Was kann ich - außer Eincremen - gegen rauhe und eingerissene Hände machen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Neunzehnter! Eine gute Möglichkeit der Hautpflege im Winter ist ein Ölbad! Bearbeite zunächst die rauhen, rissigen Stellen mit einem Bimsstein und warmen Wasser. Dann erwärme eine kleine Schüssel mit Olivenöl - vorsichtig, das wird schnell zu heiß! Mache Dir Musik an oder ein Hörbuch oder setze Dich einfach vor die Glotze und bade Deine Hände fünfzehn Minuten in dem Öl. Nach Gebrauch kannst du das Öl in ein altes Marmeladenglas füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Eine Woche lang jeden zweiten Tag so gemacht und Du bekommst Hände, die so weich sind wie ein Babypopo! (Das hilft auch gut bei rauen Ellenbögen und ebensolchen Fußsohlen). Nach meiner Beobachtung trocknen viele Cremes die Haut aus, das ist bei einem Ölbad nicht der Fall. Kostet nur etwas Zeit, lohnt sich aber. Liebe Grüße vom Beutelkind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Beutelkind
17.02.2012, 07:49

Hallo Neunzehnter! Herzlichen Dank für den Stern!

0

Abends Hände dick eincremen, dünne Baumwollhandschuhe darüber ziehen und über nacht anbehalten. Am nächsten Morgen müsste es besser sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Euter-Creme von den Haka-Werken! Bestellung ist auch per Internet möglich.

Meine Hände waren jeden Winter blutig und aufgerissen. Die Creme habe ich vor 3 Jahren entdeckt und seitdem ist Ruhe. Übrigens zieht die Creme ganz schnell ein und hinterlässt keinen lästigen Fettfilm auf der Haut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über Nacht dick eincremen und Baumwollhandschuhe drüber anziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bulli7
11.02.2012, 21:39

oder alte,dicke Struempfe.

0

Leinöl und Kamillen Salbe :) Das hilft mir auch immer :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?