Was kann eine Probeentnahme bei einer Darmspiegelung für Krankheiten aufdecken?

4 Antworten

Vor allem die Ruhe bewahren! Es gibt so eine Art Psycho-Spirale, wenn man auf Untersuchungsergebnisse wartet. Man steigert sich peu à peu immer mehr in düstere Vorstellungen hinein. In 99% der Fälle ist am Ende nix gewesen außer einer Woche unbegründetes Nervenflattern.

Das ist dasselbe, wenn man abends auf seine Kinder wartet, und die sind länger auf einer Party hängengeblieben. Da stellt man sich mit voranschreitender Uhrzeit immer schrecklichere Szenarien vor, was denen passiert sein könnte. Am Ende kommen sie lachen heim und können gar nicht verstehen, dass man sich aufgeregt hat.

Bei einer vollkommen unveränderten und regelgerechten Darmwand wird dabei gar nichts herauskommen, weil die Ursache nicht in entzündlichen Veränderungen der Darmwand liegt.

Hast du vielleicht eine Laktose- oder Histaminintoleranz? Zöliakie? Sonstige Unvertrgälichkeiten? Wurdest du jemals darauf untersucht?

Nichts bekannt bei mir.

0
@Gefallenerangel

Dann abwarten. Es gibt genug körperliche Probleme, die psychische Ursachen haben. Wäre dann der nächste Ansatz, wenn sämtliche Untersuchungen ohne Befund bleiben.

Nichts bekannt heißt, wurde untersucht, aber ohne Befund? Oder heißt das, habe ich noch nie drüber nachgedacht und mit dem Arzt durchgesprochen?

0

Es gibt entzündliche Darmerkrankungen die solche Beschwerden verursachen können (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und im schlimmsten Fall Krebs. Jetzt mach Dich aber nicht verrückt. Solche PE's sind bei diesen Untersuchungen Routine, schon deswegen weil sich die Ärzte absichern müssen. Du nimmst nicht zufällig viele Abführmittel? Das kommt z.b bei Leuten mit Essstörungen vor und bei Überdosierung wird die Darmschleimhaut sehr gereizt und kann auch Schaden nehmen.

Würde man sowas denn nicht bei der Spiegelung sehen ? Nein das erste mal war jetzt vor der Darmspiegelung , das ich sowas genommen habe.

0

Starke Blutung nach dem Stuhlgang?

Hallo, Ich (18) habe seit ca. 4 Tagen nach dem Stuhlgang ( relativ fest neige eher zu verstopfung) Blut auf dem Toiletten Papier entdeckt. Heute war sogar die ganze Schüssel Rot. Ich habe eigentlich keine Schmerzen außer einem brennen am Schließmuskel. Es sind allerdings äußerlich keine risse erkennbar. Mir ist dazu auch immer schlecht und danach sehr schwindelig. Ich weiß nicht was ich tun soll...ist das schlimm ? Mein Opa ist mitte das Jahres an den Folgen von Darmkrebs verstorben daher mache ich mir jetzt große sorgen....

lG und frohe Weihnachten :)

...zur Frage

Wie kann man den Darm wiederaufbauen?

Nach zu vielen Antibiotika.

...zur Frage

Funktioniert eine Darmsanierung mit Kapseln?

Hi. Es gibt ja solche Kapseln zur Darmreinigung und Sanierung. Soll ja ab und an Sinnvoll sein. Kann mir jemand eine Kur empfehlen? Danke

...zur Frage

Nach Magenspiegelung Befund?

Hallo heute hate ich sowohl eine Magen als auch eine darmspiegelung. Nach der Untersuchung meinte der Arzt im Darm wäre alles gut. Vom Magen hat man eine Probe entnommen. Ist das normal ? Also ich soll die Tage mal zum Hausarzt. Kann ich schwerwiegende Krankheiten schon ausschließen ? Da im Darm nichts gefunden wurde kann es kein Darmkrebs o.ä sein oder ? Habe bisschen Angst gerade

...zur Frage

Ziehen und stechen im rechten Unterbauch?

Hallo, Ich habe seit langem Beschwerden im Magen Darm Bereich. Seit ca. 4Wochen sind sie aber so definiert gewesen, dass ich zum Arzt gegangen bin. Nach einigen Untersuchungen wurden Divertikel im linken Darm festgestellt, welche daraufhin behandelt wurden. Ich habe aber weiterhin Probleme im rechten Bereich, ein leichtes ziehen und stechen????? Der Blinddarm ist schon seit langem raus und bei einer Darmspiegelung sowie Ultrascgall und C't Untersuchung ist nichts weiter festgestellt worden. Was kann an dieser Stelle noch solche Beschwerden bringen???? Danke im Voraus für die Antworten.

...zur Frage

Noch 2 Wochen warten auf die Darmspiegelung, kann man Krebs ausschliessen?

HUHU Hab zwar gestern schon gepostet aber meine unsicherheit macht mich fertig. Ich habe ja erst in 2 Wochen die Darm Spiegelung. Habe vom Urologen bis dahin Zäpfchen für die Entzündung des Darms bekommen. Aber wenn es wirklich eine Entzündung ist waum tut es dann nicht weh im Darm. Warum verlierrt man Wasser und kleine Fäden so wie Hautfasern? Blutet es dann wirklich bei jedem WC Besuch und teilweise auch stärker ( immer helles Blut) Seit 2 Tagen nehme ich jetzt diese Zäpfchen, muss die bis zur Spiegelung durch nehmen. Jetzt ist das Blut eher dunkel geworden.

Man macht sich ja so seine Gedanken wenn man warten muss, hatte jemand sowas und es war dann doch keine Entzündung? Oder habt ihr auch diese Gedanken gehabt es könnte Krebs sein, war es dann aber nicht?

LG Tina

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?