Was kann ich (18) tun damit die Mutter meiner Freundin (14) mich akzeptiert?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich könntest du versuchen, dein Erscheinungsbild anzupassen. Piercings raus oder weniger, gepflegtes Outfit, Haarschnitt. Aber bist das dann noch du?

Das Hauptproblem ist aber das sie minderjährig ist und du erwachsen. Gesetzlich ist das zwar erlaubt aber ich kann die Bedenken der Mutter verstehen.

Willst du sie als Freundin behalten, wirst du dich in Geduld üben müssen. Mag sein, dass sich die Meinung der Mutter mit der Zeit ändert, wenn sie sieht, dass du zuverlässig und vertrauenswürdig bist und ihre Tochter eben nicht nur ins Bett haben willst.

Du weißt, dass dein Erscheinungsbild grenzwertig ist, du hast als Volljähriger eine eindeutig minderjährige Freundin und wunderst dich, dass die Mutter dir misstraut?

Finde den Fehler.

Ich wunder mich nicht, dass ihre Mutter mir misstraut. Ich habe von Anfang an damit gerechnet und möchte das aber ändern.

Ich wollte wissen was ich tun kann damit sie mich akzeptiert und nicht was ihr von der Beziehung haltet. Ich habe vier Antworten bekommen und nicht eine bringt mich auch nur irgendwie weiter. Danke.

0
@Headwriter

So wirklich kannst du nichts tun, weil es einfach drei Jahre zuviel an Unterschied sind. Wenn du max. 16 wärst oder sie 17 wäre, dann könntest du versuchen mit der Mutter zu sprechen, aber so (14 und 18) no Chance. Es passt absolut nicht. Wenn ihr euch in vier Jahren wieder trefft und es " funkt" zwischen euch, dann sieht die Welt komplett anders aus.

0

Lass doch einfach die 14 Jährige inruhe.
Die Mutter hat vollkommen Recht damit, dass du zu alt für sie bist

Mutter will sich trennen, Vater akzeptiert es nicht. Ich will meine Mutter helfen, aber was kann ich tun?

Meine Mutter hat herausgefunden, dass mein Vater fremdgeht. Sie will sich von ihm trennen lassen, aber er will es nicht. Was kann ich dagegen tun? Ich will meine Mutter helfen.

...zur Frage

Kindergeld auf anderen Elternteil übertragen?

Hallo,

ich bin volljährig und wohnte bis vor kurzem bei meiner Mutter. Meine Eltern haben sich vor mehreren Jahren geschieden und dann hat natürlich meine Mutter das Kindergeld bekommen, weil bei ihr die Kinder wohnen.

Nun ist es so, dass (nur) ich vor kurzem ausgezogen bin. Kontakt habe ich aber nur noch zu meinem Vater, bei dem ich entsprechend nicht gewohnt habe. Mir wäre es dementsprechend am liebsten, dass deshalb mein Vater ab sofort "mein" Kindergeld erhält. Mit meiner Mutter habe ich nichts mehr zu tun und sie bekommt ja noch für die anderen Kinder das Geld. Zumal ich meinen Vater öfters besuche und mit ihr wie gesagt gar nichts mehr zu tun habe.

Ich hoffe, man kann nachvollziehen, dass es eigentlich am fairsten wäre, wenn mein Vater deshalb nun mein Kindergeld erhält. Aber meine Mutter wird das wohl kaum freiwillig abtreten. Kann man denn überhaupt nichts machen? Meine Mutter lebt vom KreisJobCenter, kann man das vielleicht mit denen regeln?

...zur Frage

Soll sich Tochter bei Mutter entschuldigen wer macht den ersten Schritt?

Hi

Also meine Freundin hat Streit mit der Mutter, Sie mischt sich in ihr Leben ein. Seit einer Woche besteht kein kontakt. Soll die Tochter den ersten Schritt machen obwohl die Mutter im Unrecht ist ? Die Mutter akzeptiert einfach den Freund nicht und streitet ständig mit der tochter. Die Tochter ist 30 Jahre alt.

...zur Frage

Meine Mutter meint, dass ich zu jung für eine Beziehung bin.

Also ich bin 15 und bin seitdem ich 14 bin (jetzt fast 10 Monate) mit meinem ersten Freund zusammen, was meiner Mutter gar nicht passt.

Mein Vater sagt, dass er mich versteht, da er selbst in meinem Alter eine Freundin hatte.

Meine Mutter will eigentlich, dass ich mit keinem Jungen zusammen oder gar befreundet bin.

Darf sie mir sowas verbieten?

Übrigens ist sie Mulima, aber mein Vater auch, doch der versteht es ja.

Ich selbst mag die Religion nicht, was meine Mutter auch ahnt. Sie meinte vor einigen Tagen, dass ich für sie gestorben sei.

Was könnte ich tun?

Ich meine: Ich bin nicht schlecht in der Schule und stelle auch keinen Mist an...

Ich vertraue meiner Mutter, aber so wenig, wie sie mir vertraut. Nach Außen hin tut sie immer so nett und fürsorglich z.B., indem sie meint, dass man ein Kind trotz seiner "Fehler" akzeptieren soll, doch mich akzeptiert sie selbst nicht... :(

...zur Frage

Mutter (verheiratet) will sich mit anderem Mann treffen?

Hey,

zur Situation: Meine Eltern sind seit ~25 Jahren glücklich verheiratet. Ich (22) wohne zurzeit noch daheim. Da zurzeit Semesterferien sind, schlaf ich dadurch etwas länger.

Als ich aber heute morgen aufgewacht bin, um kurz aufs Klo zu gehen, hab ich gehört, wie meine Mutter sich am Telefon in einem anderen Zimmer mit einem Mann unterhalten hat. (Sie dachte wohl, dass ich noch schlafen würde.) Da ging es darum, dass dieser Mann am Morgen doch mal vorbei kommen könnte und dass er sich keine Sorgen machen müsste, da ich ja eh noch schlafen würde morgens, er dürfe halt nicht klingeln, damit ich nix mitbekomme. Außerdem sei ihr Mann (also mein Vater) morgens in der Arbeit. Dann sagte sie, ich zitiere "wir müssen ja jetzt keinen Sex haben, aber man könnte ja zumindest ein bisschen kuscheln und sich küssen". Als ich das gehört habe, war ich ziemlich geschockt, da ich sowas nie von meiner Mutter erwartet hätte. Es gibt auch so keinen oder nur selten Streit in der Beziehung.

Jetzt weiß ich grad nicht wirklich, was ich machen soll. Soll ich es meinem Vater erzählen? Meine Mutter drauf ansprechen? Es einfach ignorieren? Es ist ja nicht direkt fremdgehen, aber meiner Meinung nach trotzdem seeehr nah dran, wenn man vorhat, sich mit einem anderen Mann zu treffen, um zu kuscheln oder sich zu küssen.

Ich wäre mega dankbar für einen Rat. :/

...zur Frage

Wie soll ich meiner Mutter sagen das ich bei meinem Vater leben soll?

Meine Eltern sind jetzt schon  5 Jahre getrennt und ich wollte von Anfang an bei meinem Vater leben, doch das ging nicht da ich zu klein war. Mittlerweile habe ich das Alter erreicht, wo ich selber entscheiden kann, wo ich leben möchte. Ich möchte zu meinen Vater ziehen. Ich streite mich oft mit meiner Mutter und fühle mich nicht wohl dort, ich vermisse meinen Vater sehr. Er ist auch damit einverstanden, dass ich zu ihm ziehen kann und beide haben das Sorgerecht. Ich habe schon oft meiner Mutter gesagt das ich ausziehen will, das hat aber immer zu einen großen Streit geführt. Ich weiß nicht wie ich es ihr sagen kann damit sowas genau nicht passiert. Ich hoffe ihr könnt mir helfen
Lg:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?