Was kann ein Narzisst psychisch anrichten?

2 Antworten

Natürlich kann ein Narzisst auch intelligenten Leuten schaden. Grade denen. Wenig intelligente Leute blicken nicht, was man ihnen antut, für die ist es teilweise normal, rumkommandiert zu werden. Es stört sie nicht.

Es geht hauptsächlich in die Richtung, dass die Opfer eines Narzissten sich gleich entwickeln: Sie entwickeln ein sehr niedriges Selbstbewusstsein. Was ja das ist, was Narzissten ausmacht: Sie haben ein geringes Selbstbewusstsein, und kompensieren das, indem sie Leute ausnutzen als Bestätigung, dass es nicht so sein soll.

In der Folge können sowas wie Angst vor Verrat, Depressionen usw entstehen. Auch Süchte findet man häufig unter den Folgeerkrankungen des Kontakts zu Narzissten.

Menschen mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung sind oft Meister im Betrug. Von daher, ja, ein Narzisst kann auch jemanden schädigen.

Entwickelt sich aus dem Narzissmus eine Psychose, tendiert der Betroffene meist zu einer Psychopathie. Bekannte Psychopathen der Geschichte sind Charles Manson, Edmund Kemper, Dean Carter, aber auch Adolf Hitler, Josef Stalin und Benito Mussolini. Was die angerichtet haben, dürfte allseits bekannt sein.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Langjährige Erfahrung

Psychosen haben nichts mit Psychopathie/Antisozialer Persönlichkeitsstörung zu tun. Psychosen sind eine extremform von Depressionen, die sich durch Verfolgungswahn auszeichnet.

0
@Saraphina0

Das, was du meinst, ist eine Paranoia, das ist nur eine Form von Psychose. Es gibt auch noch die Schizophrenie, die manische Depression, multiple Persönlichkeitsstörung, oder eine induzierte wahnhafte Störung. Es existieren auch Mischformen.

1
@Saraphina0

Ich habe auch nichts davon geschrieben, dass eine Psychopathie eine Psychose ist. Vielleicht solltest du meinen Kommentar erstmal richtig lesen, bevor du hier Unsinn verzapfst.

0

Was möchtest Du wissen?