Was kann ich dagegen tun? (Außenseiter)

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich fühle mich nur so einsam...

Genau das spiegeln Deine Worte hier wider! Du möchtest nicht, doch Du willst es innerlich doch...Freundschaft mit anderen. Zweiklang einer kleinen Seele.

Versuche doch - Schritt für Schritt- einmal um zudenken. Immer die EINSAME macht auf Dauer keinen Spaß, bringt keine Freundschaften und kein Vergnügen. Deinen Schatten überspringen und ab ins Leben. Nicht alles ist gut, nicht alles ist schlecht. Aber eine Bomben Freundschaft ist nicht zu toppen, die Du doch sehr gerne ebenfalls finden möchtest. Wer sich immer abschottet wirkt irgendwann, irgendwie komisch, weltfremd und unnahbar. Das bist Du doch aber überhaupt nicht. Oder??????????? Nimm Deine winzigen Scheuklappen ab und starte neu durch!

Viel Glück! Es kann nur besser werden.......

thissucks 29.09.2014, 23:24

Das denke ich eben, dass die Anderen schon diesen Eindruck haben.

0
Berlinfee15 29.09.2014, 23:31
@thissucks

Jeden Eindruck kann Frau verbessern:) Also ran an die "Umarbeitung".

Was andere denken, können wir alle nicht so sehr beeinflussen. Es gibt gute, es gibt schlechte....................Denke positiv.

0

Hi für mich hört sich das nach einem ähnlichen Problem an wie meins ich werde auch dauern gefragt warum ich denn so ruhig wäre.So zu deiner Frage ich bin Persönlich auch etwas schüchtern aber wenn beispielsweise eine Gruppenarbeit ansteht setzt dich zu denen die dir am Interessantestem vorkommen oder besser gesagt mit denen du Freundschaft schließen willst.Das Entwickelt sich alles irgendwann ich hab auch noch direkt keinen besten Kumpel einfach etwas offener sein klinke dich in die Gespräche anderer ein auch wenn du etwas schüchtern sein magst

hoffe konnte dir ein wenig weiterhelfen

mfg Dextermorgan98

Du kannst ja mal Ausschau nach Gleichgesinnten suchen. Sicher gibt es noch andere Leute an deiner Schule, die auch eher der ruhigere Typ sind. Außerdem bist du auch noch nicht lange an der Schule, es kann sich noch einiges entwickeln! Wenn du nett bist und hilfsbereit, wie du es schilderst, wirst du doch akzeptiert und es kommen Leute auf dich zu, mit denen kannst du auch ein Gespräch beginnen.. und dich anfreunden. Als schüchterne Person taut man meistens erst langsam auf. Wenn du die Leute erst richtig kennengelernt hast... traust du dich scher auch mehr zu sagen, oder war das an deiner vorherigen Schule nicht so? Hoffe, ich konnte dir irgendwie helfen :) LG Hirnkater

thissucks 29.09.2014, 23:27

An meiner vorherigen Schule hatte ich DIE beste Freundin, die man sich vorstellen kann, wurde dann schließlich auch nur noch eine Randperson, bishin, dass wir nicht einmal mehr redeten und sie auf eine andere Schule ging. Das Jahr danach hatte ich noch meine Klassenkameradinnen (wir waren nur zu 5t) und haben alle zusammen gehalten.

0
Hirnkater 29.09.2014, 23:34
@thissucks

Nun, du hattest eine Freundin, also ist es dir doch möglich Freundschaften zu schließen. Und das wird dir dieses Mal sicher auch gelingen, wenn du innerlich dazu bereit bist. Und ich meine, es gibt noch ein Leben außerhalb der Schule.Wieso sollte man nur innerhalb der Schule "innigere" Freundschaften eingehen? Draußen wimmeln bestimmt viel mehr Leute rum, die sich ihrerseits mit dir anfreunden wollen...

0

Ich versteh dich nur zu gut. Früher war ich auch sehr schüchtern fühlte mich einsam und war sehr in mich gekehrt aber leider muss ich dir sagen, dass wenn du wirklich die Einsamkeit besiegen willst du auf andere Menschen zu gehen musst. Du musst das Vertrauen zu dir selbst haben nur so kannst du erreichen was du dir vorgenommen hast. Auch wenn das vielleicht schwer für dich ist und du Angst hast..überwinde die Angst. Dir kann ja nichts passieren..außerdem wer nicht wagt der nicht gewinnt ;) Bin mir sicher das du das schon meistern wirst :)

thissucks 29.09.2014, 23:21

Ich hatte diese Selbstsicherheit Jahre lang, habe sie aber mit der Zeit verloren. Egal wie selbstbewusst ich mich gegeben habe, war ich nur eine Randperson und deshalb hasse ich es, mich jemanden aufzudrängen, da die ja sowieso schon genügend Freunde haben. Die Schüchternheit habe ich mir erst mit der Zeit angeeignet

1
Schokokeks13199 29.09.2014, 23:31
@thissucks

Niemand hat genügend Freunde. Man freut sich immer mal wieder nette Bekanntschaften zu machen und neue Freundschaften zu gewinnen, da gibt es keine Anzahl wann du zu viel oder zu wenig Freunde hast. Deswegen darfst du auch gar nicht so denken, dass sie dich eh nicht gebrauchen würden etc. Aber einen Schritt musst du schon auf sie zu machen. Vielleicht findest du ja Gemeinsamkeiten mit denen wo ihr euch austauschen könnt. Aber das Wichtigste ist mit dem Kopf nach vorne schauen. Auch wenn das Selbstbewusstsein für ne Zeit weg ist kommen trotzdem Zeiten die sich positiv ändern und man erfolgreiche Erlebnisse erlebt die das Selbstbewusstsein stärken.

0

Ich fühle mit dir. So ging es mir früher in der Schule auch mal. ^^

Es gibt da wirklich nur 2 Wege, die du gehen kannst.

Der eine Weg ist, versuchen auf diejenigen zuzugehen, mit denen du dich einigermaßen gut verstehst, auch wenn es dir schwer fällt. Aber wie du schon schriebst, wenn du immer der Ruhige und Zurückhaltende bist, dann werden die wenigen Klassenkameraden, die dich jetzt noch versuchen hin und wieder zu integrieren, es irgendwann aufgeben.

Der andere Weg ist, dich "allein" durchzuschlagen und ab und zu mit dem einen oder anderen Klassenkameraden zu reden und dir einzureden, dass du auf die Schule gehst, um zu lernen und nicht um lebenslange Freundschaften zu schließen. Aber weiß ja nicht, wie lang du noch zur Schule gehen musst. ;)

thissucks 29.09.2014, 23:28

Den 2ten Weg schlage ich momentan schon ein, aber danke... :)

0

Versuch doch mal in den pausen mit anderen zu sein versuch einmal wenn sie dann nicht wollen dann lass es.und auserdem du bist erst neue...es wird sich was ändern

Du machst dich selbst zum Außenseiter und willst es auch nicht ändern.

Du willst nicht mit anderen reden, willst aber auch nicht,dass sie dich darauf ansprechen. Du kannst nicht von anderen erwarten,dass sie dich ohne,dass du ein Wort sagst aufnehmen und mit dir auf beste Freunde tun. Soetwas kommt nicht von alleine sondern müsste von beiden Seiten kommen.

Wenn Du bisher nichts daraus gelernt hast, musst Du so lange damit weiterleben und nicht drüber rumquengeln.

Du brauchst dihc nicht einsam zu fühlen. Ancsheinend haben die anderen auch versucht dich mit einzubringen, aber du misst ihnen schon die Chance geben, Vielleicht denken sie auch, dass es inzwischen bei dir schon nichts mehr bringt, weil du ihnen gegenüber so verschlossen bist. Zeig ihnen deine innere Schönheit ;)

hiffe konnte dir irgendwie etwas helfen

princesslp

thissucks 29.09.2014, 23:19

wollte ich schon, habe es auch am ersten Tag schon versucht und die haben sch direkt wo anders hingesetzt

0

UND nein das werde ich nicht ändern, nur um dazu zu passen.

Sorry, aber wenn du nicht bereit bist, irgendwas zu ändern, kann man dich auch nicht helfen. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht. Oder sollen wir deine Klassenkameraden telepathisch dazu beschwören, dich zu mögen?!

thissucks 29.09.2014, 23:23

Ich möchte mich nur nicht verstellen, um gemocht zu werden, du Genie. :)

0
lamaryka 29.09.2014, 23:26
@thissucks

Wenn Menschen sich ändern, verstellen sie sich doch nicht gleich, Gott sei Dank! Wenn Menschen bereit sind, sich zu ändern, bedeutet das nicht, dass sie falsch sind. Und du musst nicht gleich deinen ganzen Charakter ändern. Es ist auch schon eine Änderung wenn du einfach ein bisschen lockerer und offener wirst und über deinen Schatten springst.

Aber stell dich ruhig weiter bockig.

1

Was möchtest Du wissen?