Was kann ich dagegen tun? Aber deswegen nicht ausm Stall geworfen zu werden

10 Antworten

Hi Cat, das "Warum" wirst du nicht so schnell ergründen können, denn Menschen können extrem grausam sein.... Mein Rat: Such weiter nach einem guten Stall und zeig den Besitzer anonym beim Veterinäramt an ! Das ist verpflichtet, solchen Anzeigen nachzugehen und im Übrigen auch deine Pflicht als Mensch, der nicht wegschaut und somit Respekt verdient....... Versuch, ihn beim Quälen der Tiere in der Halle oder sonstwo heimlich mit dem Handy oder der Cam zu filmen... Die Zeichen für Tierquälerei kann man nicht verleugnen, so gesehen muss er bestraft werden.... Bei sehr schweren Verstößen kann ihm das Amt seine Tiere entziehen.... Bitte hab Mut und steh für die Wehrlosen ein ! Alles Gute.... LG, Sigi

Anonym dem Veterinärsamt ( weiss halt nicht wie ihr dem in deutschland sagt, bin aus der schweiz...) oder so melden...du musst die rechtsstelle aber darauf hinweisen, dass du gerne anonym bleiben möchtest, da du zwar auf der suche nach einem neuen stall bist, aber nichts passendes findest...

ich würde auch das dem tierschutz oder so melden ich würde mal sagen man kann das auch anonym machen dann erfährt er ja nicht mal das du das warst

Pferd trabt ungern an (Pferdekenner)?

Hallo liebe Pferdefreunde, ich habe folgendes Problem:
Ich reite schon seit längerem ein Pferd aus unserem Stall. Seit etwa ein paar Monaten oder so(war halt am Anfang nicht so) ist es nun so, dass es nicht gern in die schnellere Gangart wechselt. Vor allem vom Schritt in den Trab. Sie macht es wenn man sich durchsetzt, aber das sieht nicht schön aus und mir tut sie leid, wenn man Gerte benutzt. Der Tierarzt war da und hat Blut abgenommen und drüber geguckt. Die Entzündungwerte waren NICHT erhöht. Hufe sind immer gemacht und der Sattel würde vor kurzem erst angepasst. Bei der Sache ist es egal ob ich mit oder ohne Sattel oder Gebiss reite. Wenn man jedoch führt, trabt sie sofort mit wenn ich loslaufe.Ich habe die Vermutung, dass es etwas mit dem Darm zu tun haben könnte. Sie macht sehr sehr sehr große Haufen und das auch nur im stehen. Egal ob frei im Auslauf, beim führen oder reiten; nur im stehen. Wenn ich also reite und sie muss geht nichts mehr. Sie bleibt dann oft stehen und presst, man merkt das richtig im Pferderücken, aber es kommt nix, dann treibe ich sie weiter und irgendwann hält sie wieder an.. nach dem äppeln ist es dann aber widererwartend auch nicht besser. Ich habe ganz ehrlich das Gefühl, dass sie mich NICHT verarscht, sondern irgendetwas hat. Will sie halt nicht verprügeln damit sie läuft!!
Wer weiß Rat? Falls noch was unklar ist, gerne fragen! Ich werde probieren schnell zu antworten:)
Lg

...zur Frage

Introvertiertes und aggressives Pferd?

Hallo Leute,

wir haben an unserem Stall einen noch ziemlich jungen Hengst (um die 5), der mal Zirkuspferd war (hört aber wohl nur auf französische Kommandos).

Ein sehr großes Problem ist, dass er nicht mit anderen Pferden klarkommt - und zwar wirklich so gar nicht! Alleine beim Spiegel in der Halle fängt er schon an zu quietschen und geht auf sein Spiegelbild los. Ist ein anderer Hengst nur in der Nähe (etwa 10 Meter Entfernung), dreht er durch.

An die Pferde um sich herum hat er sich schon einigermaßen gewöhnt, da geht es wohl (eine meinte, sie konnte ihn schon mit einem dieser Pferde zusammen laufen lassen). Aber ansonsten kann man mit ihm nicht mal auf dem Platz ordentlich arbeiten, da in dem daran angrenzenden Offenstall so gut wie immer Pferde stehen und das einfach nicht geht... Man muss immer in der Halle mit ihm arbeiten und allein (aber selbst da ist das Problem mit dem Spiegel).

Angeblich ist er eingeritten, ich mache allerdings bislang nur Bodenarbeit mit ihm, damit er sich an mich gewöhnt. Denn selbst longieren letztens war ein Kampf, da er die ganze Zeit wieder in die Mitte rannte (anscheinend hat er das noch vom Zirkus drinnen, zwei Runden laufen und dann direkt wieder in die Mitte kommen). Das habe ich schon ganz gut raus, letztes Mal hatte er zwar diesen "Rückfall" aber ansonsten lässt er sich ganz gut longieren, solange man ihn nur mit dem Longenende und Stimmkommandos antreibt und nicht die Peitsche zur Hand nimmt (macht man damit eine falsche Bewegung, steigt er gerne mal auf die Hinterbeine).

Zum Thema eingeritten... Ein, zwei von den Mädels oben am Hof saßen wohl schon drauf und er ist auch im Gelände angeblich super brav usw. Allerdings würde er beim aufsteigen immer bocken/losrennen.

Ich hatte letztens mal einen Sattel drauf gemacht, das war sehr schwierig. Schon beim aufsatteln ist er rumgehampelt; habe es aber hinbekommen. Der eigentliche Plan war, ihn warmzumachen und dann mit dem Sattel auszubinden und die Steigbügel hängen zu lassen, um Reiterbeine zu imitieren. Nachdem er allerdings erschrockene Sätze zur Seite machte, wenn man die Bügel runtermachte, habe ich das gelassen. Er reagierte allgemein empfindlicher mit Sattel und war super nervös.

Eine aus dem Stall vermutet, dass er schon gedeckt hat und deswegen dieses "Sozialverhalten" an den Tag legt und nicht mit anderen Pferden kann; und dass sich das auch nicht legen würde, wenn man ihn kastrieren ließe, da es schon "in ihm drin ist"...

...zur Frage

Ich habe Angst vorm Probereiten was kann ich dagegen tun?

Hallo zusammen ! :) In dem Stall wo ich reite werden Pferde vermittelt. Da ich bald ein Pferd kriegen werde, bietet es sich das nun an. 

Der Stallbesitzer vermittelt die Pferde erst reitet er selber das Pferd und dann steigt die Person die es kaufen will auf und der Stallbesitzer gibt der Person Kommandos damit sie alles ausprobieren kann was so geht. Mein Problem ist, dass ich Angst habe ein Kommando nicht umsetzen zu können, da ich nicht weiß wie das geht. Habt ihr schon mal probe geritten? Und wisst was so erwartet wird? Danke im Voraus :) LG nadine :)

...zur Frage

Pferde Leiche aus dem Stall holen. Wie?

Hallo:) Ich würde gerne wissen wie die Leicheneines Pferdes aus dem Stall geholt wird. Ich habe zwar kein Totes Pferd aber es interessiert mich:) Mir wurde gesagt dass das Pferd wenn man es in einem Stück nicht aus dem Stall bekommt zerschnitten wird :0 könnt ihr mich aufklären? Danke:))

...zur Frage

Hilfe mein Pferd verhungert.............Stallbesitzer ist ...........

Hallo es gibt folgendes Problem: Ich habe eine 17jährige Haflingerstute und sie steht mit 10 weiteren Pferden (großen Warmblütern, 2 davon über 24) im Offenstall.Im Sommer hatten sie 24h Heu zur verfügung,jetzt seitdem Schnee liegt wird zwei mal Täglich EINE SCHUBKARRE Heu verteilt (FÜR 11 PFERDE !!!!!!) und heute habe ich erfahren das er auch noch mit Stroh mischt :(( ........ im vergleich, FÜNF Boxenpferde bekommen dieselbe Menge wie die 11 im Offenstall. Der witz daran ist ich habe es von einer einstellerin erfahren und nicht von unsrem Stallbesitzer selbst, eig. müsste er das doch mit mir absprechen oder ??? Desweiterem stehen die 11 die meiste Zeit ohne Wasser da(einmal am Tag wird wasser aufgefüllt 2 Milchkannen voll) Ich würde ja gerne den Stall wechslen aber leute es ist Winter, die Chance vom Blitz getroffen zu werden oder im Lotto, nen sechser zu haben, ist vermutlich größer als jetzt einen neuen tollen Platz für meine Süße zu finden. Wenn wir ankommen udn Heu selbst füttern werden wir in 2 Monaten vor die Türe gesetzt (hat meine Freundin gemacht und prompt die Kündigung erhalten) So jetzt ist meine Frage meint ihr es wäre Sinnvoll Graßkopps zu füttern ?Oder was würdet ihr Füttern ??? Reden bringt nichts,haben wir schon versucht ..... Ich habe so eine wut auf den Stallbesitzer am liebsten ..... ******* Mein Pferd fällt schon richtig ein und die alten Pferde sehen aus wie Dinosaurier(nur noch haut und Knochen) hoffe auf euren Rat glg

...zur Frage

Welche Paddockmatten für Beton-Paddock?

Hi,

welche Paddockmatten könnt ihr für einen 3,2x5,5m Beton-Paddock empfehlen? Sie sollten gut dämpfend und nicht rutschig sein.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?