Was kann ein Medizinischer Fachangestellter studieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Medizinischer Fachangestellter kann alles studieren, wenn er zusätzlich zur Ausbildung noch ein paar andere Eignungskriterien mitbringt, die zur Hochschulreife führt. Das ist idealerweise die Allgemeine Hochschulreife, die Fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Alternativ gilt auch die Fachoberschulreife in Verbindung mit einer mindestens zweijährigen Ausbildung, mehrjähriger Berufserfahrung im ausgebildetem Bereich und evtl. noch eine Zusatzprüfung. Damit kann man dann den Zugang zu den Hochschulen bekommen und darf dann fachlich passende Studiengänge wählen. Als medizinischer Fachangestellter dürfte das alles aus dem Gesundheitsbereich sein. Zum Beispiel Pflegewissenschaften, Physiotherapie, Hebammenkunde, und ähnliches. Hier müsste man sich im jeweiligen Bundesland, welches die Studiengänge anbietet, genau erkundigen. Die Homepages der Hochschulen haben oft eine eigene Seite, an denen der Zugang ohne Abitur erklärt wird. Aber hier gibt es meistens laut deren Auskünfte eine nur geringe Anzahl von Studierenden, weil es auch nur wenige Plätze gibt.

Medizin .. Natürlich nur wenn du Abi hast.

Es geht eher darum, was man ohne Abitur studieren kann. Medizin kann man allerdings laut aerztezeitung.de in einigen Bundesländern studieren ... auch ohne Abi.

0
@Schnurpseldups

Na ja , aber da es so wenige freie Plätze gibt denke ich , dass man erst die Abiturienten vorlässt.

0

Was möchtest Du wissen?