Was kann es für einen Grund haben,das man zunimmt,obwohl man viel weniger isst?

9 Antworten

Wie sind die Werte deiner Schwester? Wie alt, wie groß wie schwer? Kann an vielem liegen. Grund zur Sorge ist das nicht. Nur im auge behalten sollte man es. Schnelle Gewichtszunahme ist merkwürdig. Nimmt sie aber stätig aber langsam zu so ist das durchaus normal und gesund. Also sagen wir sie nimmt in 1 Jahr 5 Kg zu. Das ist in Ordnung. Naja, verzweifeln braucht ihr nicht. Wenns ihr sonst gut geht ist doch alles ok. Ihr könnt ja mal gucken und überlegen, ist das Körperfett? Sieht man die 10 Kg von außen? Werden die Klarmotten enger? Wenn nicht, sind das höchst warscheinlich Wassereinlagerungen. In welchem Zeitraum hat sie so viel zugenommen?

Wenn sie auf Dauer zu wenig isst, stellt sich der Stoffwechsel auf Sparflamme, denn für ihn ist ja eine Hungersnot ausgebrochen! Besser ist es auf jeden Fall, zu essen bis man satt ist - aber dann auch das Richtige!! Schau mal da rein: http://www.Logi-Methode.de - registriere dich informiere dich - diese Seite ist kostenlos! Ich mache diese Ernährung schon über zwei Jahre, habe super abgenommen, meine Blutwerte sind wieder im grünen Bereich und das ohne auch nur einen Tag zu hungern. Nur ein wenig Sport muss man auch bei dieser Ernährung machen, denn von nix, kommt nix - was ja bekannt sein dürfte!!!

Aber warum nimmt man denn zu,obwohl man nicht mehr,bzw anders gegessen hat? Werd deinen Link aber trotzdem im Auge behalten! Man weiß ja nie

0
@SStrob

Ich denke mal, dass der Körper dann bunkert, könnte ja sein, dass noch weniger kommt! So ist es wenigstens, wenn man zu wenig trinkt. Da der Körper dringend Flüssigkeit braucht, täglich 2,5 Liter - und wenn er die nicht bekommt wird erst mal gebunkert, damit die wichtigsten Dinge im Körper trotzdem funktionieren. Ich denke mal, das ist da genauso.
Kann aber auch sein, dass deine Schwester tatsächlich zu wenig trinkt, dann wäre auch das eine Erklärung! Aber wissenschaftlich kann ich es dir auch nicht erklären - nur so, wie ich es mir denke - wohlgemerkt!

0

Der Körper hat ein Gedächtnis und merkt sich was er bekommt. Bekommt er ausreichend, muss er nicht speichern. Bekommt er zu wenig, dann stellt er sich um auf schlechte Zeiten und bunkert alles was noch kommt in die Fettreservate. Und schon beginnt die Phase des Dickwerdens. Iss immer ausreichend bist Du satt bist mindestens fünf Mal am Tag und trinke genügend Wasser über den Tag verteilt dazu, mindestens 2 Liter, und das Problem erledigt sich von selbst.

Was möchtest Du wissen?