Was kann ich bei Menstruationsschmerzen machen 🙄?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Ernährung hat viel Einfluss auf unser Wohlbefinden – deshalb solltest du bei Regelbeschwerden besonders darauf achten, was du zu dir nimmst. Vielen Frauen hilft zum Beispiel der Verzicht auf koffeinhaltige Getränke wie Kaffee, schwarzen Tee und Cola. Andere wiederum schwören auf einen starken Kaffee zur akuten Schmerzbekämpfung. Einige Frauen berichten auch, dass das Weglassen von Milchprodukten gegen die Beschwerden hilft. Probier es einfach aus! Mediziner raten bei regelmäßigen Unterleibsbeschwerden zu einer magnesium- und kalziumreichen Kost: Nüsse, Weizenkeime, getrocknete Hülsenfrüchte, Sonnenblumenkerne, weiße Bohnen, Spinat, Hartkäse und Vollmilch sollten häufig auf dem Speiseplan stehen. Auch eine gute Versorgung mit Vitamin B6 (z.B. in Makrelen, Lachs, Bananen und Vollkornbrot) kann bei Regelschmerzen helfen, weil das Nervensystem dadurch stabilisiert wird. Da viele Frauen während ihrer Tage unter Blähungen leiden, ist zusätzlich eine ballaststoffreiche Ernährung empfehlenswert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also vorüber gehend empfehle ich dir eine Wärmflasche auf die Stelle, wo es am meisten weh tut zu legen. Wenn du immer unterleibschmerzen in der zeit hast, lass dir die Pille verschreiben, im Normalfall solltest du dann keine Beschwerden mehr haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wärme entkrampft.
Leider ist es im Sommer etwas "eklig" eine Wärmflasche zu holen, weil es draußen schon so warm ist, aber das kannst du dir für die kälteren Monate merken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?