was kann ich bei einem unterkieferbruch für mein pferd tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt ja auch Halsringe, die so ähnlich wie Kopperriemen aussehen. Damit hast Du nicht sowiel Einwirkung als wie bei einem Halfter, darum würde ich es erst einmal auf dem Platz testen und wenn es dort klappt später mit ihr draußen spazieren gehen. Wenn zwischen Dir und Deiner RB ein starkes Vertrauensverhältnis besteht, kannst Du sie mit einem Halsring (der ist ganz groß und liegt am Halsende auf) oder Bosal reiten. Das funktioiert aber nur, wenn ihr ein eingespieltes Team seit. Aber das kann man üben. Damit der Kleinen nicht so langweilig ist, kannst Du z.B. Bodenarbeit mit ihr machen oder Geschicklichkeits-Trails -das machen fast alle Pferde sehr gerne und ist eine schöne Abwechslung.

danke , der tipp mit der bodenarbeit ist super .das ist genau das richtige für ihn

das mit dem halsreifen muss ich mir noch überlegen, weil er ist halt ziemlich schreckhaft und spackt gerne mal ab

aber vielen dank

0

danke , der tipp mit der bodenarbeit ist super .das ist genau das richtige für ihn

das mit dem halsreifen muss ich mir noch überlegen, weil er ist halt ziemlich schreckhaft und spackt gerne mal ab

aber vielen dank

0

danke , der tipp mit der bodenarbeit ist super .das ist genau das richtige für ihn

das mit dem halsreifen muss ich mir noch überlegen, weil er ist halt ziemlich schreckhaft und spackt gerne mal ab

aber vielen dank

0
@mickey243

Wenn er gerne abspackt, dann lieber nicht - sonst landest Du noch im Krankenhaus Gern geschehen... :-)

0

vllt ein bisschen spazieren.. Wobei er wohl kein halfter tragen kann bei einem kieferbruch.. Wie ist das denn mit fressen, etc?

ansonsten wüsste ich nichts, außer das du einfach für ihn da bist und ihm gesellschaft leistest :(

ja also er steht jetzt auf spänen und darf halt nur noch verflüssigtes futter fressen und das mit dem halfter weiss ich nicht ob das so gut ist , weil das halfter direkt an dem knochen liegt und wenn er dann mal zieht oder ich , kann es sein das ich ihm dann schmerzen zu füge....

0

Hallo, hallo - das ist keine Kinderkrankheit - da wird gar nichts mit gemacht.

Das Pferd hat absolute Boxenruhe, damit die Fraktur heilen kann! Wenn das nämlich durch einen dummen Stoß erneut bricht, dann wird Dein Pferd eingeschläfert oder es verhungert.

Laß dem Tier die Zeit für die komplette Heilung.

Und wenn schon, dann fragt man seinen TA und nicht hier im Forum!

das ist mir schon klar das ich vorsichtig mit ihm sein muss aber ich hab kein bock das er in der box versauert aus langeweile und noch mehr probleme bekommt vonwegen gelenkproblemen, hufproblemen etc. . ich will ihm nur was gutes tun und ich hatte auch nicht vor ihn durch die haölle zu jagen sondern so etwas wie stangenarbeit zu machen ....

0

das ist mir schon klar das ich vorsichtig mit ihm sein muss aber ich hab kein bock das er in der box versauert aus langeweile und noch mehr probleme bekommt vonwegen gelenkproblemen, hufproblemen etc. . ich will ihm nur was gutes tun und ich hatte auch nicht vor ihn durch die haölle zu jagen sondern so etwas wie stangenarbeit zu machen ....

0
@mickey243

Du kannst so vorsichtig sein, wie Du willst - DU wirst nicht verhindern können, dass sich der Stallmut entfaltet und etwas passiert.

Übrigens bekommt kein Pferd von Boxenruhe Gelenk- oder Hufprobleme; diese haben andere Ursachen!

Aber es ist Dein Pferd und der TA will ja auch etwas verdienen (Ironie aus).

0

Was möchtest Du wissen?