Was kann ich dagegen machen, kann mir jemand helfen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Luisa,

es tut mir sehr leid, dass Du Deinen Freund durch den Tod verloren hast! In  jungen Jahren so unmittelbar mit dem Tod konfrontiert zu werden, ist einfach schrecklich! Zweifellos brauchst Du, neben vielem anderen, auch professionelle Hilfe, um mit dem Geschehenden besser fertig werden zu können. Spricht Deine Mutter doch noch einmal an und sage ihr, wie dringend Du den Termin beim Psychologen brauchst! 

Einen lieben Menschen zu verlieren stürzt fast jeden in tiefe Trauer. Manche sagen zwar, der Tod gehöre zum Leben dazu, dennoch empfinden ihn die meisten als einen schrecklichen Feind. In einer solchen Situation kann man mit Worten oft gar nicht beschreiben, was man wirklich fühlt. Manchen geht es so, dass sie sich mit dem Geschehen gar nicht abfinden wollen, oder sie können nicht realisieren, was da eigentlich passiert ist. Viele empfinden, dass das Leben nun nicht mehr so ist, wie vorher. Nach dem Tod eines lieben Menschen beginnt ein langer Weg der Trauer. Die Frage ist, wie es einem gelingen kann, die Trauer gut zu verarbeiten.

Für viele gehört Weinen mit zur Trauer. Dass Tränen sinnvoll und nützlich sein können, bestätigen auch Psychologen. Gefühle hingegen zu unterdrücken, schadet mehr als es nützt. Wenn Dir also danach ist, zu weinen, dann lasse deinen Tränen einfach freien Lauf. Hinterher wirst Du sicher merken, dass es Dir wieder besser geht.

Es könnte jedoch auch sein, dass Gefühle der Wut in Dir aufsteigen. Das kann z. B. dann passieren, wenn jemand etwas Gedankenloses oder Falsches sagt. Oder man ist wütend auf den Toten, weil er einen im Stich gelassen hat. Auf keinen Fall wäre es richtig, diese Gefühle zu verdrängen. Es wäre hilfreich, wenn Du Dich einem guten Freund anvertraust, der Dir gut zuhört und in der Lage ist, auf Deine Gefühle richtig zu reagieren.

Falls Du an Gott glaubst, dann kann es Dich sehr erleichtern, wenn Du ihm im Gebet Dein Herz ausschüttest. Das mag dazu führen, dass sich Deine Gedanken und Gefühle wieder beruhigen, denn die Bibel verspricht: "Seid um nichts ängstlich besorgt, sondern lasst in allem durch Gebet und Flehen zusammen mit Danksagung eure Bitten bei Gott bekanntwerden; und der Frieden Gottes, der alles Denken übertrifft, wird euer Herz und eure Denkkraft durch Christus Jesus behüten" (Philipper 4:6, 7).

Der größte Trost für einen Trauernden ist, daran zu denken, dass Gott verheißen hat, die Toten eines Tages wieder aufzuerwecken. Von der künftigen Auferstehung sprach auch Jesus Christus, als er folgendes verhieß: "Wundert euch nicht darüber, denn die Stunde kommt, in der alle, die in den Gedächtnisgrüften sind, seine Stimme hören und herauskommen werden ... einer Auferstehung des Lebens" (Johannes 5:28, 29).

Damit ist nicht gemeint, dass wir unsere Angehörigen und Freunde eines Tages im Himmel wiedersehen werden. Die Bibel spricht von einer Auferstehung hier auf der Erde, bei der die Toten wieder einen Leib aus Fleisch und Blut erhalten, der dem gleicht, den sie vor ihrem Tod hatten, allerdings ohne Krankheiten und Gebrechen. Wir werden die Verstorbenen also so sehen, wie wir sie gekannt haben! Kannst Du Dir vorstellen, wie unbeschreiblich groß die Freude sein wird, wenn die Toten zum Leben zurückkehren werden? Wie schön wird es dann sein, all die Lieben, die man bis dahin durch den Tod verloren hat, wieder in die Arme schließen zu können!

Der Tod ist heute zwar noch, wie eingangs gesagt, ein schrecklicher Feind, doch verheißt die Bibel, dass dieser Feind eines Tages "zunichte gemacht" werden wird, und zwar für immer (1. Korinther 15:26)! Ich wünsche Dir viel Kraft dabei, Deinen Schmerz und Deine Trauer nach und nach zu verarbeiten und dass Du Hilfe bekommst, damit Du nach und nach auch seelisch wieder ins Gleichgewicht kommst!

LG Philipp

Mit meiner Mutter habe ich schon oft genug gesprochen, aber Sie ruft da einfach nicht an angeblich vergisst Sie es immer. Ich habe ihr sogar ein DIN A3 Blatt vor gelegt und habe Groß drauf geschrieben: "Bitte den Psychologen anrufen" und da drunter habe ich noch die Telefonnummer aufgeschrieben hat aber alles nicht geholfen. Häufig ist es so das ich meine Gefühle unterdrücke und die verstecke, ich habe manchmal einen totalen Drang zu Weinen aber ich drücke es runter, weil ich mich sonst als Psycho halte und in der Schule würden Sie mich auch nur alle als Psycho halten. Ich versuche diese Trauer zu Vergessen, aber es ist Schwer. Ich glaube überhaupt nicht an Gott, ich bin sehr anderes eher die Dunklere Seite von Gott also Satan der Gefallende Engel, manche hassen mich sogar weil ich so an Satan glaube. Oder manche haben sogar Angst vor mir und manche Mobben mich auch nur und manchmal raste ich einfach aus, weil die mich Provozieren. Aber manchmal drücke ich das Provozieren auch einfach runter. Ich bin halt sehr anderes, ich finde mich selber überhaupt nicht toll. Ich denke nur Negativ, sagen meine Freunde, ich soll angeblich mal Positiv denken aber das kann ich nicht.

2
@Lolorofo99

Hallo Lolorofo99,

erst einmal vielen Dank für den Stern! Könnte es sein, dass Deine Mutter gar nicht will, dass Du zum Psychologen gehst? Hätte sie es dann nicht schon längst getan? Wenn Deine Mutter weiterhin nicht dafür sorgt, dass Du professionelle Hilfe bekommst, könntest Du Dich an eine der folgenden Stellen wenden:

- Notfall-Seelsorge: Telefon-Hotline (kostenfrei, 24 h), auch Auskunft über lokale Hilfsdienste:

0800 - 111 0 111
0800 - 111 0 222
0800 - 111 0 333 (für Kinder / Jugendliche)
Email: unter www.telefonseelsorge.de

Die Mitarbeiter der Telefonseelsorge hören Dir gut zu, nehmen an Deinen Problemen Anteil und können Dich bei Bedarf auch an entsprechende Einrichtungen verweisen. Du kannst Dich hier zu jeder Tages- und Nachtzeit anonym beraten lassen.

- Sozialpsychiatrischer Dienst: Er bietet Menschen in psychischen Krisen und deren Angehören Beratung und auch weitergehende Hilfen an. Du kannst die Kontaktdaten beim Gesundheitsamt erfragen.

- Beratungsstellen der Jugendämter, Erziehungsberatungsstellen und Ehe-, Familien-, Lebensberatungsstellen: Diese sind in jeder Stadt und Gemeinde Ansprechpartner für die unterschiedlichsten Probleme.

Darf ich fragen, warum Du eher an den Satan glaubst als an Gott? Könnte es sein, dass ein bisschen Protest dahintersteht? Wusstest Du, dass der Satan letztendlich für all das Leid auf der Erde, einschließlich der körperlichen und psychischen Krankheiten, verantwortlich ist? Gibt es irgendeinen Grund, ihn mehr zu beachten als Gott?

Denke doch einmal an folgendes: Gott ist mehr als jeder andere an Deinem Wohl interessiert und er möchte Dir gern helfen. Das geht z.B. aus dem folgenden Text der Bibel hervor: "Der Herr ist denen nahe, die verzweifelt sind, und rettet jeden, der alle Hoffnung verloren hat. Zwar bleiben auch dem, der treu zu Gott steht, Schmerz und Leid nicht erspart; doch aus allem befreit ihn der Herr! " (Psalm 34:19 Hoffnung für alle). Und an anderer Stelle steht: "Er heilt, die gebrochenen Herzens sind, und verbindet ihre schmerzhaften Stellen." (Psalm 147:3).

Aus dem ersten Text geht deutlich hervor, dass Gott Dir nah sein und Dir helfen möchte. Damit das geschehen kann, musst Du Dich ihm jedoch zuwenden. All diejenigen, die das getan haben, wurden nicht enttäuscht. Kann das auch von Satan gesagt werden? Ist er persönlich an Dir interessiert und möchte er Dir helfen, damit es Dir gutgeht?

Wenn Du auch im Moment nicht an Gott glauben kannst, muss das ja nicht für immer so bleiben. Denke doch nur einmal darüber nach, wie wir Menschen gemacht sind: unsere Fähigkeit zu denken, zu fühlen, zu lieben usw. Ist das alles reiner Zufall? Oder noch ein anderes Beispiel: Um zu überleben, brauchen wir nicht unbedingt farblich sehen können. Aber was wäre ein schöner Sonnenuntergang oder eine herrliche Blumenwiese im Sommer, wenn wir nur schwarzweiß sehen könnten? Gott bringt uns gegenüber seine Liebe dadurch zum Ausdruck, dass er unsere Sinneszellen so ausgestattet hat, dass wir all die Schönheiten der Natur in ihrem vollen Farbspektrum wahrnehmen können. Ähnlich ist es auch mit unseren anderen Sinnen, die zu einem großen Teil zu unserer Lebensfreude beitragen. Ist es nicht wundervoll, dass wir so gemacht sind? Denke einfach mal darüber nach!

LG Philipp


2
@Philipp59

Hey Philipp,

Das könnte natürlich auch sein das es meine Mutter nicht will, aber Sie hat es früher bei meinem Bruder der ADAS hat auch gemacht und Sie macht immer noch alles für meinem Bruder, für mich macht Sie nichts. Bei der Telefonseelsorgen habe ich totale Angst anzurufen,auch wenn die mir nur helfen wollen, aber ich kann es dennoch nicht, auch wenn ich weiß das die Helfen. Meine Eltern würden es auch nicht erlauben, ich darf nur Telefonieren wenn ich sage mit wem und wenn ich sage das ich mit der Telefonseelsorgen telefonieren möchte dann bekomme ich ärger und dann schreien die nur rum oder die nehmen mir mein Handy und das Telefon weg :,(. Meine Mutter hat mich auch angemotzt als ich gesagt habe das ich jetzt zum Jugendamt gehe. Ich bin dann einfach Schnell mit meinem Fahrrad weg gefahren. Aber das Jugendamt kann auch nicht wirklich helfen, die haben gesagt das wenn meine Mutter da nicht anruft das das Jugendamt dann die zu denen holt und die mal Klartext reden und zwingen da anzurufen. Aber es muss doch noch einen anderen Weg geben. 

Warum ich an Satan glaube, weiß ich selber nicht wirklich. Also ich habe Freunde die glauben schon seit längerem an dem Satan und ich wollte halt genauso an Satan glauben wie meine Freunde. Ich habe mich viel Informiert und ich bin auch schon seit längerem ein Fan von Teufeln. Ich bin auch nicht Evangelisch oder Katholisch, ich bin Heide also nicht Getauft. Ich habe schon früher nicht an Gott geglaubt, aber ich wurde immer gezwungen mit in die Kirche zu gehen, das ist für mich die reinste Qual gewesen, weil ich nicht Zuhause bleiben durfte. Und als meine Oma damals gestorben ist, die total Christlich war hat es mir das Herz gebrochen und seitdem an habe ich auch immer nur zum Gott gesagt "Ich hasse dich" und seitdem mag ich ihn auch nicht. Und geglaubt habe ich ja früher schon nicht mehr, aber ich habe ihn früher immer gesagt das ich will das meine Oma und so wieder bei mir ist, weil ich war ihr Engel und meine Geschwister die Teufel, ich habe meinen Oma total Lieb gehabt und ich habe geheult als sie gestorben ist. Das war die Mutter von meinem Vater und meine Oma ist genau an mein Vater's Geburtstag gestorben, das finde ich wirklich Komisch, da hat mir Gott keinen gefallen mit getan. Ich habe soviel Menschen und Tiere verloren die ich so geliebt habe, letztens ist mein geliebter Hase Shadow gestorben und die wurde nur 1 Jahr und 19 Tage alt und das ist nicht das sterbe alter für Hasen. Und vor einer Woche hat sich ja auch mein Freund umgebracht, ich wollte umbedingt hinterher gehen, aber ich darf es nicht. Und ja deshalb finde ich es nur Blöd das alle Sterben und zwar sehr früh. Als meine Oma gestorben ist war ich erst 8 Jahre alt :,(. Ich kann von den geliebten Menschen kein Abschied nehmen. Ich mag Gott halt nicht weil er alle in dem Himmel schickt, ich will in die Hölle kommen, da bin ich wenigstens gut aufgehoben, mein Freund hat mir noch zum Abschied ein Brief geschrieben wo drin stand das er auf mich in der Hölle wartet. Ich will da am liebsten hin aber ich darf nicht, auch wenn mich jetzt hier einpaar Leute als Psycho halten. Dann ist es halt so, ich drücke es runter wenn es manche äußern. 

Gruß Lolorofo99 (Luisa)

0

#opstopsuicide

Deutschland
Polizei (Deutschland): 110
Notruf (Deutschland): 112
Telefonseelsorge (Deutschland): 0800/111 0 111
0800/111 0 222
116 123
Nummer gegen Kummer (Deutschland): 0800/ 111 0 550 (Erwachsene)
0800/ 111 0 333 (Teenager)
Weißer Ring (Deutschland / Für Opfer von Verbrechen): 116 006

Schweiz
Polizei (Schweiz): 117
Sanitätsnotruf (Schweiz): 144
Telefonseelsorge (Schweiz): 143
SMS Notruf (Schweiz): +079 702 01 00 (wobei am Anfang der Meldung «Notfall» eingegeben wird)

 
Österreich
Polizei (Österreich) : 133
Rat auf Draht (Österreich): 147
Telefonseelsorge (Österreich): 142

Luxemburg
Polizei (Luxemburg): 113
Notruf (Luxemburg): 112
S.O.S Telefon (Luxemburg / Sz Prevention): 45 45 45

Liechtenstein
Landespolizei (Liechtenstein): 117
Feuerwehr / Notruf (Liechtenstein): 118
Sanitätsnotruf (Liechtenstein): 144
Die dargebotene Hand (Liechtenstein / Telefonseelsorge): 143
Telefonhilfe Kinder / Jugendliche: (Liechtenstein): 147
Landesspital Vaduz (Liechtenstein): +423 235 44 11
--------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------Onlineberatung-Seelsorge-DE-------------------------------

Telefonseelsorge
http://www.telefonseelsorge.de
https://chat.telefonseelsorge.org (per Chat)
0800 111 0 111
0800 111 0 222
116 123

Nummer gegen Kummer
https://www.nummergegenkummer.de
0800 111 0 550 (Erwachsene)
0800 111 0 333 (Teenager)

Hilfetelefon Sexueller Missbrauch
www.hilfetelefon-missbrauch.de
beratung@hilfetelefon-missbrauch.de

0800 - 22 55 530
Montag, Mittwoch und Freitag: 9 bis 14 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 15 bis 20 Uhr

Hilfetelefon - Gewalt gegen Frauen - 24 Std. erreichbar
08000 116 016 - kostenfrei Sprachen: DE|EN|FR|AR|BU|CN|IT|IR|PL|PO|RO|RU|KR|ES|TR|VN

Schwanger und keiner darf es erfahren?
Anonym und sicher.
0800 40 40 020

SterniPark · Projekt Findelbaby
wenn Du Deine Schwangerschaft verheimlicht hast und nicht weiter weißt:
0800 - 456 0 789

Nottelefon für Kinder/Jugendliche, deren Eltern trinken
0800 · 280 80 1

Weisser Ring - Beratungsdienst für Opfer von Verbrechen Zentraler Notruf in ganz Deutschland
116 006 - kostenfrei - Täglich von 7:00 bis 22:00 Uhr

Mobben gemeinsam stoppen · Hilfe bei Cybermobbing
Die „Cyberhelp-App“ - dein zuverlässiger bundesweiter Helfer bei Cybermobbing.

save-me-online.de
Hilfe und Beratung bei:
- Sexuelle Gewalt
- Anmache im Netz
- Mobbing, Sexting, Bullying & Co
- Recht & Gesetz

Quit the Shit - Suchtberatung und Online Therapiehilfe
https://www.quit-the-shit.net/qts/fwd/public/programm.do

Onlineberatung Mädchenhaus Bielefeld
http://www.maedchenhaus-bielefeld.de/

pro familia/sextra - Onlineberatung
https://profamilia.sextra.de/pages/sextra/beratung/onlineberatung

Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatung donum vitae
http://www.donumvitae-onlineberatung.de/onlineberatung_start
Online-Beratungsangebot der Bundeskonferenz für Erziehungs-
beratung e.V. (bke) für Jugendliche und junge Erwachsene!

https://jugend.bke-beratung.de/views/home/index.html

Online-Beratung der evangelischen Diakonie
https://www.diakonie.de/hilfe-vor-ort/angebote-fuer-suchtkranke/bundesweit/?text=&ansicht=karte

Online und Chat Beratung des Hilfetelefon - Gewalt gegen Frauen
https://www.hilfetelefon.de

Online Beratung der Caritas
https://www.caritas.de/hilfeundberatung/onlineberatung

Online Beratung der bke Bundeskonferenz für Erziehungsberatung
https://www.bke-beratung.de/(38mb96c69nms4w484kw)-n32lhg/

Gib AIDS keine Chance - Online Beratung der BZgA
Das Beratungsportal zu HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen
https://www.aidsberatung.de/

em@il-Beratung für Kinder und Jugendliche
https://www.nummergegenkummer.de/?id=/de/index/kinder_und_jugendtelefon/email-beratung.htm
Deutsche AIDS Hilfe
https://aidshilfe-beratung.de/onlineberatung.html

*Alle Angaben ohne Gewähr

#opstopsuicide #opbluewhale #anonymous 

@Tekken1@

Du solltest dir ernsthaft Gedanken machen über den Satz "das Leben ist ein spiel!!" du solltest keine angst davor haben sondern es spielen!! Warum sollte man sich umbringen wenn man doch in Norwegen kayak fahren kann oder viel geld verdienen kann und es für einen guten Zweck spenden um zum beispiel hungernden kindern zu helfen die kämpfen um zu Leben aber einfach fast am verhungern sind, parralel dazu du die ihr Leben einfach so weg schmeißen will.. denk an all die schönen sachen, was könnte dir spaß machen Motorrad? fahren eine Weltreise? Über die Berge Wandern? fallschirm Springen du könntest alles machen die Welt steht dir offen oder was ist mit deinem Seelenverwandten der irgendwo da draußen auf dich wartet aber du musst schon rausgehen denn er wird nicht vor der tür stehen und klingeln... was denkst du passiert wenn du dir das Leben nimmst? versuche deinem Leben einen Sinn zu geben und mach diese Welt zu einem besseren Ort für dich selbst und alle anderen Vertrau mir!!

Mir macht inmoment überhaupt nichts Spaß, ich möchte wohin aber das wurde mir verboten von meinen Eltern und alleine dahin fahren geht auch nicht weil ich kein Geld habe ich bekomme nämlich kein Taschengeld. Also wofür noch Leben?

0

Ich brauche Hilfe ich ritze mich. Psychologe?

Hey

ich bin 13 Jahre alt und ritze mich. Zuerst mal keine Kommtentare wie "Was du bist erst 13?" "Aufmerksamkeitsgeil" oder so. weil ich leide sehr darunter. Ich habe mit meiner Freundin und meinem Freund darüber geredet aber es hilft mir nicht. Ich war auch schonmal bei einer Psychologin aber da habe ich mich noch nicht geritzt. Meine Eltern wissen nichts vom ritzen nur dass ich selbstmordgedanken habe. Mittlerweile gehe ich nicht mehr zur Psychologin weil ich nicht mit ihr zurecht kam. Sie wollte meinen Eltern alles erzählen deswegen habe ich gesagt dass ich alles im Griff habe...ja, das war blöd und ich weiss das auch...danach ging es mir immer schlechter und wie gesagt jetzt ritze ich mich. Ich bin nicht sehr stolz drauf aber ich schaff nicht aufzuhören und ich hasse mich dafür. Meine Internetfreundin hat sich am Montag umgebracht und mit ihr konnte ich halt über alles reden.

Ich hab eingesehen dass ich das allein nicht hinbekomme und würde gern zu einem Psychologen gehen aber ich habe Angst dass der mit meinen Eltern redet. Meine Schwester weiss noch nicht mal dass ich überhaupt mal bei einem Psychologen war. Und ich möchte bewusst nicht, dass meine Eltern davon wissen. Die Sache mit den Selbstmordgedanken haben sie auch nur durch "Zufall" herausgefunden. Ich habe auch Angst dass ich irgendwie krank bin oder so.

Mich würde mal eure Meinung dazu interessieren und eure Erfahrungen mit Psychologen. Ich frage mich ob die mit meinen Eltern gegen meinen Willen reden dürfen.

...zur Frage

Ab welchem Alter alleine (ohne Eltern) zum Psychologen?

Ich bin 13, benötigt man für den Psychologen irgendein Formular vom Hausarzt oder ähnliches? Kann ich dort einfach hingehen ohne das meine Eltern davon erfahren?

...zur Frage

Ich habe totale Angst davor zu einem Psychologen zu gehen! Ist das normal?

hallo ich habe einer guen freundin erzählt das ich suzidgedanken habe (nicht nur manchmal) und dann hat sie mir gesagt sie muss suizidale absichten melden und sie jetzt jemanden informieren muss. ich habe jetzt total angst das ich zu einem psychologen zu müssen. meine mutter weiß nichts davon das ist eine sache die nur meine freundin weiß (meine mutter erfährt es nur über meine leiche) ich habe auch höchstwarscheinlich depressionen aber das wurde noch nie ärztlich bewiesen weil ich deshalb noch nie bei einem arzt waar. ich habe jetzt (ich weis nicht wieso) total angst davor das mene freundin es einem psychologen erzählt (sehr wahrscheinlich) und ich zu einem psychologen muss. ich hasse es über meine probleme zu reden. ich laufe mit einem künstlichen lächeln durch die gegend damit niemand merkt wie schlecht es mir geht(und es geht mir echt schlecht) wieso habe ich so angst zu einem psychologen zu gehen?? bitte helft mir!!!!

danke im vorraus

...zur Frage

Angst vor Chats?

Hallo, ich kann nicht chatten und es entwickelt sich nie ein richtiges Gespräch... was kann man dagegen tun? Ich hab mir schon so viele hübsche Mädchen entgehen lassen weil ich nicht gut schreiben kann :( die meisten haben mich sogar angeschrieben aber es will einfach nicht klappen und es ist schnell alles gesagt und die Luft raus

...zur Frage

zwang mich umzubringen?

Ich habe schon seit 3 Jahren Panikattacken, im Laufe der Jahre hat sich eine Depression entwickelt. Ich ritze mich und habe Suizidgedanken.. Außerdem rauche ich und bin sehr oft aggressiv, wurde schlechter in der Schule usw... Ich war bei der Sozialpädagogin in der Schule, habe ihr erzählt das ich Suizidgedanken habe und habe mich schon einmal fast umgebracht... Sie sagte, ich solle keine blöden Sachen machen. Mein Kopf sagt aber, dass ich es tun muss. Jeden Abend hocke ich in meinen Zimmer und überlege, wie ich es am besten machen kann. Kann die Sozialpädagogin die Polizei alarmieren wegen Suizidgefährdung? Davor habe ich totale Angst. Seit dem ich letztes Jahr 3 mal im KH war und nur Fehldiagnosen raus kamen, habe ich Angst vor irgendwelchen Ärzten und KH's.

...zur Frage

Ssollte ich einem Psychologen so etwas sagen?

Meine Eltern, bzw meine Mutter hat mich früher als ich klein war mal geschlagen...also echt nicht oft...vielleicht so paar mal Klaps auf den Hintern, aber 2 mal ist sie ein wenig wütender gewesen und hat mich halt so geboxt und so...Ich kann das schlecht beschreiben, es war nichts schlimmes so. Jetzt nacht sie das nicht mehr allerdings hab ich mich a7ch mal gefragt ob sie das selbst als falsch angesehen hat oder einfach gemerkt hat das ich stärker bin als sie...naja egal...auf jeden Fall hab ich mich gefragt ob ich so was dem Psychologen sagen soll, denn ich war beim Vorstellungsgespräch bei einem der gefragt hat nach Gewalt und so zuhause und ich hab mein geagt. Jetzt hab ich ein weiteres Gespräch bei einem anderen Psychologen und gab mich gefragt ob ich das sagen soll.

Weil ich will nicht das meine Mutter dann blöd dasteht als würde sie mich immer schlagen oder so und ich hätte auch Angst das meine Mutter das mit kriegt...

Danke fürs lesen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?