Was kann ich dagegen, tun das mein pc laggt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fortsetzung: Der 2. Schritt ist die Registry Putzen. Hier gibt’s einen Registry Defrag: http://www.chip.de/downloads/Glary-Utilities_32044559.html 3. (Nur für geübte User bzw sehr, sehr vorsichtig einsetzen, überprüfen bevor man’s löscht) Auf jeden Fall die Registry entrümpeln. Das Beseitigen von Teporären Dateien, Log Dateien, Cookies, usw., usw. Ebenfalls mit Glary Utilities. Die anderen Funktionen bitte vorsichtig einsetzen

1) Danke ersma für die mühe, nur lohnt es sich, sich die ganze Arbeit zu machen oder hat das wenig mit den spielen zu tun?

2) Erziehlt man das gleiche Ergebnis mit einer pc-Neuinstallation?

0
@Claymore6

Auch bei einer Neuinstallation kommen die Probleme irgendwann. Auch schadet es nix, sich mal mit dem Werkel auseinanderzusetzen.

0
@Claymore6

Wenn du es dir erlauben kannst, dein System komplett neu aufzusetzen, dadurch also keinen allzu großen Datenverlust hast (aufgrund Formatierung) ist das sicherlich auch eine Möglichkeit für einen Neuanfang. Nachdem du das System neu eingerichtet hast, wirst du in Zukunft schon automatisch darauf achten müssen, dass du das System nicht unnötig belastest :)

0
@Martinek1107

Natürlich. Ist aber sehr individuell. Wenn ich das mach (und das hab ich gerade), brauch ich eine Woche bis die wichtigsten Sachen auf ihrem Platz sind.

0
@DrDralle

@Dr: nene...ich meinte, dass er nur mal das Software-System neu aufsetzt :) Für den Anfang nen Rechner zusammenzubauen könnte ihm vielleicht ein "Wenig" schwer fallen :)))

0

Du solltest einmal die wesentlichen Beschleunigungsfaktoren durchführen: Als erster Schritt "Autoruns": http://www.chip.de/downloads/Autoruns_20358751.html laufen lassen, um zu schauen was sich alles in deinem Autostart eingenistet hat und die Unwichtigen auch abzuschalten. Und da wirst du ausserordentlich viele finden. Schalte nur Programme ab, die du auch kennst. Fortsetzung in der nächsten Antwort, da nur ein Link gepostet werden kann.

CCleaner bietet auch eine Registry-Fehler-Reparatur an, die so eingestellt ist, daß auch Computer-Anfänger nicht viel verkehrt machen können. Zusätzlich kannst du alle Änderungen über das Programm speichern. Ich benutze die Registry-Reparatur von CCleaner jetzt schon fast ein Jahr und habe nie Probleme damit gehabt. Auch eine Überprüfung der Autostart-Programme bietet CCleaner bei seinen Funktionen mit an; und natürlich die Datenträgerbereinigung. Vielleicht solltest du das alles erst mal probieren, bevor du zu drastischeren Mitteln greifst?

Was möchtest Du wissen?