Was kann es sein, wenn man nachts husten muss?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

ist die Luft bei dir im Schlafzimmer sehr trocken? Du könntest es mit einem Luftbefeuchte probieren. Oder billiger: Hänge einfach ein feuchtes Handtuch auf. Wenn es besser wird, dann kannst Du immernoch über einen  eletrischen Luftbefeuchter nachdenken.

Wurden Deine Atemwege auch mal auf einen möglichen Pilzbefall untersucht? Eine Verwandte von mir hatte so etwas. Die musste auch erst einige Praxen aufsuchen, bis man drauf kam.

Wünsche auf jedne Fall gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrauStressfrei
20.11.2015, 14:51

Das mit den Handtuch probiere ich mal

0

Das kann viele Ursachen haben: 

- zu trockene Luft im Zimmer

- falls man mit offenem Fenster schläft: Staub oder andere Luftverschmutzungen

- falls man Haustiere im Schlafzimmer hat: Tierhaare

- falls man Feder-/Daunenkopfkissen hat. Partikel aus den Daunen/Federn

- Sodbrennen (auch wenn man es tagsüber nicht hat und auch nachts nicht direkt bemerkt)

Du kannst alle Punkte mal überprüfen. Hinsichtlich des Sodbrennens versuche mal Folgendes:

Letzte Mahlzeit (und wirklich danach NICHTS mehr essen !!!) 3 Stunden vor dem Zubettgehen. Dann auch nur noch Wasser (STILLES !) trinken. 15 Minuten vor dem Schlafengehen 1/2 Teelöffel Haushaltsnatron in einem 200 ml Glas Wasser auflösen und trinken.

So findest du über das Ausschlussverfahren heraus, was es sein könnte. Wegen deines Alters schließe ich wirklich auf Sodbrennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht zu trockene Luft ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?