Was kann ich für mein Kind tun

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Am Besten sorgst du dafür, dass es dir selber gut geht und du ausgeglichen bist. Das ist am Besten für das Ungeborene. Eine gesunde Ernährung, regelmäßige Besuche der Vorsorgeuntersuchungen und der Verzicht auf Nikotin und Alkohol sollten selbstverständlich sein. Mehr kannst du nicht machen. Ob dein Kind später mal ein ruhiges Wesen hat, kann man damit aber auch nicht garantieren. Das Wesen eines Kindes kann man nicht beeinflussen, das ist genetisch bedingt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Völlig beeinflussen kannst Du das während der Schwangerschaft nicht. Da spielen auch die Gene mit. Allerdings scheinst Du auf einem guten Weg zu sein. Wenn Du selbst ruhig bist, keine besonderen Stressfaktoren zulässt, keine Hektik verbreitest, dann machst Du eigentlich alles, was du tun kannst.

Wie benimmt sich denn Dein Kind jetzt? Ist es eher ruhig oder strampelt und boxt es öfter?

Alles Gute für Euch beide.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst ruhig sein. Wenn du viel Stress hast oder dich öfter wegen irgendwas aufregst, wird das Baby auch viel wahrscheinlicher unruhig als eines von einer Frau, die wärend der Schwangerschafft entspannt war.

Ich hab wärend der Schwangerschaft Rock und Metal gehört. Mein Kind war das entspannteste Baby das man sich vorstellen kann. Die Musik hat damit also nüscht zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum willst du unbedingt ein ruhiges Kind? Bis du jetzt schon genervt? Na dann spiel mal weiter Vivaldi vor! Sprich doch auch mit ihm in einer Fremdsprache, dann wird es sicher später mal eine Sprache besser lernen. Dich wird es noch hart auf den Boden der Tatsachen holen. Alles Gute trotzdem!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist gar nicht verkehrt, Vivaldi oder andere ruhige Klassiker.

Gehe früh ins Bett und schalfe lange, vielleicht bekommt dein Kind den Schlafrhythmus mit.

Esse nicht zu spät, sonst wird es durch die Verdauung beim Schlafen gestört, rede leise mit ihm, singe ihm ruhige Lieder vor......

Gehe tagsüber laufen oder mache deine Beschäftigungen am Tage und nicht am späten Abend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten selbst ruhig sein, Kinder gucken sich ab was ihre Eltern machen. Vielleicht klappts damit ja auch im Mutterleib. Wenn du gelassen bleibst und dich sportlich betätigst ist das auch Gesund für dich. Aber das ist keine Garantie, ich weiß nicht, ob sowas überhaupt klappt. Ist nur mein erster Einfall, der am logischsten erscheint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArbeiterRind
01.02.2015, 19:33

Am logischsten wäre wohl eine gesunde Ernährung, da das Kind ja direkt über die Ernährung der Mutter beeinflusst wird. Trinkt die also übertrieben gesagt den ganzen Tag Cola ist das Abo auf ein ADS Kind sicher.

1

Ich denke, du kannst im Moment noch nicht wirklich viel machen. Das mit der Musik ist Quatsch, wenn dann etwas beruhigendes und kein Vivaldi. Später einfach immer hilfsbereit und freundlich sein, jedoch auch ein bisschen streng :)

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musik ist doch eine gute Idee! Du kannst deinen Bauch sanft streicheln und mit wohlriechendem Öl einreiben. Du kannst dich sehr gut ernähren, mit frischen Säften und Obst und Gemüse. Vitaminreich halt. Rauchen verboten. Sprich mit dem Kind und sag: ich hab dich jetzt schon lieb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst bald wissen, ob dein Kind ein kleiner Rebell wird. Wenn sie nachher richtig anfangen zu strampeln. Man sagt ja, wer im Bauch schon aufgeweckt ist, der wird es danach auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kannst du selbst wohl eher nicht viel beeinflussen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?