sie hat mir gesagt das sie mich hasst und so.
Das hat mich auch total zerstört. Ich habe schon mehrere Verweise weil ich frech zu Lehrern war da es mir schlecht ging. Eigentlich bin ich sehr schüchtern aber manchmal sprechen einfach meine Gefühle aus mir. Ich habe mich auch einige Zeit selbst verletzt was ich aber seit Monaten nicht mehr mache. Ich habe auch oft depressive Phasen usw.
Ich kann einfach nicht mehr zur Schule gehen. Ich würde mich auch freiwillig einweisen lassen ? Geht das überhaupt?

...zur Frage

Hilfe! Antidepressiva!

Hallo :) ich bin 16 und soll jetzt antidepressiva nehmen. Ich wurde auch schon sehr gut beraten und so. Jedoch habe ich noch Zweifel. Ich würde sie ja nehmen und glaube auch das sie und eine Therapie mir helfen würden! Jedoch habe ich Angst die wieder abzusetzen und in mein gewohntes Verhaltensmuster zu fallen oder noch schlimmer :O und dann natürlich noch die Nebenwirkungen!! :/

Hat einer Erfahrungen mit den Tabletten? Was das alles angeht?? Und am besten mit Homöopathischen Mitteln?!! Danke ist mir echt wichtig!!!!!

...zur Frage

Bin ich ein Psycho geworden?

Ich möchte bitte keine abwertenden/ beleidigenden Antworten auf diese Frage, denn ich weiß bereits, dass das, was ich beschreibe nicht ok ist.

In letzter Zeit bekomme ich immer mehr das Gefühl, dass ich wahnsinnig bin/ werde. Ich war schon immer gedankenverloren, denke grundsätzlich zu viel, ständig und zu intensiv nach, doch in letzter Zeit kann ich meine Gedanken nicht mehr kontrollieren, ich denke Dinge, die nicht gut sind, mein eigener Kopf quält mich, hindert mich manchmal am einschlafen. Ich habe in letzter Zeit oft Alpträume, die sich sehr ähnlich sind, doch manchmal kann ich nicht sagen, ob es wirklich ein Traum war, oder vielleicht doch Realität. Auch fühle ich mich inzwischen zu allem, was abstrakt, düster, eigenartig, unheimlich und manchmal auch widerlich ist, extrem hingezogen. Habe sogar manchmal Angst, quasi... 'abhängig' zu werden, genau beschreiben kann ich das nicht. Meine Gedanken sind sehr blutrünstig und ekelhaft geworden und wie gesagt, ich kann es nicht kontrollieren, bin auch inzwischen etwas abgestumpft wenn nicht sogar komplett mitleidlos. Alles wird noch schlimmer dadurch, dass ich sehr kreativ bin und mich sehr gut in Situationen und Menschen hineinversetzen kann. Ich lebe in meiner eigenen Welt und fühle mich mit keinem Menschen richtig verbunden, fühle mich manchmal unter Menschen einsamer als wenn ich alleine bin. Ich habe auch niemanden, den ich als 'Freund' definieren würde, nur oberflächliche Beziehungen. Niemand merkt mir was an, bin äußerlich emotionslos, innen drin sehr empfindlich und lasse zu, dass sich die Dinge in mich hineinfressen. Dazu kommt noch ein momentan sehr stressender Alltag und ich schaffe es einfach nicht, Dinge zu bewältigen, gar anzupacken und fühle mich motivationslos, dabei weiß ich, dass ich Berge versetzen könnte, wenn ich wollte, ich weiß, dass ich hochkonzentriert und intelligent sein kann, wenn ich will. Doch trotz allem frage ich mich immer wieder, ob das alles wirklich besorgniserregend ist oder ob ich die Dinge nur schlimmer mache, als sie eigentlich sind und ich nur gerade in so ner Depri-Emo-Phase bin. Habe niemanden, der mir da wirklich helfen könnte oder mit dem ich darüber reden könnte/will. Kann mir bitte jemand sagen, dass mit mir alles ok ist?

Ich habe auch mal nachgeschaut, was einen Psychopathen ausmacht, meistens fängt es damit an, dass sie als Kinder Tiere ärgern/quälen und sich ihre Stimmungen und Launen sehr schnell ändern. Auch sollen sie einen sehr intensiven, wachen Blick haben. Alles davon trifft auf mich zu. Was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?