Was kann ich da tun(azubi)?

1 Antwort

Du hast vermutlich einen Ausbildungsvertrag. Da muss ein Ausbildungsplan Bestandteil des Vertrages sein.

Du könntest also immer wieder Sachfragen zu Themen des Ausbildungsplanes an den Ausbilder stellen.

Außerdem erkundigst du dich beim Ausbilder, wann die entsprechenden Gebiete regulär in der Ausbildung drankommen.

Du sprichst das Thema Ausbildungsvertrag in der Berufsschule an.

Wenn nichts hilft, wendest du dich (oder wenn du unter 18 bist deine Eltern) an die Handwerkskammer.

Deinen letzten Satz möchte ich mal ganz dick unterstreichen. Es kommt leider immer wieder (nicht mehrheitlich, aber oft genug!) vor, dass Azubis als billige Arbeitskraft für Hilfsarbeiten missbraucht werden. In der Prüfung fallen sie dann ordentlich auf die Schnauze.

Deshalb, auch wenn's unangenehm ist: Wenn Du, Fuchs33, wirklich wochen- oder monatelang die gleichen, stumpfen Tätigkeiten durchführst, hol Dir Hilfe von den zuständigen Stellen!

1
@DpB11

...und eigentlich müsste ja ein Betrieb von sich aus schon interessiert sein, dass der Azubi bei ihm die Lehrabschlussprüfung besteht.

0
@Nadelwald75

Ach, es gibt welche, die daran null Interesse zeigen. Ich hatte schon Jungs in der Schule, die jahrelang nur auf der Baustelle schlitze frästen (sind halt stark) und dann "vergessen" wurden bei der Prüfungsanmeldung.

Einige Betriebe (wie gesagt: NICHT die Mehrheit) sind dann noch froh, wenn die Jungs zweimal durchfallen, weil man sie nach dem zweiten Fehlversuch nicht mehr weiterbeschäftigen muss. Mit einmal Klasse wiederholen und zwei Fehlversuchen hat man auf die Art für etwa 4 1/2 Jahre einen SEHR billigen Hilfsarbeiter.

2

Was möchtest Du wissen?