Was kann frau bei/während Vergewaltigung tun?

21 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

um sich schlagen, vberusch den Täte zu verletzten, notfalls auch tötlich! in den Hoden treten, auf den Kehlkopf/brustkorb schlagen (genau zwischen dern Brustwarzen ist das Brustbein, wenn man dort deine Faust mit vollerwucht reinhaut, kann er bewusslos zusammenbrechen) kneifen(in die inneseite des oberarms) falls der typ zu stark ist und man sich nicht wehren kann, eindeutige spüren hinterlassen! beiss ihn, ein bissabdruck ist gold wert, kratz hhn, hinterlass ihm verletzungen, die nciht innerhalb von stunden verschwinden und eindeutg dir zugeordet werden können!

gute Tipps, wenn man das so sagen darf :P

1

Ich glaube, dass ein Vergewaltiger immer einen körperlichen Vorteil gegenüber des Opfers hat! Ein Gegenangriff ist wahrscheinlich meistens erfolglos, bzw. bringt den Täter dazu über die Grenzen zu gehen (töten)!

1
@semen

Den meisten Vergewaltigern macht es erst Spaß, wenn das Opfer sich wehrt, daurch erleben sie den "kick"! Kling krank entspricht leider der Realität. Natürlich kommt es auf die Situation an, aber wenn man den Typen beisst, hat der die Beiswunde mehrere Tage lang. Die kann er nciht "verschwinden lassen" und sie ist vor Gericht als Beweis zugelassen!

0
@Teddykeks

Das stimmt nicht, ihr stellt fahrlässig Behauptungen auf, mit denen Ihr Schaden verursacht. In Polizeistudien wird die Realität klar: 85% aller Vergewaltigungsversuche werden bei irgendeiner Form von Gegenwehr abgebrochen!!!! Da ist leichte Gegenwehr inbegriffen, Schreien, Schieben; mittlere Gegenwehr und extreme Gegenwehr mit Beißen, Kratzen Schlagen ohne Unterlass.

Sich wehren lohnt sich! Bitte, liebe Frauen, ihr habt nicht nur das Recht Euch zu wehren, es hilft auch tatsächlich. Es kommt nicht darauf an, wer wem körperlich überlegen ist, es geht nicht um einen Kampf - Vergewaltiger sind miese kleine Feiglinge, die alles suchen, aber gewiss keine echten Gegner.

Wehrt Euch, lernt Euch zu wehren!

1

Es ist gut im Vorfeld einen Selbstverteidigungskurs zu besuchen. Die meisten Täter lassen sich schon durch leichte Gegenwehr abschrecken. Da lernt man, garnicht erst in die Opferrolle zu gehen, den Täter aggressiv und bestimmt anzuschreien, eine Schutzposition einzunehmen.

Noch besser ist es, eine Kampfsportart wie Kickboxen oder WinTsun zu erlernen.

Ansonsten: in Bewegung bleiben, damit man nicht in eine Schockstarre fällt, (d.h.man kann sich dann nicht mehr bewegen)..

Gezielt die empfindlichsten Stellen angreifen, Hauptsache Du kommst da irgendwie raus. Z.B. Finger tief in die Augenhöhlen bohren, auf den Kehlkopf schlagen, Hoden greifen, drehen und gleichzeitig mit starkem Ruck ziehen, von unten gegen die Nase schlagen (wenn er auf Dir liegt).

Ich habe auch oft darüber nachgedacht und finde auch das man unbedingt einen Selbstverteidigungskurs mitmachen sollte. Und wenn es zu übergriffen kommt einfach Schreien und auf ihn/sie einschlagen und treten und dann so schnell weglaufen wie es geht.... aber was wenn man vielleicht garnicht weiß woman ist oder in ein Zimmer geschlossen wurde... was kann man dann machen?

Gibt es Attacken, die ein schlafendes Pokemon einsetzen kann?

Ich wollte fragen, ob es Attacken gibt, die ein Pokemon auch einsetzen kann, wenn es schläft. Also als Angreifer. Oder ist ein Pokemon vollkommen unfähig, etwas zu tun, wenn es schläft? Beeren, Tränke und sowas zum Aufwecken mal ausgenommen. Ich möchte jetzt auch keine Attacken wissen, die man vorher einsetzen kann (bevor man schläft) und die dann vor dem Einschlafen schützen wie Aufruhr und auch keine, die auch wenn das Pokemon schläft, noch wirken, wie "Wickel"!

Gibt es solche Attacken?

...zur Frage

Ich werde bedroht und verfolgt - wie kann ich mich im Ernstfall gegen Schläger schützen? :(

Hey Leute
Ich sitz' mächtig in der Tinte.
Zuerst mal : Ich bin 19 Jahre alt und habe bis jetzt nichts mit Gewalt zu tun gehabt.

Letze Woche wurde ich von zehn jungen Kerlen, die ich nicht mal kenne, mit einem Stahlstock verprügelt, weil ich angeblich dumm geguckt hab..
Anzeige erstattet, hab' auch einen Namen rausgefunden und die auf Facebook gefunden. Aber auf dem Weg zur Schule und am Busbahnhof haben sie mir bereits zweimal aufgelauert, und wollten mich zusammenschlagen.
Das sind erfahrene Kampfsportler. Also so hab' ich gegen die keine Chance. Das letzte Mal bin ich unter Einsatz von Pfefferspray davongekommen, aber die lauern mir immer wieder auf, um mir "die Nase zu brechen" -  und das sind keine, die rumlabern sondern es tun.
Die Polizei ist immer erst zehn Minuten später da, die können ja auch nicht fliegen.
Meine Frage ist jetzt, wie ich mich schützen kann. Ich hab' kampfsporttechnisch nicht so viel drauf wie die, und die sind immer in Gruppen unterwegs.
Mein Pfefferspray hilft nur begrenzt, und ich kann bei Gericht nur gegen einen eine einstweilige Verfügung beantragen.
Ich lebe ständig in Angst, zusammengeschlagen zu werden. Ich bin für jede ernstgemeinte Antwort dankbar. Liebe Grüße

...zur Frage

Ernst gemeinte Frage! SEHR dringend! Noch ein Suizid Versuch Monate nach Vergewaltigung, Schlimme Gedanken?

Hallo liebe Community. W, 18. Das ist eine ernst gemeinte Frage. Ich bitte um keine bösen oder belustigenden Kommentare. Ich stehe wirklich gerade am Rande der Verzweiflung und suche nach ernst gemeinten Ratschlägen. Ich wurde, um es grob zu beschreiben, einige Monate lang mit häuslicher Gewalt, Drohungen, Vergewaltigung und Freiheitsberaubung von meinem Ex gequält. Ja, ich war vor Gericht. Nein, keine Strafe. Ja, ich habe Therapie. Ein Mal alle zwei Wochen. Da wir meine Kindheit (Mobbing, Konflikte mit Eltern etc) auch aufarbeiten müssen kommen wir jedoch nicht voran. Meine Therapeutin vermutet PTBS und dissoziatives Verhalten.

Um zum Punkt zu kommen, in den letzten Wochen nahmen die Alpträume massiv zu. Ich war mehr als zehn Mal pro Nacht wach. Kaum Schlaf. Druck von allen Seiten. Ich habe mich bereits selbst verletzt um den Druck abzubauen in der Vergangenheit. Hab drei mal versucht mich umzubringen und war letztes Jahr in der Jugendpsychiatrie. Die Gedanken kommen wieder. Ich halte die Erinnerungen und Alpträume nicht mehr aus. Es häuft sich alles. Und ich denke über den nächsten Versuch nach. Habe mich der Mutter einer Freundin anvertraut (bereue ich jetzt, mir ist das sehr peinlich wenn andere wissen wie es mir geht), sie empfiehlt eine Tagesklinik in der Nähe. Hat meine Therapeutin auch empfohlen. Meine Mutter möchte jedoch nicht, dass ich wieder in eine Klinik muss. Schule geht vor. Nun schlägt die Mutter der Freundin vor mit meiner zu reden. Ich habe Angst was dabei raus kommt. Ich denke, Hilfe wäre gut. Ich möchte niemanden enttäuschen. Oder verletzen. Das habe ich schon zu oft. Was sollte ich tun? Das Verlangen wird jede Sekunde die ich nicht abgelenkt bin schlimmer. Das Fass läuft fast über. Bitte um dringende Antworten.

...zur Frage

Was tun, wenn man von der Polizei bedroht wird?

Das ist mal eine Hypothetische Frage, weil das ja durchaus vorkommen kann.

Was macht man, wenn zB die Poizei vor deiner Haustür steht und zB rein will und du Ihnen sagst, dass diese es ohne einen Durchsuchungsbeschluss oder "Gefahr im Verzug" nicht dürfen und sie dies trotzdem tun und dich bedrohen, um in die Wohnung zu kommen.

Oder wenn die Polizisten in anderer Art und weise illegal/kriminell handeln?

Es kann ja nicht sein, dass die Polizei die letzte Instanz ist. Kann man sich auch irgendwie gegen die schützen, ohne dass dann so getan wird, als wäre man selbst der kriminelle?

...zur Frage

Blase nach Kältebrand vergrößert sich, was tun?

Hallo, ähnlich meiner letzten Frage, habe ich mich ein weiteres Mal mit einem Sprühdeo "verbrannt". Diesmal ist es etwa so groß wie eine Ein- oder Zweieuromünze. Die Haut ist fester an der betroffenen Stelle fester und erwärmt. Die Haut ist zwar rötlich, leicht gelblich, etwas lilastichig. Die Blase, die sich auf der Stelle gebildet hatte, ist blassgelb, trüb und fühlt sich seltsam "seidig" und normal warm an. Ich habe das Gefühl, dass sie wächst, und da sie auf ein paar Narben (vom Schneiden, etwa 2 Monate her) liegt, spannt die Haut etwas. Wie genau muss ich mit der Blase umgehen? Lohnt es sich, wegen einer solchen Lappalie zum Arzt zu gehen oder reicht es, wenn ich die Notwendigkeit eines Arztbesuches am Montag von meiner Therapeutin bewerten lasse? Soll ich da einfach ein Pflaster draufkleben, um die Blase vor äußeren Einflüssen gegen Zerplatzen zu schützen?

Danke für erstgemeinte Antworten ;)

(Ich bin bereits in therapeutischer Behandlung und mir durchaus bewusst, dass Selbstverletzung nichts Gutes ist, daher erbitte ich, dass Kommentare zum Verletzen an sich unterlassen werden :) )

...zur Frage

Was tun bei Freundin die Vergewaltigt wurde?

Hallo Community,

Eine Freundin wurde letztens erst Vergewaltigt obwohl Sie das nicht wollte. Nun hat Sie Panikattacken sogar bei Leuten die Sie noch nicht Vergewaltigt haben, das ist schon ein bisschen komisch. Sie meint Sie kann das nicht kontrollieren und es kommt einfach so. Sie hat sogar manchmal durch mich Panikattacken. Früher waren wir echt gut befreundet aber nun ist das echt kompliziert, wie kann ich am besten auf sie wirken ohne wie ein Vergewaltiger zu sein der ich nicht bin!

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?