Was kann eigentlich ein BlackBerry?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Blackberry ist auf keinen Fall mehr ein Computer. Er ist, wie esagt mehr dazu gedacht unterwegs seine E-Mails über einen speziellen Service abzurufen. Nebenbei kann man damit natürlich auch noch andere Sachen, wie Termine verwalten oder Musik hören machen. Allerdings sind die Blackbarry Geräte lange nicht so gut ausgestaqttet, wie andere Moderne Handys (z.B. Nokia E90). Multimedia, wie Kamera gibt es eigentlich erst seit dem letzten Blackberry richtig. Wenn er einen Computer erstezen soll, dann doch lieber ein anderes Smartphone und keinen Blackberry.

BlackBerry ist der Name einer von dem kanadischen Unternehmen Research In Motion (RIM) entwickelten Lösung für eine drahtlose Kommunikation, primär für E-Mail und Personal Information Manager (PIM)-Daten. Diese Lösung umfasst eine Client-Server-Architektur, das proprietäre BlackBerry-Protokoll zwischen Clients und Servern und eine Serie von BlackBerry-fähigen Endgeräten (Smartphone) von RIM. Die Netzverbindung wird über eine GPRS/EDGE- oder UMTS-Anbindung eines Mobilfunkbetreibers hergestellt.

Mehr unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Blackberry

Was möchtest Du wissen?