was kann ich bloß tun als zukünftiger vater?

13 Antworten

Natürlich möchte dein ehmaliger ONS nicht abtreiben. Wenn die Schwängerung vor einem halben Jahr stattfand, ist die Schwangerschaft schon so weit fortgeschritten das nicht mehr abgetrieben werden darf (in Deutschland).

Sie wollte nicht abtreiben? Es ist ihr Körper und entsprechend ihre eigene Entscheidung.

Was du nun machen kannst/ musst? Ehrlich sein. Aus den Wolken fallen wird deine Partnerin so oder so. Egal ob jetzt oder dann wenn die Aufforderung vom Jugendamt ins Haus flattert... oder dann wenn sie eines Tages feststellt das ein Teil deines Gehaltes regelmäßig "futsch" ist.

Hallo lieber hyrican20,

Das sieht brenzlig aus.

Wenn Du ihr das erzählst, wird sie Dich verlassen. Es wäre auch egoistisch, es ihr zu erzählen, denn Du würdest damit nur alleine Dein Gewissen erleichtern und damit ihr Leben und auch das Deiner zukünftigen Familie (sie ist schwanger von Dir) kaputt machen. Manchmal ist Schweigen einfach humaner!

Die andere Frau! Von der würde ich mich nicht erpressen lassen! Ich würde ihr zeigen, wo der Hase lang läuft. Vielleicht würde ich noch meine Alimente für das Kind zahlen, mehr nicht! Ganz schön egoistisch von ihr. Da würde ich mich an Deiner Stelle mit Freunden beraten oder auch zu einer Beratungsstelle gehen, wie Du mit dieser Person umgehen kannst, nicht das sie Dein Glück zerstört! Du musst Dir da was einfallen lassen.

Wenn Du Deine Freundin liebst, dann belaste sie nicht damit. Es wäre furchtbar, sie jetzt damit zu belasten!

Vergesse die andere Frau!

P.S.: Es gibt wesentlich Wichtigeres: Deine schwangere Freundin und das Kind, dessen Vater Du wirst, werden Dich ganz und gar brauchen!

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
37

Egoistisch von der Frau, dass sie das Kind bekommen möchte, obwohl der Vater des Kindes ein egoistisches Ekelpaket zu sein scheint? Er soll ja nicht unbedingt den Vater mimen, sondern lediglich seinen Verpflichtungen nachkommen. Wenn er schon fremdgeht muss er auch damit rechnen.

10
21
@ClaryFray95

Es ist trotzdem nicht richtig von dieser anderen Frau. Das ist völlig asozial! Das Kind tut mir Leid, was sie austrägt. Und wie man so asozial sein kann, eine Familie zu zerstören! Das ist krank!

Zum Fremdgehen gehören immer zwei!

Du kennst die Gründe nicht für´s Fremdgehen!

Da gibt es so einige!

Mache Dich mal schlau!

Niemand ist unschuldig!!! Auch die Betrogene ist nicht unschuldig am Fremdgehen!

0
37
@Veilchen555

Ach, aber Du kennst die Gründe oder wieso regst Du Dich so auf? Du müsstest Dich wohl genauso schlau machen wie ich. Und eine Dir völlig fremde Person als asozial zu bezeichnen zollt nicht gerade von einer hohen Toleranzgrenze.

6
35
@ClaryFray95

Hallo zusammen,

wir haben hier gerade Kommentare entfernt, da die Diskussion leider den Boden der Sachlichkeit verlassen hat und zunehmend zu einer persönlichen Auseinandersetzung wurde. Das trägt jedoch nichts zur Beantwortung der Frage bei. Außerdem ist uns ein respektvoller Umgangston wichtig, auch und gerade dann, wenn Ihr unterschiedlicher Meinung seid. Ihr dürft Euch gerne widersprechen, Dinge richtig stellen, etc., aber bitte sachlich und auf der Basis des gegenseitigen Respekts. Eine sachliche Diskussion bringt mehr als ein emotionaler Austausch mit Provokationen oder persönlichen Seitenhieben.

Bitte achtet bei Euren weiteren Beiträgen darauf und schaut diesbezüglich auch noch mal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy  

Danke Euch!

Viele Grüße

Jenny vom gutefrage Support

3

Du solltest Verantwortung übernehmen und zwar für beide Kinder! Schließlich bist du der Erzeuger! Warum sollte dein ONS abtreiben, was zum jetzigen Zeitpunkt sowieso nicht mehr geht? Du hättest ja verhüten können, hast du aber nicht gemacht. Hinterher rum zu jammern hilft nun auch nicht.

Vater schwängert Tochter? Ist das nicht verboten?

Ich mein sofern ich alles richtig verstanden hab.Wurde eine 28 jährige Frau von ihrem Vater geschwängert und ist noch stolz und glücklich drüber? Meine Frage natürlich wo ist denn so was erlaubt? Was macht man dagegen?

...zur Frage

Ich hab meine 13 Freundin geschwängert was nun?

Erstmal hallöchen! Ich (15) habe eventuell meine Freundin (13) geschwängert. Wir haben zwar verhütet, gehen aber davon aus, dass etwas an der Seite rausgeloffen ist. Ihre Eltern wissen schon Bescheid und wollen, dass ich mich nie wieder blicken lasse. Wir sind und aber nicht sicher dass sie schwanger ist, da sie eventuell ihre Tage 1 Woche später bekommen könnte. Sie ist momentan im Urlaub und kann deshalb nicht zu einem Frauenarzt. Der Vater möchte meine Mutter am 03.01 anrufen und sie aufklären, also was soll ich tun ? Zuerst der Frauenarzt, aber danach ? Sie darf nicht abtreiben, deshalb bitte ich um Rat! Was soll ich tuen? Was sollen wir tuen ? Wenn Sie das Kind bekommt wird sie von Zuhause rausgeschmissen.. Ich bin um jede Hilfe dankbar!

...zur Frage

Kann eine Frau abtreiben ohne das Einverständnis von dem Erzeuger?

Finde ich krass. Weil es ja der Vater ist. Der sollte doch wohl auch das Recht haben mit zu reden?

...zur Frage

Auf das persönliche Glück wegen dem Kind verzichten?

Ich bin Vater eines kleinen Kindes von einem Jahr. Dieses Kind war damals nicht gewollt. Bis zur Geburt des Kindes wusste ich nicht ob das Kind von mir ist. Meine Freundin hatte mich betrogen und das kam nur heraus weil sie schwanger wurde und mir nicht sagen konnte von wem das kind ist. Ein Test nach der Geburt stellte heraus das ich der Vater bin. Mich hält nur das Kind noch da sonst wären wir schon längst getrennte wege gegangen.

Ich komme selber aus einer Trennungsfamilie und möchte deshalb niemals die gleichen Fehler machen und immer für mein Kind da sein. 

Aber ich bin unglücklich zuhause. Sie weiss das. Und sie weiss das ich nur wegen dem kind noch bleibe. Liebe ist auf keinen Seiten mehr da. Wir streiten viel. Und wenn ich nicht mit meinem kind bin dann zieh ich mich zuhause zurück. 

Das alles belastet mich nur noch. Vor einiger Zeit habe ich eine Frau kennengelernt. Erst rein platonisch aber es haben sich unglaubliche gefühle für diese Frau entwickelt. Auch auf der seite der Frau. Es ist was unglaublich besonderes zwischen uns und ich merke und fühle immer mehr das sie diejnige ist die mich glücklich macht und zu mir gehören soll.

Nun entwickelt sich immer mehr bei uns und ich möchte nicht mehr ohne sie sein. 

Aber kann nicht von zuhause weg weil sie alles dafür tun würde um mir den Umgang mit meinem Kind zu verbieten. Und ich kann nur ein guter vater sein wenn ich bei meinem kind bleibe. Das ist doch meine Pflicht als vater und ich möchte ja auch alles mitbekommen wie er aufwächst. Aber zuhause belastet mich das alles .

 Die Atmosphäre. Die Streitereien. Ich wäre viel lieber bei dieser Frau weil ich weiss und fühle das sie die richtige ist aber wenn ich gehe dann kann ich nicht mehr richtig für mein kind sorgen und das bringt mich zum verzweifeln. Ich kann aber aucher nicht mehr ohne diese Frau. Und die leidet sehr darunter. 

Aber ich muss doch mein glück an zweiter stelle stellen. Priorität hat doch das glück meines kindes. Das brauch doch mutter und vater. Und wenn ich mich trenne wird meine Freundin alles dafür tun um mir denden Umgang mit meinem kind zu nehmen. Ich weiss nicht was ich machen soll.

Die andere Frau ist die richtige für mich und bedeutet mir so viel. Aber ich habe das Gefühl das ich mich gegen mein kind entscheide wenn ich mit ihr zusammenkomme. Ich möchte am liebsten bei ihr sein aber kann doch nicht mein kind in stich lassen.

 Ich möchte ein guter vater sein. Ich weiss einfach nicht mehr weiter. Aber ich habe doch eine Pflicht meinen kind gegenüber. Zuhause bin ich unglücklich.

...zur Frage

Hilfe habe die Schwester meiner Freundin geschwängert?

Wie erkläre ich ihr das denn nur? Ich liebe sie doch so sehr. Wir lassen das Kind zwar abtreiben, aber das wird sie ja trotzdem hart treffen, dass ich was mit ihrer Schwester hatte. Es war doch nur ein Ausrutscher.

...zur Frage

Freundin schwanger und will nicht abtreiben was tun?

Ich (18) Habe meine freundin (17) geschwängert. Dies passierte komplett ausversehen da das kondom während dessen rausrutschte... Sie will es nicht abtreiben... Und ich weiß nicht was ich tun sollen. Ich meine Ich bin noch nichtmal in der ausbildung d.h. ich könnte nicht einmal für das kind sorgen genau so wie sie... Daher wollte ich fragen was ich tun könnte... Auch rechtlich gesehen.

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?