Was kann ich einem Depressiven schreiben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Komisch, dass er dir das anvertraut, obwohl ihr nicht so nahe steht. Allerdings auch schön, dass du da warst. Du hast ihm sicherlich schon etwas geholfen :)

Du kannst ihm nochmal so was wie folgendes schreiben:

"Hey du,

das Gespräch von neulich hat mich noch etwas mitgenommen und ich habe vielleicht nicht so toll reagiert, wie ich es eigentlich hätte tun sollen. Du sollst nur wissen, dass ich für dich da sein will. Wenn du reden magst, dann höre ich dir gerne zu."

Je nachdem wie eure Beziehung zueinander nun ist und ob da ein Aufmunterungsspruch angebracht ist / gut ankommt:

"Wahre Stärke bedeutet nicht nie zu fallen, sondern immer wieder aufzustehen!"

Kannst du noch dranhängen :) Mir (bin selbst depressiv) helfen immer solche Sprüche und manche Sprüche sagen mehr aus, als man in unzählige eigene Sätze verpacken könnte..

Liebe Grüße :)

____

Sehr schön, dass du für ihn da bist und ihm helfen willst :)

Wenn ihr euch näher kommt und nicht mehr ganz so "Fremde" seid, dann kannst du ja vorsichtig das mit einer Therapie ansprechen. Aber vielleicht ist er schon in einer? Wäre auf alle Fälle zu empfehlen.

du kannst ihn ermutigen sich Hilfe zu holen!

Was möchtest Du wissen?